Frage von bumblebee049, 72

Freund nimmt sich das Leben und keiner weis was sein Grund war?

Hallo, Am Montag nahm sich ein guter Freund aus meiner alten Klasse das Leben. Ich erfuhr es von meinen alten Klassenkameraden da ich vor 2 Jahren weggezogen war. Ich konnte es nicht glauben und kann es auch jetzt Immernoch nicht fassen, da ich niemals gedacht hatte, dass sich so ein liebenswürdiger und eigentlich lebensfroher Mensch umbringen würde. Laut meiner Freunde wurde er ein Tag vor seinem Todesdatum vermisst. Danach fand man ein Abschiedszettel indem er auch beschrieb, wo er sich befand. Er wurde in einem Wald auf einem Baum 6m über dem Boden hängend aufgefunden. Jeder wusste, dass er ein ausgezeichneter Kletterer war, und das nutzte er wohl auch. Niemand, auch die engesten seiner Freunde und die Eltern wussten nicht was der Grund dafür war, dass er sich das Leben so plötzlich genommen hat. Er war ein netter Mensch ging auch jeden Tag mit mir in die Schule. Er hatte Freunde, Familie, Geschwister. Überhaupt niemand hatte was gegen ihn. Ganz im Gegenteil. Ich war einmal kurz im Kletterverein wo er auch war und mein Bruder im Fußballverein wo er auch Mitglied war. Generell war er ein nicht nur netter und fairer Mensch sondern er war auch einer der sportlichsten Leuten aus meinem Freundeskreis. Man muss dazu sagen das er an sich eine ruhige und zurückhaltende Art aufwies. Ich habe ihn vor zwei Jahren das letzte Mal gesehen. Doch auch meine alten Freunde hatten Immernoch mit ihm Kontakt und konnten mir immer von der aktuellen Lage berichten. Wie schon erwähnt, war er wie immer fröhlich, vor seinen letzten Tagen. Er wurde mit Freunden am See gesehen und auf einem Fest. Alle sagten, er war wie immer gewesen. Ich weiß, dass wenn man alleine ist, viel mehr in seine depressive Phase verfallen kann, als wenn man mit Freunden zusammen ist. Doch ich kann mir einfach nicht erklären, was ihn dazu verschaffen hat, sich plötzlich umzubringen. Vielleicht war es geplant. Denn bei 6 m über dem Baum sich zu erhängen kann man ja nicht wirklich was falsch machen ... Ich bin sehr traurig wie alle anderen und kann es einfach nicht glauben. Es tut gut, hier mal darüber zu schreiben. Vielleicht hat jemand eine Vermutung was der Grund dafür sein könnte was ein Mensch in diesem jungen Alter dazu verschafft, sich plötzlich umzubringen. Niemand weiß den Grund, doch vielleicht hat jemand hinsichtlich dieses Themas Rat.

Vielen Dank im Vorraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Virginia47, 16

Das war bei dem Mann meiner Cousine auch so. Er war ein lebenslustiger Mensch, der keine Probleme an sich ranließ. Und trotzdem erhängte er sich von gleich auf jetzt. 

Er verabschiedete sich von meiner Cousine, dass er noch was aus der Garage holen müsste. Und erhängte sich im Kellere. Keiner konnte das verstehen. Einen Abschiedsbrief hinterließ er nicht. 

Und er dachte wohl in dem Moment auch nicht an seine Frau und seine beiden Söhne. 

Ich kann das nur mit Kurzschlussreaktion erklären. 

Bei deinem Freund war es aber sicher geplant, da er ja einen Zettel hinterließ, wo er zu finden sei. 

Die Gründe wird wohl im Nachhinein keiner finden. Man kann sich nur damit trösten, dass er krank war und keinen anderen Ausweg sah. 

Es ist schade, wenn sich so ein junger Mensch das Leben nimmt. Man hätte ihm sicher helfen können. Aber nun bleibt nur die Trauer. 

Antwort
von Gerste94, 25

Hallo Bumblebee,

das man solch einen Redebedarf hat wenn man etwas erfährt und einfach so fassungslos ist, ist eine ganz normale Reaktion in der Situation. Es tut gut mit vertrauten darüber zu reden und auch die schönen Erinnerungen an deinen Freund immer wieder aufzuwecken.

Die Suche nach dem Grund ist aber am Ende müsig, was in seinem Inneren vorging, das weiß nur er selbst... Von außen ist und bleibt es immer unverständlich und dadurch fühlt man sich noch hilfloser.

Du musst versuchen seinen Selbstmord als seine Entscheidung anzunehmen, für ihn war dies wohl in diesem Moment seiner Ansicht nach der einzige Ausweg.

Dir wird es sicher helfen zu seiner Beerdigung zu gehen und dort ganz bewusst von ihm Abschied zu nehmen. Doch in den schönen Erinnerungen und den Erlebnissen wird er auch immer in deiner Nähe bleiben, nur auf eine andere Art und Weise.

Kommentar von bumblebee049 ,

Vielen Dank für deinen Rat. Leider habe ich keine Möglichkeit zur Beerdigung zu gehen.

Antwort
von frischling15, 22

Das Tragische ist einmal wieder , dass immer erst die Wertschätzung eintritt , wenn ein  Mensch sich unvorhersehbar verhalten hat .

Es mangelt  im Alltag  an Empathie und Interesse am Gegenüber.             

So eine Geschichte rüttelt auf , und sie veranlasst auch mich , das eigene Verhalten kritisch zu überprüfen...

 

Antwort
von Feuerherz2007, 22

Oft sind es kurze Phasen, in der solche Entscheidungen getroffen werden und möglicherweise würde es derjenige eine Stunde später vielleicht nicht mehr tun, aber dann ist es zu spät. Es gibt Leute, denen merkt man es tatsächlich nicht an oder nur sehr enge Vertraute, dass diesbezüglich irgendetwas los ist und die Depressionen so weit fortgeschritten sind, dass es zu einem solchen tragischen Tod kommt. Das ist echt grausam, aber schaue dir künftig deine Freunde noch besser an, damit sowas nicht wieder vorkommt!

Antwort
von kami1a, 20

Hallo! Da kann es viele Gründe geben. Ich kenne einen ähnlichen Fall. Da war es eine schlimme Krebs - Diagnose.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten