Freund kritisiert mein Leben?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Dein "Freund" ist ein Narzisst, der sein Leben seiner Meinung nach nicht seinem vollen Potenzial entsprechend ausrichten kann und deshalb zutiefst unzufrieden ist. Zwar verdient er etwas Geld und macht einer Ausbildung zum Elektrotechniker, aber das ist ihm nicht gut genug. Er sieht sich selber als jemand, der aufgrund seines (selbst festgestellten) Potenzials eigentlich ein wohlhabender Unternehmer mit Villa und Porsche sein sollte. Diese Wunschvorstellung ist aber nicht eingetreten, also ist er tief unglücklich, weil er vor allem nicht einsehen kann, dass dies das Ergebnis seines eigenen Schaffens ist. Er hat vielmehr das Gefühl, dass der Rest der Welt für sein Versagen verantwortlich ist, weil keiner in der Lage war, sein Genie zu erkennen. Natürlich würde er das nie zugeben, weil er es auch gar nicht so sieht oder es versteht. 

Trotzdem versucht er, sich mit äußerlichen Dingen glücklich zu zaubern. Und das bekommst du auch ab. Denn sein ganzes Gequatsche von wegen du sollst hübscher, schlauer und erfolgreicher werden, zielt darauf ab, dass du die tolle Traumfrau sein sollst, mit der er sich schmücken kann und um die ihn alle beneiden sollen. Hier geht es nur um ihn und seine erbärmliche Reputation. Letztlich helfen will er dir nicht. Das zeigen ja wohl die Sätze, die er dir ständig entgegenschleudert. Anweisungen wie "Geh mal zum Friseur!" zeugen nicht von Hilfsbereitschaft, sondern sind einfach nur gemein und vor allem ziemlich bedeutungslos. Toll! Dann würdest du eben zum Friseur gehen. Und dann? Du würdest kein Kompliment für deine neue Frisur, sondern gleich den nächsten Tadel wie "Kleide dich mal weiblicher" zu hören bekommen! 

Verschwende deine Zeit und Energie nicht mit einem Kerl, dem du als Person eigentlich völlig egal bist. Du kannst ihm nicht helfen, glücklich zu werden. Das muss er schon selber hinkriegen. Genieße dein Leben und tu das, was dir selber wichtig ist. Er hat nicht das Recht, dir vorzuschreiben, was gut für dich ist. Das kann er gar nicht wissen! Ganz ehrlich – einer, der sich den ganzen Tag mit Kabeln beschäftigt, soll wissen, welche Frisur für dich gut ist?! So ein Quatsch! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vonGizycki
05.03.2016, 12:53

So ähnlich sehe ich das auch, nur das ich sehe, das Dein Freund wohl eher auch hilflos ist und das seine Erziehung auch seinen Teil dazu beitrug. 

Falls Du nicht davon überzeugt bist, das Du ihn einsichtig machen kannst, das er sich ändert, dann musst Du Dir selbst Grenzen setzen. 

Nicht ihm! 

Und das erkläre ihm auch bitte so. Er darf sein Leben so führen, wie er es möchte, aber eben nicht mit Dir zusammen, wenn Du damit große Schwierigkeiten hast.

Herzlichen Gruß

Rüdiger

1

Er hat eine andere Lebenseinstellung als Du . Ich glaube nicht , dass er neidisch ist , sondern mir erscheint es , als mache er sich Sorgen um Deine Zukunft !

Das zeugt von positivem Interesse, und sollte unter Freunden ohne Stress diskutiert  werden können...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie Du schreibst, scheinst Du ein sehr besonnener, differenziert denkender und sensibler Mensch zu sein. Das erschließt sich nicht nur inhaltlich, sondern auch durch Deinen Schreibstil. So etwas liest man leider nur recht selten hier im Forum.

Bleib unbedingt bei Deinen Werten ( Schule fertig machen, frühes Geldverdienen ist nicht alles im Leben , ...) und lass Dich nicht durch solche Sprüche beeinflussen.

Andere hätten sich wahrscheinlich schon lange von so jemandem, der einen nur runterzieht getrennt.

Leider habe ich die Erfahrung machen müssen, daß Menschen mit fehlender Selbstkritik kaum in der Lage sind, dieses Manko irgendwann in ihrem Leben zu verbessern. Sie werden immer Gründe bei anderen suchen, warum dies oder jenes schiefgegangen ist.

Wenn Du fertig bist mit der Schule und ggf. studierst (wozu ich Dir raten würde), wirst Du in eine andere Stadt kommen, neue Leute kennenlernen mit einem anderen Niveau.

Viel Erfolg auf Deinem Lebensweg. Du liegst goldrichtig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich merke, dass du dir seinen Kopf zerbrichst. Was bringt es dir, wenn du seine Motive erkennst? Ich habe den Verdacht, dass dahinter immer der Wunsch steht, den anderen zu verändern.

Das kannst du aber nicht. Und da du nicht seine Therapeutin bist, ist die Frage nach dem "Warum" auch belanglos und hilft dir nicht weiter.

Frage dich stattdessen: "Will ich mir das noch gefallen lassen?"

Selbst wenn du weißt, warum er so ist, wie er ist, hilft dir das nicht weiter. Er ist so und er wird sich auch nicht verändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klar kann er auf dich neidisch sein- mehr geld ist nicht alles.

keine ahnung, was du für eine schule machst- aber vielleicht hätte er auch lieber so etwas in die richtung gemacht und redet sich seine wahl nun schön, indem er dir deine schlecht redet.

es kann aber auch sein, dass sich dein freund schlecht abgrenzen kann- manche leute denken, dass alles, was andere anders machen, eine kritik an ihnen ist; als ob es nur "falsch" und "richtig" geben würde - man macht es gerne richtig und deswegen muss alles andere falsch sein.

vielleicht hat er auch nur gesehen, dass du dich über seine sprüche ärgerst- manche leute lieben solche art von "spass".

egal, was es ist- wenn dir an der freundschaft was liegt, dann solltest du mit ihm darüber reden. nicht, wenn er gerade mal wieder sprüche klopft, sondern in einer ruhigen stunde. sag ihm, wie das für dich ist- wenn er kein einsehen hat, kannst den kontakt immer noch abbrechen.

oder du entscheidest für dich alleine, ob du genug hast oder nicht. kann ja auch sein, dass schon zu viel passiert ist und die entscheidung nur in eine bestimmte richtung fallen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du forderst von ihm Selbstkritik, er fordert von dir dasselbe. Offenbar seid ihr beide nicht bereit, hinzunehmen, dass andere anders sind, denken und leben als ihr. Ob du die Freunschaft weiterführen willst, musst du wissen. Sie wird ja nicht nur aus gegenseitiger Kritik bestehen, und ob das, was sonst noch zwischen euch ist, ausreicht, musst du entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrDick
05.03.2016, 10:57

Das würde bedeuten, wenn ich selbstkritisch wäre, müsste ich mir eingestehen, wie er mich diffamiert. Er wäre immer noch der Geleiche, und ich eben selbstkritisch. Das Ergebnis würde sich aus meiner Selbstkritik nicht sein Verhalten verändern. Wenn er allerdings selbstkritisch wäre, dann wäre ich dazu bereit. Sprich anderes Ergebnis: Jeder ist selbstkritisch.

0

Er macht ja ne Ausbildung als Elektroniker.

Ich bin 25 und studire immer noch fleißig für biologe und es ist mit egal was sie sagen. Du wirst sehen dass es dir später wenn du (Ich weis nicht ob du studierst) fleisig das Studium beendest dann wirst du sehen du verdienst viel mehr und hast auch bessere Chancen auf einen Beruf.

Er will dich nir auf sein niceau runterzihen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde so eine Reaktion verstehen wenn du NICHTS tun würdest, sprich keine schule o.ä  aber du tust ja was und ja du hast recht 

ES IST DEIN LEBEN und nicht seins. Wenn er geld verdient ist das seine Suppe und nicht deine.

Ich würde da ganz klar Klartext sprechen und sagen dass mich sowas nervt und ich es unmöglich finde so etwas zu sagen.

So eine Freundschaft belastet und macht auf Dauer nur unglücklich. Setz dich mit ihm hin und sag ihm klar dass er damit aufhören soll. Wenn er es nicht tut, dann wars das

So was kann man einfach nicht verstehen, vielleicht macht es ihm spaß dich zu kritisieren? weil er "besser" ist nur weil er schon Geld verdient? manche brauchen so ein Gefühl ja..

und ob man sowas Freund nennen kann.. na ich weiß nicht..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da würde ich sofort die Freundschaft Künden, ach ja, ist ja keine.

Schenk ihm ein Besen! Wirklich.. schenk ihm einen Besen!
Der wird sich vielleicht wundern.

Er glaubt nicht an sich und möchte das du auch nicht an dich glaubst. 
Also hör nicht auf Ihn...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrDick
05.03.2016, 10:52

Danke, jetzt kann ich sein Verhalten verstehen. Vielleicht glaubt er nicht an sich und....

0