Frage von Daniisahne666, 26

Freund muss aus Wohngruppe raus , kann nicht nachhause , nicht zu mir , nicht in andere wohngruppe , was tun?

Mein Freund wohnt in einer Wohngruppe aber die Maßnahme soll beendet werden und er soll wieder zu seiner mutter , das will sie aber nicht . Weil er aber in 6 Monaten volljährig ist wird halt die Maßnahme beendet und er kann auch laut Jugendamt nicht in eine andere einrichtung gehen . Der Vorschlag meiner Mutter war ihn vorrübergehend bei uns aufzunehmen . Damit das aber geht muss er (Bedingung des Jugendamts ) eine Ausbildung oder Arbeit haben aber er hat keinen Schulabschluss. Möglichkeiten den Nachzuholen hat er aber erst ab nächstem jahr .

Gibt es irgendwas was man da tun kann ? weil 1. kann er nicht in eine Wohngruppe , 2. will seine mutter nicht dass er zu ihr zurück zieht .... Gibt es Berufe / Betriebe die Leute ohne Abschluss einstellen ????

Welche Möglichkeiten gibt es ihn vielleicht doch bei uns einziehen zu lassen ?

Danke schonmal im Vorraus

Liebe Grüße , Euer Daniisahne

Antwort
von Qochata, 13

seine mutter hat sowas nicht zu wollen. sie ist sorgeberechtigt und auch sorgepflichtig gegenüber ihren sohn. einen Anwalt zur not einschalten. der macht das dann evtl. mit einer einstweiligen verfügung klar. der Anwalt wirtd vom Staat zunächst bezahlt, dann ist die mutter dran

Kommentar von Daniisahne666 ,

Das jugendamt unterstützt die Mutter aber darin

Kommentar von Qochata ,

das Jugendamt hat diesbezüglich nichts zu melden. das gericht/das gesetz entscheidet darüber

Antwort
von Heidrun1962a, 7

Arbeit suchen?

Schule weiter machen, wenn er keinen Abschluss hat?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community