Frage von hcilniep, 158

freund kann/will sich nicht anpassen?

Ich habe eine ähnliche Frage schonmal gestellt, aber an den Antworten habe ich gemerkt, dass ich mich etwas anders hätte ausdrücken müssen.

Also, ich bin in einer sehr glücklichen Beziehung. Wir ergänzen uns super und sind sehr offen und vertraut miteinander. natürlich gibt es kleine streitereien, aber es sind viel weniger, als in den meisten beziehungen.

Mein problem ist, dass mein Freund sich nur ungern anpasst. Es sagen zwar immer alle die Meinung anderer soll einen nicht interessieren, aber es gibt eben doch ein paar sachen, die gesellschaftlich gemieden werden. Meinem Freund sind sowelche Normen aber komplett egal. Es stört mich nicht, wenn er verschwitzt vom Sport kommt und mir dann eine extra lange umarmung gibt, aber ich finde es sehr unangenehm, wenn er bei 30° immer noch kein Deo benutzten will, wenn ich ihm gerade eine gute Freundin vorstelle, die schon Anstand hält. Ich habe mich ja noch nicht mal beschwert, als er angefangen hat, kein Shampoo oder Seife zu benutzten, aber irgendwo sind ja Grenzen, wie man noch rausgehen kann. Vor kurzem hat er sich sogar einen Hitlerbart gemacht, weil er der meinung ist, ein Bart hat nichts mit einer politischen Einstellung zu tun. Seine begründung mag zwar stimmen, aber er wird immer auf der Straße angestarrt und ich könnte im boden versinken. Das schlimme ist ja, dass er selber auch mit jedem anderem Bart zufrieden wäre, aber fast schon aus protest gegen mich diesen hitlerbart stehen lässt. ich habe ihm eigentlich nie irgendwelche Grenzen gesetzt, aber so langsam wird es irgendwie immer mehr und er ist sofort beleidigt, wenn ich ihn darauf anspreche. Was kann ich machen? Wie kann ich ein gesundes Verhältnis zwischen freiheit lassen und grenzen setzten schaffen? Mein Freund hat ADHS - kann das etwas mit seiner sturheit zu tun haben?

Ich bin wirklich nicht oberflächlich und mir sind die meisten Lästereien auch egal, aber wenn schon alle meine Freunde meinen Freund meiden kann das ja so nicht weitergehen! Eine Trennung ist übrigens ausgeschlossen!

Antwort
von nonamefauna, 37

Hmm komplexes Thema, probier doch mal den Spiß umzudrehen und etwas zu machen was ihm total unangenehm ist.
Natürlich ist es besser offen, total ruhig und ohne Vorwürfe zu reden doch ich kenne auch genug sture Menschen mit denen sich einfach nicht reden lässt, weil sie das dann total falsch aufnehmen. Ist auf Dauer total anstrengend und ich persönlich werde richtig "müde" von solche Personen. Was vielleicht noch helfen würde, ist ihm zu sagen dass es für DICH unangenehm ist und du dich einwenig Respektlos behandelst fühlts, weil er ja wie du geschildert hast, es ehr aus Protest macht (also das zb mit dem Bart) als wärst du eine Kampagne gegen die man ankämpfen und protestieren müsste. Sag ihm das ganz ruhig und sag ihm offen "Hey, das verletzt mich".
Ich denke es gibt so viele kluge, weltoffene,... Menschen, aber sobald es sich um sie selber geht und ihre Mitmenschen, werden sie plötzloch total stur und besitzen kein Feingefühl mehr.
Aber zu dem Punkt mit dem Bart, da hat er schon recht, sowie wenn Frauen die sich aufreizender anziehen als Prostituierte bezeichnet werden. Bin total gegen sowas, aber das heißt doch noch lange nicht, mich so zu verändern (wenn es mir natürlich nicht gefällt) um gegen irgendetwas anzukämpfen. Damit sich etwas verändert, sollte man mal aufhören über andere zu urteilen. Oke sorry ich schweife ab aber ich könnte so viel zu dem Thema sagen/schreiben aber irgendwie tu ich mich hart mit der Formulierung, hoffe du verstehst nichts falsch, und viel Erfolg mit deinem Freund:)

Antwort
von konstanze85, 26

Du kannst und solltest ihm gar keine grenzen setzen, entweder akzeotierst du ihn wie du ihn kennengelernt hast und entschieden hast mit ihm eine beziehung zu führen oder du ziehst konsequenzen. Da du aber schon betonst dass eine trennung ausgeschlossen ist wirst du damit leben müssen. Er ist so wie du ihn kennengelernt hast. 

Expertenantwort
von einmensch23, Community-Experte für Beziehung & Liebe, 30

Da hast du wirklich recht... viele unterschätzen die Sache mit den Freunden wirklich extrem... Den Fehler den die meisten nämlich machen in Bezihungen, ist das sie glauben das ihr Charakter etwas wäre was nuneinmal so ist und was sich niemals ändern würde. Das ist aber absoluter Schwachsinn. Ich meine überleg mal selbst, bist du immer noch der selbe Mensch der du vor 10 Jahren warst ? Vermutlich nicht. Die Warheit ist wir Menschen Entwickeln uns ständig weiter. Doch das tun wir nicht einfach so sondern das tun wir durch Einflüsse von Außen und durch freunde entstehen unglaublich viele Einflüsse die auf dich einwirken. Wenn du jetzt z.b. den Fehler machst seine Freunde nicht verstehen zu wollen bzw dich nicht mit ihnen auseinander zu setzen oder es dir wichtig sein zu lassen was sie von dir halten und du stattdessen was mit deinen Freunden machst wärend er was mit seinen Freunden macht, kann es passieren das ihr euch durch mangelnde Kommunikation in komplett verschiedene Richtungen entwickelt und irgendwann kommst du nachhause und hast plötzlich einen völlig anderen Typen vor dir und du fragst dich warum du eigendlich mit ihm zusammen bist. Ich würde dir jetzt je nach Situation 3 Dinge empfehlen.

1. Habe NIEMALS Erwartungen an ihn. Die warheit ist, jeder Enttäuschung geht einer Erwartung vorraus das bedeutet du kannst IMMER NUR dann enttäuscht werden wenn du dir vorher etwas bestimmtes Erwartest, also befreie dich von jeder Erwartung. Auserdem erzeugen Erwartungen nur Druck in dir und diesen Druck proizierst du auch in ihn und Druck zerstört IMMER jedes Gefühl von Anzihung was er für dich empfindet.

2. Suche die Schuld IMMER bei dir selbst EGAL was es ist. Etwas was wir Menschen oft unser Leben lang tun ist, das wir mit dem Finger ständig auf andere zeigen und sagen "er ist schuld, sie ist schuld, schuld, schuld, schuld." aber du darfst nie vergessen, das in dem Moment in dem du die Schuld dür das was DIR in DEINEM Leben passiert an jemand anderen abgibst IMMER gleichzeitig auch die Verantwortung dafür abgibst und das fühlt sich im ersten Moment auch gut an weil du nicht mehr verantwortlich bist ABER gleichzeitig gibst du ihm auch die Macht über dein Leben ab und bist ihm hilflos ausgeliefert, den jetzt hat er die Verantwortung und somit auch die Macht über dich und dein Leben! Also suche IMMER die Schuld bei dir selbst damit du die Verantwortung übernehmen kannst und somit die Macht für dein eigenes Leben und über dein eigenes Schiksal hast.

3. Wenn du mal nicht weißt was du in einer bestimmten Situation tun sollst, tu erstmal garnichts! und mache erst einmal einen Schritt mental zurück und eigne dir erstmal mehr wissen an. Der Wahre Grund warum du überhaupt in einer Situation bist wo du gerade nicht weiter kommst liegt IMMER an mangelndes Wissen und sich das zu verinerlichen kann wirklich mächtig sein. Albert Einstein hat einmal gesagt "Du kannst niemals ein Problem mit dem selben Maß an Wissen lösen, mit der es überhaupt entstanden ist." ich meine wenn du wüsstest warum das Problem entstanden ist, wäre es nie soweit gekommen nicht wahr ? :D also mache ersteinmal mental einen Schritt zurück und überlege erst warum du das Problem hast und wie du da wieder raus kommst und danach kommst du wieder und TUST genau das.

Antwort
von Katzenhai3, 24

Da du so viel an ihm auszusetzen hast zeigt mir, dass deine Beziehung doch nicht so glücklich ist. Allein das " müffeln " ist schon ein Grund ein Wörtchen mit ihm zu reden.

Ich verstehe auch nicht wie du das aushalten kannst. Es ist doch wunderschön mit jemandem zu kuscheln und seine Haut zu riechen. Das ist dann wohl ausgeschlossen.

Wenn er, wie du schreibst, gleich beleidigt ist und du dich nicht trennen willst, wirst du  wohl alles mitmachen müssen.

Antwort
von halbsowichtig, 8

Geh einfach nicht mehr mit ihm auf die Straße.

Dann behältst du draußen deine Freundinnen und musst dich nicht schämen, drinnen behältst du deinen Freund.

Antwort
von HeyMr, 50

In einer Beziehung muss es Kompromisse geben. Er muss mindestens, bereit sein mit dir einen Handeln einzugehen. Sowas wie, wenn er seinen Bart trimmt, gibst du ihn etwas, was er will im Gegenzug etc. Du kannst ja nicht einfach etwas verlangen ohne Gegenleistung zu erbringen. Beziehung hin oder her.

Kommentar von hcilniep ,

Er ist ja im Prinzip extrem fürsorglich, was dazu führt, dass ich, jedes mal wenn ich ihn frage, was er lieber mögen würde als Antwort bekomme, dass er mich liebt und attraktiv findet, egal was ich mache. Das ist zwar extrem süß, aber 100% die Wahrheit sagt er natürlich nicht, und die paar sachen, die ich schon aus ihm herausquetschen konnte mache ich wirklich alle. Es gäbe also wirklich nichts, was ich als "gegenleistung" noch machen könnte. Ich habe ihn auch schonmal gefragt, was ich tun müsste, damit er einen Schritt auf mich zukommt, aber dann wurde er etwas zickig und meinte nur er würde mich ja nicht verändern wollen, so wie ich das tue...

Kommentar von HeyMr ,

Frag doch einfach, was du tun müsstes damit er seinen Bart so ändert, dass du dich dafür nicht schämen müsstes. Oder anders, wenn er dich wirklich liebt, warum er sich so verhält, wenn er doch weiß, dass es dir weh tut. Was ist ihm wichtiger? Das es dir gut geht oder dass er seine "Bartliebe" ausleben kann. Kannst diese Karte natürlich nicht immer einsetzen.

Dies sind zwar sehr drastische Maßnahmen, aber naja wenn du all deine Freunde verlierst wegen deinem Partner, dann muss er schon verdammt gut sein.

Antwort
von zahlenguide, 41

du kannst dir deine Augenbrauen rot-weiß färben lassen und ihm dann sagen, dass die Farbe der Augenbrauen eines Menschen nichts mit seiner politischen Einstellung zu tun hat. Das muss er doch einsehen.

Kommentar von hcilniep ,

haha klingt zwar gut, aber es würde ihn nicht stören. Ich habe es dann mal mit freizügigeren Klamotten versucht, weil ich weiß wie sehr ihn das stört, aber ich habe schuldgefühle bekommen und aufgehört, bevor er eingesehen hat, dass er im Prinzip das selbe macht.

Kommentar von zahlenguide ,

du kannst Muslima werden und jeden Tag fünfmal beten, immer den Koran zitieren und das auch vor seinen Freunden usw. - sich immer schön vor dem Beten die Füße, Gesicht und Hände waschen, immer wenn etwas gelingt Allah anpreisen, und immer positiv über Mekka reden... natürlich musst du dich auch verschleiern. sie es als soziales Experiment. du erfährst, wie es ist sich wie eine Muslimin zu verhalten.

das wäre auch lustig für euer Publikum - er läuft mit Hitlerbärtchen rum und du läufst 10 Meter hinter ihm voll verschleiert XD

Antwort
von Felixie1, 24

Sei Du konsequent und sage ihm,das seine Körperhygiene Dir nicht gefällt.Auch das mit dem Bart solltest du nicht übersehen und totschweigen.Gehe nicht mehr mit ihm raus,wenn er sich nicht ändert.Ein offenes Wort solltest du schon in Betracht ziehen.Setze Dich durch,energisch.

Antwort
von fusselchen70, 34

Argumentiere mit deiner Freiheit. Du darfst es Sc....se finden wenn er sich so verhält. Wenn ihm dein Gefühl bei seinen "gesellschaftlich relevanten, aufklärerischen oder pubertär überzogenen Aktionen" absolut egal ist, dann entspringen seine Aktionen lediglich seiner Arroganz.

Ich würde das definitiv nicht mitmachen

Antwort
von MafiaLP2307, 32

hmm, komische situation, ich glaube mehr als im da reinreden kannst du da wohl nicht :/ wenn du ihn wirklich liebst musst du dann wohl mit seiner sturen art auskommen

Antwort
von Quokkaro, 50

Sehr komischer Typ..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten