Frage von CellFix, 191

Freund schaut Pornos mit Doppelmoral?

Ich bräuchte mal etwas Rat und Meinung, da ich gerade irgendwo zwischen sauer und enttäuscht bin.

Ich hab gerade in der Suchleiste meines Freundes gesehen, dass er Pornoseiten gesucht hat. War natürlich erstmal ein schock. Aber nein, es überrascht und wunder mich nicht. Mir ist klar, dass viele Männer das tun, und es nicht wirklich etwas mit Liebe zu tun hat. Nun so: Er und ich haben eine Fernbeziehung, soll heißen, ich hab es über Skype Bildschirmübertragung gesehen. Ich glaube auch, dass er es bemerkt hat, und versucht es irgendwie zu überspielen, spricht es also nicht an.

Aber warum bin ich jetzt sauer und enttäuscht, obwohl ich doch meinte, dass es mich nicht wundert? Am Anfang unserer Beziehung hat er mich wegen diesem Thema durchlöchert. Wie widerlich er das findet. Dass man sowas nicht tut, wenn man meint, jemanden zu lieben. Er hat mich da schon etwas erniedrigt.. und jetzt sowas.

Wie gesagt, es wunderte mich nicht. Aber ich hatte irgendwie gehofft, dass es nur Einbildung ist, dass gerade er sowas machen würde. Mit diesem Hintergrund unserer Beziehung.

Aber jetzt weiß ich nicht, wie ich damit umgehen soll... denn ich glaube, wenn ich versuche mit ihm darüber zu reden, wird er es nur abblocken, ignorieren, mich eine Zicke nennen, rummeckern, dass ich schon reden will~ Er dürfte ja an meinem plötzlichen Stimmungswechseln gemerkt haben, dass etwas nicht stimmt. Aber spricht mich nicht darauf an, warum ich plötzlich so bin. Wahrscheinlich, weil er genau weiß, warum, und es mit seine jetzigen Einstellung überspielen will..

Mein Kopf dreht sich, als ob die Erkältung nicht schon reicht.

Antwort
von VanLure, 37

Warscheinlich hat er schon schlechte Erfahrungen mit Freundinnen und Pornos gesammelt, weswegen er dir dann am Anfang eurer Beziehung auf seine verquert logische Art versichern wollte das er keine Pornos schaut.
Er schämt sich halt dafür!

Mein Mann darf zb Pornos schaun. Bin da auch schon öfter reingeplatzt und es stört mich nicht. Wieso auch? Du weist ja selber das es nix mit Liebe zu tun hat. Wärend du zur Selbstbefriedigung das Kopfkino anschmeißt und dem ganzen eine Situation/Story und Gefühle verpasst, braucht er nur einen optischen Reiz ohne dem allen drumherum.

Wenn ihr euch wieder seht und ihr grad entspannt zusammen kuschelt würde ich ihn mal ohne Wertung darauf ansprechen. Also nicht gleich im Ton die Misbilligung mitschwingen lassen sondern ihm signalisieren das alles halb so wild ist, er deswegen kein Perversling ist und du ihn trotzdem liebst. Vielleicht kann er sich dir dann öffnen.

Kommentar von CellFix ,

Er hat mir nicht "versichert", dass er keine Pornos schaut, sondern es verteufelt. Und mich schlecht dargestellt, weil ich nichts dagegen hatte.

Kommentar von VanLure ,

Mir ist klar das du kein Problem mit den Pornos hast, sondern mit dem Lügen am Anfang.

Vielleicht bin ich da etwas abgeschwiffen, aber es könnte ja noch immer sein das er schlechte Erfahrungen hat und sich schämt. Mittlerweile hab ich auch mitbekommen das du kein Mädchen bist :)

Oder (je nachdem wie lange ihr schon zusammen seid) er hatte damals wirklich diese Einstellung, oder es war damals ein Thema für ihn weil frisch was vorgefallen war. Im Laufe der Jahre ist er dann vlt. draufgekommen das das garnicht sooo verwerflich ist. Vielleicht weil er mal ne Diskusion mit jemandem hatte der ihm den Wind aus dem Segeln genommen hat und Klartext geredet (wenn dein Freund seine Meinung so... unfreundlich vertritt).

Dann wäre es ihm warscheinlich auch etwas peinlich gewesen wenn er dir dann aus dem nichts raus erzählt hätte das sich seine Ansicht geändert hat. Quasi zugeben er hat sich geirrt nachdem er dich so runtergemacht hat. Also hat ers verschwiegen, es is zu seinem Geheimnis geworden und ist immer "unaussprechlicher" für ihn geworden.

Klar, das sind alles rein Spekulationen. Aber gib ihm doch noch die Chance es persönlich zu klären. Einfach in nehm ruhigen Moment, wo ihr gerade beide happy seid mal ansprechen. Vielleicht lasst du etwas Humor in der Stimme mitschwingen damit er nicht gleich mit nem Krach rechnet.

Antwort
von Tragosso, 52

Ich frage mich wirklich was mit den Leuten hier verkehrt läuft, scheinbar sind die meisten hier nicht in der Lage einen Text bis zum Ende zu lesen und zu verstehen. Aber sei es drum.

Ich finde sein Verhalten ebenfalls ziemlich heuchlerisch. Entweder steht man dazu oder man hat eben eine negative Einstellung zum Thema. Dann guckt man sich aber sowas nicht heimlich an. Ich kann dich da gut verstehen. Ich würde ihn an deiner Stelle erst Recht darauf ansprechen um zu sehen wie er reagiert.

Wenn ich eines nicht leiden kann in einer Beziehung dann sind es Lügen und Heimlichkeiten. Dass P0rnos gucken etwas normales ist sollte bei vielen angekommen sein. Wenn der Partner damit so ein großes Problem hat dann passt es eben nicht, aber diesbezüglich bewusst zu lügen und sich als etwas besseres vor dem Partner darzustellen, nur um dann das verteufelte heimlich zu tun, ist ziemlich armselig. Egal inwiefern du dich zuvor zum Thema geäußert hast. Nicht zu seiner eigenen Meinung zu stehen ist schwach.

Antwort
von Toxic38, 32

Hey CellFix, 

normalerweise sollte eine Beziehung auch auf Ehrlichkeit aufgebaut werden. Fehlt jedoch dieser wichtige Baustein (Ehrlichkeit) in einer Beziehung, kann es passieren, dass die Beziehung in die Brüche geht. Denn ohne Ehrlichkeit ist keine Beziehung von einer langen Zeit gesegnet. 

Es ist auch verständlich, dass dich das enttäuscht. Zum Einen, dass er pornografische Filme schaut und zum Anderen, dass er nicht die Ehrlichkeit besitzt, dir das mitzuteilen. Aber aus welchem Grund könnte er dir das nicht mitteilen? Höchstwahrscheinlich aus dem Grund, dass er dich nicht verletzen möchte, da du ansonsten depressive Gedanken entwickeln und ihm böse sein könntest. Aber rechtfertigt das seine fehlende Ehrlichkeit gegenüber dir? Natürlich nicht. Er sollte selbstverständlich dazu stehen, was er tut. Da er es jedoch nicht für nötig hält, Einsicht zu präsentieren, solltest du ihm ein weiteres Mal auf die Füße treten und mit ihm Klartext sprechen. Teile ihm mit, wie du dich nun fühlst und dass du es nicht schön findest, dass er nicht ehrlich sein kann, was das betrifft. Verdeutliche deinen Standpunkt und teile ihm mit, was und wie du darüber denkst. Denn dich stört die fehlende Ehrlichkeit - und das solltest du ansprechen. Wenn er das nicht hören möchte oder versuchen sollte, dem Thema auszuweichen, dann solltest du darüber nachdenken, ob es ratsam wäre, eine Beziehung zu führen, in der die Ehrlichkeit keine große Rolle spielt. Denn das ist in meinen Augen keine Beziehung, da es in Beziehungen gegeben sein sollte, über alles reden zu können - auch über die Dinge, die die Partnerin/der Partner nicht hören möchte. 

Aber trotzdem: du solltest dabei dennoch nicht vergessen, dass jede und jeder immer noch selbst entscheidet, was sie oder er tut; dass jede und jeder auch für sein Handeln die entsprechende Verantwortung übernehmen muss, was für dein Partner bedeutet, dass er für die fehlende Ehrlichkeit einstehen sollte. 

Was die pornografischen Filme angeht: nun, es ist zwar nicht schön, wenn man über das Wissen verfügt, dass die Partnerin oder der Partner solche Filme anschaut, aber verbieten kann man es natürlich keinem Menschen. Was man lediglich tun kann, ist, Rücksicht auf die Partnerin oder auf den Partner zu nehmen. Denn es gibt viele Möglichkeiten, mit der Partnerin oder mit dem Partner ausgefallenen Sex ausleben zu können, ohne, dass man auf pornografische Filme zurückgreifen muss. 

Aber wie bereits erwähnt: da dich die fehlende Ehrlichkeit stört, solltest du ihn darauf ansprechen. Lasse aber nicht zu, dass du ignoriert wirst, weil er es nicht hören möchte oder er es lieber Beiseite schieben möchte. Tut er es dennoch, solltest du dich fragen, warum überhaupt noch eine Beziehung mit ihm führen? Denn in einer Beziehung sollte man auch, wie es hier bereits beschrieben wurde, über solche heiklen Themen sprechen können. Ist das nicht möglich, wird auch die Beziehung darunter leiden, was wiederum ein Ende der Beziehung bedeutet. 

Spreche ihn also darauf an. 

LG, Toxic38 

Antwort
von Biglo, 5

jemand sagte mal, Frauen denken mehr darüber nach was Männer denken als Männer wirklich denken.

Sprich ihn darauf an, es ist wichtig zu reden, wenn er lügt oder dich einfach ignoriert ist das kein gutes Zeichen

Antwort
von arisiaa, 90

Sprich ihn darauf an und wenn er sagt das du eine zicke bist kannst du sagen das dir das halt grade 'wichtig' ist b.z.w. das es dich beschäftigt und das du der Meinung bist das man in einer Beziehung auch darüber reden können sollte

Antwort
von PicaPica, 72

Belass es und `vergiss´ es. So etwas sollte eure Beziehung nicht belasten, wenn sonst Alles stimmt.... .

Antwort
von Michael2504, 61

Doppelmoral? Eher nein. Er hat so entrüstet getan weil er nicht wollte das du schlecht über ihn denkst. Vieleicht hat er schon damals gemerkt das du über P.... negativ denkst. Klar schauen wir Männer Pornos. was soll er tun wenn du nicht da bist. Er holt sich halt appetit. Solange er nicht fremd geht, lass ihn. Jeder Mensch  hat Phantasien. Und Pornos greifen eine Menge Fantasien für Männer in Sexueller  Hinsicht auf. 

Kommentar von CellFix ,

Er hat das Thema am Anfang selbst angesprochen. Ich habe mich davor noch nie zu Pornos geäußert. Und tatsächlich habe ich mich nicht negativ dazu geäußert xD

Wenn ich darüber nachdenke, war er bei solchen Themen öfters unehrlich.

Kommentar von Michael2504 ,

Ich kenne deinen Freund nicht. Vieleicht ist es ihm Peinlich. Es gibt Menschen die lieben Pornos aber sie schämen sich auch dafür. Gerade Jungs die etwas schüchterner sind.

Wenn man Hals über Kopf in ein Menschen verliebt ist, schaltet sich der Kopf manchmal aus.

Antwort
von iamJustAhuman, 54

Pornos zu gucken ist nicht schlimm und hat eigentlich nur den Sinn druck abzuwerfen.

Mach dir deswegen keine Gedanken und vlt. Hat er es auch nicht gesucht um sich zu erleichtern sondern nur um mal zu gucken was da eigentlich abgeht ^^

Kommentar von CellFix ,

Wie gesagt, es geht mir nicht um die Pornos...

Kommentar von xSasukex ,

Pornos zu gucken ist schlimm! Es desensibilisiert das Gehirn gegenüber sexuellen Reizen und kreiert ein verzerrtes Bild von Frauen. Der Orgasmus ist das mächtigste Glücksgefühl, dass du deinem Körper geben kannst. Es werden bei jedem Orgasmus Unmengen an Dopamin freigesetzt, demgegenüber man sich durch Pornos abstumpft und immer weniger auf kleinere Dosen Dopamin  reagiert, wie sie beispielsweise bei Gesprächen mit Freunden, beim Sport etc. auftreten. Wenn dich das interessiert dann google mal nach "nofap", ich kann/will das hier jetzt auch nicht in voller breite darlegen, darum geht es hier ja schließlich nicht:-))

Antwort
von OnkelSchorsch, 44

Sauer und enttäuscht sollte eher dein Freund sein. Weil du nämlich ihm nachspionierst. Nicht er ist hier der "Bösewicht", du bist es.

Lass ihn gucken, was er will, ist seine Sache und nicht deine. Wenn dir das nicht gefällt, guck das halt nicht.

Kommentar von CellFix ,

Bitte was? Nachspionieren? Wir haben zusammen nach Schuhen gesucht und er hat seine Übertragung an gemacht. Dort habe ich es per Zufall gesehen. Und bitte... lest euch erstmal alles durch. Es geht mirr bestimmt nicht um die Pornos

Kommentar von RestrictedM ,

doch tut es...und um dein spießergehabe.

Kommentar von CellFix ,

Wieso Spießergehabe?

Kommentar von RestrictedM ,

weil du dich auf so etwas derartig unwichtiges konzetrierst. du zwar sagst dass du verstehst wieso er es tut...aber dich dann trotzdem aufregst. ich schaue p*rn*s und meine freundin interessier das einen fetten sche**...weißt du wieso? weil sie weißt dass ich sie über alles liebe...weißt du das denn?

Kommentar von CellFix ,

Ich tue es, wegen seiner Äußerung am Anfang unserer Beziehung. Dass er das widerlich finden würde. Dass man jemand nicht wirklich liebt, wenn man trotzdem Pornos schaut.

Er war es, der das Thema damals angesprochen und sich so geäußert hat, nicht ich

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Jaja, per "Zufall". Wer soll dir denn das glauben?

Alle Männer gucken das. Alle. Auch dein Papa. Auch deine Opas. Alle.

Wer was anderes erzählt, lügt.

Wenn du aber nur einen Grund suchst, Schluss zu machen, na okay, dann mach halt Schluss. Aber schiebe das dann nicht deinem Freund in die Schuhe. Lass mich raten: Du hast letztens erst einen gaaanz netten jugen Mann kennengelernt, richtig?

Kommentar von CellFix ,

Wenn er in seiner Suchleiste nach H&M sucht, dabei aber der Name einer Pornoseite auftaucht, hat das nichts mit spionage zu tun..

Warum reden alle über die Pornos? Ich weiß, dass viele sowas schauen, das habe ich auch geschrieben. Aber die wenigsten tun das, was er am Anfang unserer Beziehung gemacht hat

Kommentar von RestrictedM ,

BWAHAHAHAHAHAHA glaubst du das ernsthaft?

Kommentar von CellFix ,

Was glaube ich? 

Kommentar von xSasukex ,

Lol ich gucke keine Pornos weil ich glaube dass die einem das Gehirn und die Sexualität/Einstellung zu Frauen kaputt machen. U mirin?

Kommentar von RestrictedM ,

tut es nicht. keine sorge.

Kommentar von xSasukex ,

Vielleicht weiß er, dass er süchtig ist und möchte damit aufhören, schaut aufgrund seiner Sucht aber hin und wieder welche, weil er es noch nicht komplett sein lassen kann? Ich jab auch Monate lang mit meiner Sucht gekämpft bis ich mal einen Monat lang keine Pornos mehr geschaut habe und auch micht masturbiert habe. Den Grund erfährst du nur, wenn du ihn darauf ansprichst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community