Frage von Saralii2, 53

Freund immer Alkohol "süchtiger"?

Hallo! Also... Ich erklär hier mal einiges bevor ich die Frage stelle....

  1. Ich wohne mit meinem älteren Stiefbruder (23) seit dem Tod meiner Eltern in einer Art Wohngemeinschaft.

Mein Bruder und ich haben einen gemeinsamen Freund der nie etwas mit Alkohol, Drogen, Rauchen etc. zutun hatte bzw zutun haben wollte. (Er wohnt auch in der wohngemeinschaft)
Irgendwann vor drei Monaten ist (Nennen wir ihn mal Marco) Marco extrem angetrunken vor der Wohnungstür gestanden und hatte irgendeinen Mist geredet... seit dem Tag passiert das fast jede Woche 3 (!) Mal. (Er sagt er geht arbeiten kommt aber um 22 Uhr Abend oder 3 Uhr früh nachhause und riecht extrem nach bier und ist auch extrem angetrunken) Mein Bruder und ich sind echt besorgt! Er ist in letzter Zeit immer abweisenderund aggressiver... (letzte Woche hätte er fast sein Zimmer demoliert) Wir wissen nicht was los ist oder wie wir ihn darauf ansprechen sollen! Ich bedanke mich schon mal im voraus für eure Antworten!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Slumerican, 45

Irgend etwas wird er erlebt haben , worüber er nicht sprechen will. Ist euch etwas aufgefallen? Vielleicht eine Beziehung die scheiterte o.ä.? Ihr müsst ihn definitiv darauf ansprechen , in einem vernünftigen Ton. Wenn ihr ihn unter Druck stellt bewirkt ihr rein garnichts. Zeigt ihm , dass ihr für ihn da seid und ihm helft.

Kommentar von Saralii2 ,

Hallo! Was wir jedenfalls wissen ist  dass er noch keine Beziehungen gehabt hatte. Er ist meistens in seinem Zimmer und redet mit so wirklich niemandem... 

Danke für deine Antwort wir (mein Bruder und ich) werden versuchen deinen Ratschlag in die Tat umzusetzten!

Kommentar von Slumerican ,

Armer Kerl. Wenn euch was an ihm liegt , versucht ihn mit einzubinden in Aktivitäten , sofern man sie zusammen machen kann. Auch wenn er sich wehrt , wovon ich ausgehe , da er ein ziemlicher Einzelgänger zu sein scheint , redet mit ihm und zeigt ihm mal , dass es schöne Seiten gibt. Ich schätze , er ist in eurem Alter. Er braucht definitiv ein Mädel... Er braucht was , was ihn an die frische Luft bringt. Bisschen schwung ins Leben. Selbst die Mumien im Museum haben mehr Spannung.

Kommentar von Saralii2 ,

Hallo Slumerican! Wir haben deinen Rat befolgt und haben in heute eingeladen mit  uns zum Adventsmarkt am Rathausplatz zu kommen. Wir haben ihn nach 3 Monaten  wieder so richtig schön lachen gesehen! Vielen, vielen Dank!!! Wir versuchen jetzt etwas öfters etwas gemeinsam zu unternehmen (ohne ihn zu nerven :) )

Ich bedanke mich nochmal ganz lieb bei dir! Dein Ratschlag hat echt was gebracht! 

Kommentar von Slumerican ,

Freut mich zu hören und danke fürs Sternchen :). Ich denke , dass er wie gesagt einfach mehr rauskommen muss. Wenn ihr das längerfristig schafft , wird er sich wieder finden :). Viel Glück weiterhin ;).

Antwort
von ApfelTea, 14

Wenn er wieder nüchtern ist, solltet ihr das Gespräch mit ihm suchen. Vielleicht ist die Sauferei nur eine schlimme Nebensache eines ganz anderen Hauptproblems.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten