Frage von Desesperanza, 55

Freund hat neuen Job - jede Woche Geschäftsreisen?

Hallo! Ich, 18, bin seit einem Jahr mit meinem Freund (28) zusammen. Er ist aus Spanien und vor anderthalb Jahren nach Deutschland gekommen um zu arbeiten, hat jedoch sehr lange keinen qualifizierten Job gefunden, der dem entspricht, was er studiert hat. Nach mehr als einem Jahr hat es nun doch geklappt - allerdings in einer Stadt, die 300km von hier entfernt ist. Seit 1. Oktober wohnt er nun dort und arbeitet dort. Ich selbst mache gerade mein Abitur und wollte danach entweder studieren oder eine Ausbildung machen und hatte deswegen die Idee, dies eben vielleicht in besagter Stadt bei ihm zu machen. Und das sieht soweit auch ganz gut aus, habe unter Umständen einen wirklich extrem guten Ausbildungsplatz und die Hochschule hat relativ niedrige Numerus Clausus.

Doch jetzt das Problem: Er ist jede Woche auf Geschäftsreisen. Sein Job ist es, zu reisen, um für irgendwelche Kunden irgendwo auf der Welt Maschinen zu installieren und zu warten. Und das wird jetzt nach einem Monat immer extremer, er verbringt tatsächlich keine einzige Woche zu Hause, und auch am Wochenende kommt er wohl nur jedes zweite Heim. Es wäre wirklich extrem bescheuert für ihn umzuziehen und am Ende alleine dazustehen... auf der anderen Seite weiß ich nicht wie unsere Beziehung überleben soll, wenn ich es nicht tue. Wenn ich irgendwo anders studiere, zwischendurch ein- oder zwei Auslandsjahre mache, er auch irgendwo in der Weltgeschichte unterwegs ist. Ja, es kann theorethisch klappen. Aber es ist einfach nicht das, was ich will. Den einzigen Lösungsansatz, den ich gefunden habe, ist vielleicht vorsichtig nachzufragen ob es nicht vielleicht auch die Möglichkeit gibt, zu fragen, ob er weniger reisen kann, bzw. einen anderen Job innerhalb der Firma anzunehmen. Frage ist, ob so etwas a) überhaupt geht und b) ob ich überhaupt das Recht habe, so etwas vorzuschlagen, oder mich damit zu weit in sein Entscheidungsgebiet einmische?

Hilfe Leute, ich bin verzweifelt! Ich danke jedem der sich die Zeit nimmt, sich das hier durchzulesen!!!

Antwort
von UweKeim, 55

Hey,

es ist schwer hier zu sagen, was du tun sollst oder dir Ratschläge zu geben. Was ich dir aber raten würde: Mach dein Leben nicht komplett von ihm abhängig und richte dein Leben nicht komplett nach ihm aus. Studiere dort, wo du es gerne würdest und nicht weil es in der gleichen Stadt ist. Du musst auf das hören, was du willst und nicht das was für eure Beziehung am besten ist. Stell dir vor du ziehst dahin, er verreist viel, ihr seht euch nicht oft und dann trennt ihr euch weil du das alles nicht mitmachst und dann wohnst/studierst du in der selben Stadt wie er. Ich weiß nicht ob das so einfach für dich wäre nach einer Trennung. Vielleicht denkst du dann "Was wäre wenn..." Klar, soll er für dich wichtig sein und jeder muss Opfer bringen aber er darf nicht dein komplettes Leben sein, denn wenn er irgendwann mal geht oder jemand anderes auf seinen Reisen kennengelernt hat, dann hast du keinen Halt mehr. 

Ihn fragen würde ich nicht weil er es 100% nicht tun würde, anscheinend mag er das reisen und jetzt musst du entscheiden ob du damit klar kommst oder nicht. Ihr seht euch anscheinend auch nicht so oft und wenn du zu ihm ziehst wirst du ihn auch nicht so oft sehen. Du musst für dich entscheiden, wo du studieren willst, was du willst und ob du diese Beziehung weiterführen möchtest.

Antwort
von Russpelzx3, 52

Da muss man dann entscheiden: Kann man das ein paar Jahre lang mitmachen? Denn er wird nicht nach ein paar Monaten wieder aufhören zu arbeiten. Wenn man weiß, man kann nicht ohne den Partner, dann sollte man zu seinem eigenen besten die Beziehung sein lassen. Du bist noch jung, verbau nicht dein Leben wegen einer Beziehung die vllt eh keine Zukunft hat

Antwort
von biddewas, 37

Naja, das ist im Maschinenbau ja nicht unüblich das man viel auf Reisen ist. Unser Nachbar zB. ist IMMER 2-4 Monate am Stück weg und kommt dann für ein paar Wochen nach Hause zu seiner Frau. Es geht also auch noch schlimmer als bei euch :-P

Kommentar von Russpelzx3 ,

Das wird auch noch mehr werden.

Kommentar von biddewas ,

In seinem Fall wohl nicht, das geht schon seit 20 Jahren so und er wird wohl nur noch 2-3 Jahre arbeiten :-P

Antwort
von Erdbeeraroma, 23

Hast du schonmal mit ihm darüber gesprochen? Wenn nicht, solltest du ihm schildern, wie sehr es dich belastet, dass du kaum mit ihm zusammen sein kannst. Ich kann dich verstehen, mir würde es auch weh tun, nach Hause zu kommen und gleichzeitig zu wissen, dass dein Schatz irgendwo anders ist. Wiegesagt, ich würde ihn darauf ansprechen, und nachfragen, ob es möglich wäre, die Geschäftsreisen zu verringern oder nur am Arbeitsplatz zu arbeiten.

Antwort
von MarAm276, 20

Zu a) unwahrscheinlich, dass er das so einfach machen kann wenn er genau für diesen Job erst eingestellt wurde und fraglich, ob er das überhaupt möchte - schließlich hat er ja lange nach so einer Chance gesucht und möchte sicher auch jetzt Karriere machen und zu b) du kannst ihm vor Augen führen, was das für eure Beziehung bedeutet, wenn sein Job so bleibt. Wenn er dann von sich aus etwas ändern möchte, dann ist es gut, aber vorschlagen... ich weiß nicht. Willst du dir denn deine Auslandsjahre im Studium "verbieten" lassen? Ich glaube nicht. Insgesamt sehe ich das schwierig, bin aber wie alle anderen auch nur ein Außenstehender. :-)

Antwort
von Glueckskeks01, 29

Frag ihn doch mal, wie ER sich eure Zukunft so vorstellt. Vielleicht ergibt sich daraus schon eine Antwort.

Kommentar von Desesperanza ,

Er will sich darüber keine Gedanken machen, weil er sagt, das ist ja alles noch nicht aktuell und er lässt es lieber auf sich zu kommen. Es nervt ihn, sich negative Gedanken zu machen.

Antwort
von Arogancki, 34

Ich persönlich glaube nicht, dass ihr glücklich werdet unter solchen Umständen. Tut mir leid.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community