Freund hat mir mein Handy ausversehen aus der Hand geschlagen und nun ist der Rahmen an einer Ecke zertrümmert?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

grundsätzlich kann(!) es sich hierbei um einen klassischen Haftpflichtfall handeln - wenn der Freund z.B. aus Unachtsamkeit gehandelt hat und für die Beschädigung verantwortlich ist. Um Genaueres sagen zu können, solltest Du den Fall etwas detaillierter schildern (was ist wie wo und unter welchen Umständen genau passiert?).

Was darüber hinaus die Frage angeht, ob eine eventuelle Haftpflichtversicherung den Schaden reguliert, so sind einige offene Punkte zu klären:

  • Wie alt ist der Freund?
  • Besteht eine eigene Haftpflichtversicherung oder ist er ggf. noch über die Eltern mit-versichert?
  • Wie alt ist das Handy?

Der letzte Punkt zielt darauf ab, dass in solchen Fällen nur bis maximal zum Zeitwert gehaftet - und geleistet - werden muss. Dieser Zeitwert ist bei elektronischen Geräten wie Handys relativ schnell erreicht, so dass es sein kann, dass nicht die KOMPLETTEN Reparaturkosten übernommen werden müssen.

Dies ist übrigens der Grund dafür, dass die Schadenabteilungen der Versicherungen zwar sehr wohl genau hinschauen, wenn es um die Regulierung solcher Schäden geht. Die Geschichten, die mitunter bei den "Versicherungsdetektiven" auf RTL gezeigt werden, sind aber Mumpitz.

Viele Grüße

Loroth

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HeroHacker
19.08.2016, 14:11

Er ist 16 und das ist in der Schule passiert. Deswegen denke ich er ist über die Eltern versichert. Das Handy hab ich seit Anfang des Jahres also ist es jetzt ungefähr 7 Monate alt 

0

Wer bezahlt das jetzt?

Der Freund bzw. seine private Haftpflicht bezahlen dir die Reparatur, bzw. wenn diese unwirtschaftlich ist, den aktuellen Wert des Handys.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Reperatur ist meist genau so teuer wie ein neues Smartphone...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hat dein Kumpel eine private Haftpflichtversicherung? Die übernimmt so etwas normalerweise. Aber inzwischen werden solche Fälle wie deiner auch geprüft, es sollte also wirklich exakt so passiert sein, wie du schreibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob das die Versicherung so glaubt?

Die kennen doch viele Hausordnungen, auch der Schulen, oder übersehe ich etwas.

Und wenn zwei Spielen und einer wird dabei zerbröselt, gibt es ja auch nichts, so jedenfalls die Gerichte auch hier bei uns.

Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HeroHacker
19.08.2016, 16:34

Einer hats gesehen und kann es bestätigen, ist das ausreichend für die Versicherung?

0

Das mit der Haftpflicht ist so ne Sache sowas kriegen sie täglich 10000 Male zu hören.

Entweder zahlt sie die Reperatur oder du lebst damit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HeroHacker
19.08.2016, 13:08

Ein anderer war dabei und hat es gesehen. Reicht das wenn ein Augenzeuge dabei war 

0

Haftpflichtversicherung deines Kollegen zahlt das bzw. die der Eltern, wenn er über die mitversichert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer das zahlt? Dein Kumpel. Ggf. seine Haftpflicht. Glaube ich aber eher nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?