Frage von Debeka2013, 68

Freund lebt mit anderer Frau zusammen- Betrug sicher oder unnötige Sorgen?

Hallo. Stellt euch bitte einmal folgende Situation vor: eine 22 Jahre alte Frau ist seit circa zwei Jahren mit ihrem Freund zusammen. Er ist 23. Sie leben nicht zusammen aber sind trotzdem in einer festen Beziehung. Fremdgehen oder Untreue war bisher nie ein Thema, man sieht sich circa drei bis vier Mal pro Woche und schläft auch ab und an bei einander

Nun hat er einen 6 monatigen Auslandsaufenthalt während seines Studiums in England und wird dort in einer Wohnung gemeinsam mit nur einer anderen Studentin (weiblich, 21, Portugiesin und hübsch) zusammenleben. Es wird keine weitere Person in dieser Wohnung dabei sein, nur die beiden, die sich bisher nicht persönlich kennen aber recht oft miteinander geschrieben haben und ihren Austausch gemeinsam geplant haben.

Seine Freundin hier in Deutschland macht sich jetzt natürlich große Sorgen und Gedanken. Sie befürchtet, gerade bei Studenten, die abends öfter mal was feiern und trinken gehen, dass die beiden sich dann irgendwie näher kommen könnten. Sie sprach mit ihrem Freund darüber und er meinte nur "keine Sorge ich liebe nur dich".

eine andere Wohnung mit mehreren Mitbewohnern wollte er nicht, er meinte das wäre ihm zu stressig... auf die Frage, warum es ausgerechnet eine hübsche Fraue sein muss, lachte er nur und meinte: Zufall

Sorgen begründet oder wie findet ihr das?

Antwort
von thlu1, 67

Zugegeben: Ich wäre genauso besorgt, wie du, da es im Leben nun mal für nichts Garantien gibt. Und ehrlich gesagt, hätte er damit rechnen können oder müssen, dass es dich beunruhigt. Ich finde sein Verhalten etwas egoistisch und wäre mir nicht sicher, ob ich es tolerieren würde.

Expertenantwort
von pingu72, Community-Experte für Liebe, 68

Klar dass du Angst hast. Aber man kann auch zusammenleben ohne dass etwas passiert. Und ob zwischen den beiden etwas laufen könnte kann niemand vorher wissen. Du solltest ihm vertrauen und erstmal abwarten. Wenn ihr weiterhin Kontakt habt wirst du merken ob er sich verändert. Aber vorher würde ich nicht gleich den Teufel an die Wand malen....

Antwort
von silberwind58, 57

Wenn die beiden nicht miteinander leben,kann ja auch ein fremd gehen passieren.Also ist die Sorge,während Er ein halbes Jahr nicht da ist eigentlich unbegründet! Vertrauen und ehrlichkeit sind das A und O in einer Partnerschaft!

Antwort
von Filou2110, 53

Naja, ich kann dich sehr gut verstehen. Wie hier bereits gesagt wurde, entfernt man sich nach so langer Zeit emotional ein wenig. Dafür kann es natürlich sein, das er und die andere Dame sich emotional annähern. Im Endeffekt kann dir hier aber niemand sagen, dass deine Sorgen berechtigt oder unberechtigt sind. Du musst jetzt für dich entscheiden, ob du damit klar kommen wirst oder nicht. Wenn es für dich emotional zu anstrengend ist, musst du ihm das sagen, und ihr müsst dann eure Konsequenzen daraus ziehen. Dies kann im schlimmsten Fall bedeuten, dass ihr euch trennt, oder er sich doch noch etwas anderes suchen muss. 

Antwort
von murmelmumins, 10

Ich würde damit auch nur schwer klar kommen. Aber ich würde es ihn auch nicht verbieten. Du musst aufmerksam bleiben ob er sich verändert und ihm deine Ängste sagen. Vllt hat die Portugiesin ja einen Freund. Halte die sechs Monate durch. Alles Gute!

Antwort
von Heizkoerper2000, 36

Wenn eure Beziehung stabil ist, ist das absolut kein Problem.

Habe 5 Jahre zu 2. mit einem Kumpel zusammen gewohnt, er hatte Fernbeziehung, ich hatte Fernbeziehung. Hat ganz normal funktioniert... Mitbewohner eben, was anderes wäre mir nie in den Sinn gekommen und ihm bestimmt auch nicht.

Dein Freund freut sich auf den Auslandaufenthalt, und wenn du ihm mit Eifersucht diese Vorfreude kaputt machst, zerstörst du mehr an der Beziehung. Er fühlt sich eingeengt und hat erst recht Grund dich zu verlassen.

Eine gute Freundin vertraut (meiner Meinung nach) und gönnt ihm eine tolle Zeit im Ausland.

Und wenn er dir fremdgehen wollte, muss er nicht erst mit einer Portugiesin zusammen wohnen, sondern kann das jederzeit in Deutschland auch tun.

Ich musste mir bei meiner Fernbeziehung auch immer anhören: der geht dir doch fremd im Ausland... Ahja, warum soll ein Mensch im Ausland mehr fremdgehen als zu Hause?! Also bitte...

Ich habe auch ein Auslandsemester mit 19 gemacht, hatte dann einen kleinen Streit mit meinem damaligen Freund und gemeint, er soll mich einfach in Ruhe lassen bis ich mich wieder beruhige. Er hat hinter meinem Rücken meinen Chef angerufen, um zu fragen wo ich bin und ihm sogar erzählt, dass wir "Beziehungsprobleme" hätten, hat sich 18 Stunden ins Auto gesetzt und ist zu mir gefahren und hat mir vorgeworfen ich würde ihm fremdgehen: DAS war für mich ein Grund Schluss zu machen. Auf so jemanden kann ich verzichten. Entweder man vertraut einander, oder man lässt es sein. Was ist das denn für eine Beziehung, in der man sich kontrollieren muss.

Ein Auslandssemester ist eine so tolle Erfahrung, wenn er dir wichtig ist, verdirb ihm das nicht wegen so kindischer Eifersucht, wenn es keinen Grund gibt. Und wenn du ihm so wenig vertraust, dass er keine Nacht mit einer anderen Frau in einer Wohnung sein darf, solltest du eure Beziehung überdenken.

Kommentar von Lapushish ,

Naja mehr fremdgehen tut man da, weil 1. meist keine gemeinsamen Freunde es mitbekommen und 2. hat man natürlich mehr 'liebesentzug' wenn man länger weg vom Partner ist.
Natürlich tut man es deshalb nicht automatisch, aber dass der Verdacht bei Fernbedienungen näher liegt, leuchtet mir ein

Kommentar von Heizkoerper2000 ,

Wenn der einzige Grund nicht fremzugehen der ist, nicht erwischt werden zu können, würde ich die Beziehung noch heute beenden. Entweder weil er den Charakter hat, jederzeit fremdgehen zu wollen oder Sie die Eifersucht und ihn ein Leben lang ausspionieren, wird beides auf Dauer nicht funktionieren. Dann lieber heute als morgen beenden, denn man wird den Partner nicht immer beobachten können, und "Reize" gibt es üüüüüüüberall.

Aber jeder ist seines eigenen Glückes Schmied, also viel Glück für Ihre zukünftigen Beziehungen!

Ich merke gerade, in welchem Luxuszustand ich mich offensichtlich befinde, in einer so vertrauensvollen Beziehung gelandet zu sein. Somit schweige ich und genieße :)

Kommentar von Blacksnow87 ,

in einer guten beziehung gibt es kein ich und er sondern nur ein wir

Antwort
von densch92, 3

Frage vorab : Du schreibst "schlafen beieinander".
Ist da auch "miteinander" mit inbegriffen?

Denn es wäre durchaus dann denkbar dass dein Freund in der Zeit, in dem ihm die körperliche Nähe seiner Freundin fehtl (Sex Entzug kurz gesagt), er es nicht mehr aushält und sich unter Umständen Ersatz für den fehlenden Sex besorgt.
Ist halt auch verlockend wenn eine passende Partnerin nur ein paar Meter entfernt wohnt ;-)

Ich weiß, das klingt hart und asozial.

Aber das ist, als hättest du schon 4 Tage nichts mehr gegessen, weißt dass du auch die nächsten 4 Tage nichts essen sollst und vor dir wird dauernd eine Sahnetorte hin und hergeschoben.

kann sein dass die Disziplin nd Selbstbeherrschung auch die letzten 4 Tage durchhält, kann aber auch sein dass es einfach zu viel wird und man sich nicht mehr beherrschen kann und sich auf die angebotene Torte stürzt.

hat dann unter Umständen nicht mal was mit "die Freundin nicht mehr lieben" zu tun, sondern eher nur die einfache Befriedigung eines körperlichen Bedürfnisses wie z.B. regelmäßiges Essen oder Urinieren.

Garantien gibt es keine, offensichtlich hundert prozent auf seine Disziplin vertrauen scheinst du nicht sonst würdest du dese Frage erst gar nicht stellen.

Letztlich eine zutreffende Vorhersage kann niemand machen; hängt mit zu vielen Faktoren zusammen

Antwort
von zonkie, 47

Das wird nunmal ganz auf den Freund ankommen. Wie soll man pauschal auf eine Einzelfallfrage antworten.

Meine Dame hat 4 Jahre im Ausland gelebt dabei in 2er oder3er weg mit Männern. Es war mir vollkommen egal obs ein Mann oder Frau war die grade in der Wohnung lebten. Wenn sie sich trennen wollen würde braucht sie dafür kein Mitbewohner. Aber wie gesagt ich hatte und habe vollstes vertrauen und offenbar zurecht wie meine aktuelle Situation zeigt ^^

Ebenso kann man dir sicher unzählige negativbeispiele Schreiben ... was du draus machst ist deine Sache... Ich hätte auch keine Lust mit 5 Leuten zusammen zu wohnen. Mit einer Mitbewohnerin würde ich mir persönlich sogar entspannter vorstellen da ich sie generell für ordentlicher halten würde :D ... aber auch hier kann man komplett andere Vorstellungen haben.

Antwort
von HirnvomHimmel, 11

"keine Sorge"dient der Beruhigung und "ich liebe nur dich" keine Garantie für die Zukunft sondern bestenfalls die wahrheitsgemäße Beschreibung eines augenblicklichen Zustands.

Ob etwas zwischen den beiden laufen könnte, hängt ganz stark von der Persönlichkeitsstruktur deines Freundes und der Entwicklung eurer beziehung während des Auslandsaufenthaltes ab. Du kannst es am besten einschätzten.

Antwort
von Blacksnow87, 54

Ganz ehrlich... ich würde damit nicht klar kommen.

Ich würde die ganze zeit nur an das denken können und würde mich absolut fertig machen mit den gedanken.

Auch wenn man vertraut.. 6 monate ist ne lange zeit... man distanziert sich gefühlsmässig durch die lange trennung ganz bestimmt.
Und wenn dann noch alk hinzu kommt ist es schnell passiert.

Ich würde ganz ehrlich sagen.. ich kann damit nicht umgehen aber will dir das auch nicht verbieten.. aber wenn du mich wirklich liebst mach mir den gefallen und wohn mit anderen/mehreren leuten.

Kommentar von zonkie ,

6 Monate können erschreckend kurz sein wenn man was zu tun hat. Bei mir war grade die Distanz eine Erfahrung die uns sehr zusammengebracht hat. Man lernt sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und die gemeinsame Zeit zu genießen.

Wenn ich meinen Partner kontrollieren müsste oder auf Grund von Alkohol im Zaun halten muss ist meiner Meinung eh was nicht richtig und es wäre der falsche :D

Kommentar von Heizkoerper2000 ,

Das heißt, kaum dass ein Mensch Alkohol intus hat, ist dein vertrauen komplett den Bach runter? Das ist wirklich traurig...

und 6 Monate eine lange Zeit, das kann leider nur von Menschen kommen, die ihr Leben lang nie so ein Abenteuer wagen, sondern daheim in ihrem schönen Deutschland sitzen.

Wisst ihr was Luxus ist: raus zu gehen, die Welt zu genießen, reisen und nach Hause zu kommen und zu wissen, da ist der Mensch der einen liebt, egal wie weit man weg war. Ich vertraue ihm und er mir.

Ich verreise liebend gerne mit meinem Mann, aber manchmal auch mit meiner Schwester und dann schlagen wir uns die Nächte um die Ohren, ich liebe keinen anderen Menschen so sehr wie ihn und niemals würde ich ihm fremdgehen. Aber soviel Freiheit sollte wohl in einer funktionierenden Beziehung sein, ich wäre auf und davon wenn mich jemand vor so eine Entscheidung stellen würde: wenn du mich liebst machst du das was ich will.... AHA und wo ist dann die Liebe deinerseits dem anderen das Glück zu gönnen?

Kommentar von Blacksnow87 ,

kennst du mich? nein! als erstes.. ich lass mein freund mit den jungs um die häuser ziehen so oft er will und da fliesst ned wenig alk an solchen abenden! und ich gönn ihm die von ganzem herzen! daher.. NEIN ES HEISST NICHT DAS SOBALD W8ER GETRUNKEN HAT, ICH IHM NICHT MEHR VERTRAUE! Damit sagte ich... WENN durch diese zeit die nähe nicht mehr so da ist unter alk schnell was passieren kann! 6 MONATE ist ne lange zeit.. könne nur jemand sagen der nur in deutschland war?!?!? also... ich war ein gutes halbes jahr in spanien, 3 monate auf mallorca (jedoch hatte ich keine beziehung). seit ich 2 jahre bin, bin ich jedes jahr sicher 1-2 wochen verreist.. hab also schon einiges gesehen ausser deutschland ;) dazu sage ich nur... 6 monate ist eine lange zeit für jemanden der SEINEN PARTNER LIEBT! den sorry.. aber ich freue micht jeeeeden tag, meinem schatz am abend nach der arbeit in den arm zu nehmen und ihm ein kuss zu geben und ihn zu fragen wie sein tag war!!! verreisen mit der schwester ist in meinen augen was ganz anderes als wenn der partner mit nem heissen typ zusammen lebt! dazu kommt... du redst immer nur von dir! ich verreise liebend gern... verreist dein partner auch ohne dich? weisst.. ich liebe meinen partner auch und ich weiss das er mich liebt! und ich weiss auch das er ein typ ist der vom aussehen sehr gut bei frauen ankommt und ich weiss das er einfach wundervoll ist... daher.. ich weiss das er mein traummann ist den ich nicht verlieren will. ich hätte angst, weil ich ihn liebe und meine meinung ist... wärs mir scheiss egal mit wem er dort lebt in dieser zeit würde ich ihn ned richtig lieben... den eifersucht gehört bissel dazu.. und hier ist es meiner meinung nach begründet

Antwort
von abxcf, 47

Sorry aber sowas geht überhaupt nicht. Andere werden vielleicht antworten ' wenn er dich liebt wird er nichts machen' aber das ist Schwachsinn. Vor allem sind es ganze 6 Monate. Er wird nicht nur einmal, sondern mehrmals mit ihr schlafen. Wenn er sich sogar freiwillig dazu entscheidet anstatt mit mehreren Leuten wo hinzugehen.

Kommentar von pingu72 ,

Blödsinn. Nicht alle denken immer nur an Sex und springen mit jedem in die Kiste! Es gibt auch treue Menschen!

Kommentar von zonkie ,

Das halte ich für reichlich pauschal geschrieben. Es gibt auch Menschen die andere Vorstellungen haben. Tatsächlich gibt es Menschen die andere Dinge als Sex im Kopf haben.

6 Monate sind lächerlich kurz, nicht jeder Mensch hat Lust in eine große WG ziehen und wenn man sich versteht was spricht dagegen.

Wenn ich mir wegen solcher kleinigkeiten Sorgen um meine Beziehnung machen müsste wäre es mir diese nicht Wert. Als müsste ich permanent meinen Partner nachrennen um ihn zu kontrollieren.

Um welchen Typ Freund es sich hier in der Frage handelt weiss niemand aber pauschal zu sagen der wird Fremdgehen finde ich echt traurig.

Antwort
von CaptnCaptn, 49

Ich sehe da kein Problem. Ich habe auch lange Zeit zusammen mit einer guten Freundin (die zusätzlich meine Ex war) in einer WG gelebt einfach weil wir beide in dieselbe Stadt ziehen wollten, es so viel billiger war und wir so nicht ganz ohne bekannte in einer fremden Stadt waren. Wir sind uns kein einziges Mal näher gekommen oder ähnliches, da waren nur freundschaftliche Gefühle und nicht mehr.

In einer gesunden Beziehung in der man sich gegenseitig vertraut sollte das kein Problem darstellen. Und da es bei ihm sowieso "nur" 6 Monate sind würde ich mir da keine Sorgen machen wenn du ihm bisher auch blind vertrauen konntest.

Antwort
von Saloucious, 54

Kann man nicht pauschal sagen. Es gibt treue Männer und untreue Männer.

Nur wegen der Wohnsituation muss er nicht betrügen. Die Sorgen kann man aber trotzdem nachvollziehen, da hilft nur vertrauensvolle Gespräche und regelmäßiger Kontakt :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community