Frage von 123kiara123, 67

Freund hört nie auf mich und macht was er will?

Guten morgen leute Hab da mal eine frage an euch.. Mein freund und ich sind 1 anhalb jahre zusammen und es lief alles super.. Nur zur zeit haben wir oft streit. Er ist wieder mit einen guten freund befreundet den ich hasse, da ich denke das er kein guter umgang für mein freund ist.. Das hatte ich damals mitgemacht und er ist nur kälter geworden und war nur noch mit ihm auf alleingang. Und davor habe ich angst das es wieder passiert. Ich habe versucht normal dräber zu reden nur er hat ihn unter schutz genommen und mir schuld für den streit damals gegeben. Und ich verstehe nicht wieso er es nicht versteht das ich nicht will das er nicht mit diesem kerl abhöngt. Ich meine er sagt auch immer zu personen die er nicht mag das ich nicht mit denen raus soll. Und da darf ich nicht diskutieren!!! Bitte ich brauch einen rat. Wie ich mich verhalten kann und damit umgehen kann oder wie ich es ihn beibringen kann das ich es nich will und mcih dabei nicht wohl fühle.

Antwort
von Panazee, 35

Eine Beziehung in der einer dem anderen vorschreiben will mit wem er/sie befreundet sein darf und mit wem nicht, hat keinen Sinn und keine Zukunft.

Mehr gibt es aus meiner Sicht eigentlich nicht zu sagen.

Antwort
von Mignon4, 17

Du bist nicht die Erziehungsberechtigte deines Freundes und hast ihm keine Vorschriften zu machen. Dein Freund trifft seine Entscheidungen selbst. Er muß dich nicht fragen, mit wem er zusammensein darf oder nicht.

Du kannst natürlich auch selbständig entscheiden, mit wem du ausgehst und dein Freund darf dir nicht reinreden.

Wenn du deinen Freund weiterhin bevormunden willst, was dir nicht zusteht, dann geht eure Beziehung bald in die Brüche.

Antwort
von Broyler, 18

Du kannst wirklich nur ruhig und sachlich mit ihm über das Thema reden und versuchen ihm zu erklären, warum du dir Sorgen machst, dass der andere kein guter Umgang für ihn ist.

Einen allgemeinen Rat gibt es sonst kaum, weil es immer darauf ankommt, wie du so ein Gespräch mit ihm anfängst und ob er dafür überhaupt offen ist. Es hängt also ganz an euch.

Prinzipiell bin ich aber der Meinung, dass es immer schwer ist, dem Partner vorzuschreiben, wen er zu treffen hat und wen nicht. Meistens muss man lernen, sich damit abzufinden, dass in dem Freundeskreis des Partners auch Personen sind, die man nicht mag.

Du könntest ihn höchstens noch fragen, warum ihm diese Person so wichtig ist, um zumindest verstehen zu können, warum er ihn als Freund nicht verlieren will. Das könnte dir eventuell noch helfen, damit umzugehen...

Antwort
von timoimkino, 12

Am besten, ihr trennt euch. Sich gegenseitig vorschreiben zu wollen, wer mit wem darf und mit wem nicht - geht früher oder später eh in die Hose.

Antwort
von Dave0000, 20

Mehr wie reden wird kaum gehen
Und entweder passt das mit euch oder nicht
Wenn du dir Dinge von ihm vorschreiben lässt ist das in Ordnung
Ich habe mit meiner Frau auch Absprachen
Er lässt sich anscheinend aber was den Kerl angeht nichts vorschreiben
Das musst du dann wohl akzeptieren oder gehen
Darüber solltet ihr aber reden

Antwort
von Hummingtide, 9

Wenn ich dein Freund wäre hätte ich dich bei so einem Verhalten längst in den Wind geschossen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten