Frage von Derhase19, 118

Freund ist der Meinung, dass es ständig um mich geht, ich brauche einpaar Meinungen?

Gute Nacht :)
Wir haben vorhin telefoniert (Freund), wir kamen auf das Thema dadurch, dass ich ihn gefragt habe ob er mit jemandem geschlafen (Sex gehabt hat) seit er überhaupt Gefühle für mich hat. Nein. Dann ging es eben um das Thema. Und ich hatte ihm am Anfang schon meine Meinung gesagt; ich würde es nicht wollen, dass mein Freund Sex mit anderen hat, während unserer Bez., weil das für mich natürlich eine Grundlage ist. Das sieht er anders; dass man während der Bez. Sex haben kann mit anderen solang eben überhaupt keine Gefühle im Spiel sind. Aber sobald Gefühle ins Spiel kommen ist es erst Betrug für ihn. Dies begründet er damit, dass ihm Sex nicht so wichtig ist. Ich akzeptiere seine Meinung. Dann haben wir aufgelegt (obwohl wir gleich noch weiter telefonieren wollten)  & dann kam plôtzlich, dass er heute nicht mehr will. Er muss über einiges nachdenken & dass es für ihn nicht gleichberechtigt ist, dass es immer und ausschließlich um meine Bedürfnisse geht. Dann sagte ich, dass es für mich eine Grundlage ist. Dann er, dass es um mehr gehe als um Sex mit anderen, es gehe um die Gleichberechtigung. Dann hab ich eben gemeint, dass ich ihn nicht beschränke, dass jede Entscheidung auch bei ihm liegt & nur weil ich meine Meinung sage, nicht heißt dass ich den Ablauf unserer Bez. bestimme. Daraufhin er, dass es egal sei & dass es die ganze Zeit schon nur um mich gehe. Und er weiß nicht ob er das so will und kann.

Kurze Erläuterung; jedes Mal wenn wir telefonieren oder wenn wir uns sehen sagt er mir wie toll ich sei, wie schön usw... Aber ich komme mit so blöd vor, wenn ich darauf mit "du auch" antworte. Deshalb will ich eigentlich, dass er mir Raum lässt das alles auch zu machen, sodass es eben auch mehr um ihn geht. Zum Beispiel momentan; ich muss viel lernen und er kennt sich wirklich sehr gut aus. Deshalb frage ich ihn, weil ich Hilfe brauche. & er war auch für mich da als ich mit den Nerven fertig war wegen den Prüfungen usw...
Aber bei ihm ist es so, dass er nicht will, dass ich für ihn da bin wenns ihm schlecht geht, er braucht nie Hilfe weil er sich (nicht übertrieben) wirklich bei allem auch sehr gut auskennt.
Ich habe ihm das alles auch gesagt, dann schrieb er nur noch, dass er mich liebt & das er jetzt schlafen muss. & zum Schluss schrieb ich noch dass er sich erst drüber klar werden sollte was er will & sich dann bei mir melden soll. (Weil er ja über einiges nachdenken muss) daraufhin meinte er er weiß was er will & wir sollten nochmal in Ruhe drüber reden.

Bin ich schuld ? Bzw. wie seht ihr das alles ? Mache ich etwas falsch, kann ich mich verbessern ?Ich sage ihm sogar auch immer, dass er das alles nicht sagen soll. Sage dann auch mal hör auf damit bzw hör bitte auf das zu sagen und sowas. Er macht aber weiter.

Bitte helft mir!

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kajjo, Community-Experte für Beziehung, Geschlechtsverkehr, Liebe, ..., 39
  • Für die allermeisten Menschen ist sexuelle Treue und Exklusivität eine unabdingbare Voraussetzung für eine Partnerschaft. Ob das bei einem selbst so ist, kann man nur selbst entscheiden; genauso der Partner. Letztlich müssen sich zwei Partner miteinander einig sein, wie sie mit dem Thema Treue umgehen wollen.
  • Bedenke auch, dass sexuelle Treue nicht nur emotionale Aspekte hat, sondern auch gesundheitliche. Kondome schützen nicht vor allen übertragbaren Krankheiten und viele Praktiken wie Cunnilingus und Fellatio werden überdies oftmals ungeschützt ausgeführt. Wenn der Partner fremdgeht, dann setzt er immer sich und seinen Partner einem gesundheitlichen Risiko aus.
  • Persönlich würde ich niemals eine Beziehung mit einer Frau führen, die mir nicht treu sein möchte. Untreue wäre für mich emotional unerträglich und gesundheitlich zu risikoreich. 
  • Die These, dass Sexualität "ohne Gefühle" ausgelebt werden kann, ist unsinnig. Natürlich ist es nicht immer gleich Liebe, aber erfüllte Sexualität geht doch fast imemr einher mit toll finden, schwärmen, begeistert sein, mit Glücksgefühlen, Ekstase, Vereinigung und Verschmelzung. Das gehört doch gerade dazu und macht Sexualität so toll. Möchte man, dass der Partner all das mit anderen Menschen erlebt und genießt, nur weil er nicht in jene verliebt ist? So eine Argumentation ist doch regelrecht gefühlskalt und sinnbefreit.
  • Ratschlag: Er will nicht treu sein und du hast ein Bedürfnis nach Treue. Also seid ihr beide nicht kompatibel und solltet euch dringend trennen. Dieser Bursche wird nur Leiden verursachen und mit Sicherheit fremdgehen. Lass es sein. Es ist es wirklich nicht wert.
Antwort
von SeBrTi, 43

Sexuelle treue ist bei jeden individuell. Es gibt wirklich Menschen für Ihnen ist erst betrug, wenn gefühle in Spiel ist, das Sex quasi egal ist. Für manchen ist es betrug wenn du mit jemand flirtest. Oder ab küssen ist es für den anderen betrug. 

Sowas muss man eig als erstes klären. Wenn solche sagen nicht als erstes geklärt wird, funktioniert eine Beziehung auf Dauer nicht.

Mach ihm klar was es bedeutet wenn du Sex mit einen anderen hast. Ist ihm das echt bewusst? Oder findest du selber die Einstellung gut und ok? Sowas sollte man immer persönlich klären.

Kommentar von Derhase19 ,

Ich finde seine Meinung dazu nicht gut, aber ich akzeptiere sie. Ich hab ihm auch ganz klar gesagt, wenn er das vor hat, sollten wir die Beziehung beenden. Weil das eben für mich garnicht geht. Dann meinte er, dass es sch* ist, dass ich seine Einstellung mit meinem Maßstab bemesse ^^

Antwort
von Arjuna, 26

Wenn die Einstellung von dein Freund ist, dass Sex mit anderen Frauen okay ist und nur eine nette Nebensache ohne Gefühle ist dann ist es keine Liebe von seiner Seite für dich. Auch wenn er für die Frau nichts empfindet verletzt er damit dich.

Antwort
von Wuestenamazone, 35

Er meint er kann sich durch die Gegend poppen und versucht es es dir so zu erklären, dass du das auch noch glaubst. Meiner bekäme ei Ticket ins Nirwana aber nur einfach. Du läßt dich viel zu viel bequasseln

Kommentar von Derhase19 ,

Ich glaube garnichts, ich habe ihm das auch ganz klar gesagt, wenn er das will dass es mich dann nicht gib. Bzw. das wir die Beziehung beenden sollten. Er meinte daraufhin, dass es blöd sei, dass ich seine Meinung mit meinem Maßstab bemesse.

Antwort
von Vergessen88, 42

Als erstes solltest du darauf achten so wenig wie möglich telefonisch zu klären. Immer persönlich das ist am besten. Du liegst natürlich auch im Recht mit deiner Meinung zu der Sache mit dem Sex. Also solltest du dir darüber keinen Kopf machen ;-)

Antwort
von SonjaDieKatze, 19

er will dir einreden dass es ok ist wenn er sich durch die weltgeschichte poppt solange er die weiber nicht richtig leiden kann? interessant ;) also ich würde meinem den kopf abreißen ^^ 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community