Frage von sofiankao, 105

Freund hat nur Freunde die mit Drogen zutun haben?

Hi Leute,
Ich habe in letzter Zeit ziemlich viel Stress mit meinem Freund und zwar hat das damit zutun, dass er nur Freunde hat, die mit Drogen zutun haben. Es gibt keinen Freund von ihm der nicht kifft ein anderer dealt sogar und nimmt koks. Ich selber habe noch nie gekifft und hab auch ungern mit solchen Menschen zutun. Er hat sich selber aber schon 2 mal dazu verleiten lassen was ich natürlich überhaupt nicht gut fand. Ihm den Umgang verbieten will und kann ich ja auch nicht machen wie also kann ich ihm vielleicht klar machen das das nicht die passenden Leute für ihn sind

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mileyschatz, 103

Wenn er dich liebt und du ihm sagst das du dir sorgen machst sollte er dreimal nachdenken

Antwort
von atze3011, 92

Wenn er nur kifft, dann musst du dir nicht wirklich Sorgen machen. Aber wenn du damit ein Problem hast sag es ihm. Sag ihm einfach dass du dich Sorgen um ihn machst und nicht willst dass er zu härteren Substanzen greift und Abhängig wird oder ähnliches.

Antwort
von EpsilonXr, 105

Was hast du denn gegen Cannabis ? Ein Joint zu rauchen ist doch nicht schlimm. Du denkst dir vielleicht "omg das ist eine Droge" aber das ist Alkohol doch auch, und Alkohol ist dabei viel schlimmer ... Glaub mir das er Gras raucht macht nichts schlimmer und ich denke mal wenn seine Freunde das tun dann sind diese auch nicht wirklich schlechte Menschen. Man will einfach mal etwas genießen ... Aber damit du erstmal weißt wer hier schreibt: Ich bin männlich, 16 und rauch auch Gras. Halt gelegentlich ein zwei mal in der Woche und glaub mir, das ist nicht schlimm :x

Kommentar von RoyalWarrior ,

Es geht weniger um die Droge an sich, als mehr um das Klientel, um das es sich dabei handelt. Wer mit Cannabis dealt, der dealt auch mir anderen Drogen und da rutscht man schnell in eine Szene ab, mit der man sich unter Umständen nicht identifizieren kann. Von der Illegalität, die wieder andere Probleme mit sich bringt, mal ganz zu schweigen. :)

Kommentar von EpsilonXr ,

Gut es ist illegal, aber das interessiert sowieso niemanden :D und ich denke mal solang dein Freund nicht selber dealt ist alles gut. Ansonsten stell dich einfach vor ihn und sag: "Entweder ich oder die Drogen" ^^

Kommentar von RoyalWarrior ,

Es interessiert die Polizei ...

Kommentar von EpsilonXr ,

Und woher sollen die das mitbekommen? Wenn er das einfach zu Hause tut und nicht mitten auf der Straße wird da niemand was von mitbekommen

Kommentar von RoyalWarrior ,

Personenkontrolle zum Beispiel.

Oder, wenn ihn jemand anschwärzt.

Es gibt viele Möglichkeiten, die allesamt unwahrscheinlich sein mögen, aber dennoch eintreten können ...

Kommentar von EpsilonXr ,

Polizisten haben nicht mal das Recht dich einfach so zu untersuchen. Ich finds wirklich süß wie du dir Sorgen um deinen Freund machst aber du musst ihm auch schon ein paar Dinge machen lassen. Denn eine Beziehung ohne Freiraum funktioniert nicht

Kommentar von RoyalWarrior ,

Ah ja, ein Jurist. Wenn ein Polizist den Verdacht hat, dass du Cannabis geraucht hast, weil du danach riechst, darf er dich durchaus bitten deine Taschen zu leeren. Wenn du dich weigerst, wirst du halt auf die Wache gefahren und es wird dort gemacht ...

(Ich bin im Übrigen nicht die Fragestellerin. :P)

Kommentar von EpsilonXr ,

Upps hab ich die ganze Zeit nicht bemerkt :x ja ok aber wer geht denn mit cannabis geruch in die öffentlichkeit in die nähe eines polizisten :D

Kommentar von Lucri ,

falsch. du kannst dich auch mit knallroten augen vor die polizei stellen und die dürfen nichts machen. riechst du nach gras kannst du sagen du hast welches konsumiert, stellt sich bei einer kontrolle dann heraus das du auch nichts dabei hast, dann darfst du weiter gehen. der konsum ist legal

Antwort
von pilot350, 77

Das ist die Tragik der Konsumenten, ihr Freundeskreis werden nur noch Konsumenten sein und immer tiefer in diese Drogensucht herunter rutschen. Du kannst ihm nicht helfen. Er muss in einen Entzug wenn er davon wegkommen will der lange dauert und das ist kein Spaziergang. Es kann nicht ausgeschlossen werden dass er nach dem Entzug sofort wieder Drogen konsumiert. Halte Dich davon fern, Du musst jetzt an Dich denken und Dich möglicherweise von ihm trennen wenn Du da nicht mit hinein gezogen werden willst.

Kommentar von Runaa ,

der junge hat zweimal gekifft, da muss man keinen entzug machen. sachte, sachte!  Es stimmt zwar, dass so ein freundeskreis toxisch sein kann und zum drogenkonsum verleitet aber das klingt dann doch ein bisschen sehr drastisch.

Antwort
von emily2001, 58

Hallo,

du mußt dich auch fragen, ob dieser "Freund" zu dir passt !

Kann sein, daß seine "Freunde" Dealers sind... Also:  Vorsicht!

Emmy

Kommentar von Lucri ,

dealers 😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community