Frage von macmeyer, 65

Freund hat mein neues Handy aus Versehen kaputt gemacht?

Gestern Abend war ich mit Freunden unterwegs. Ich hatte in der einen Hand mein Getränk, in der anderen mein Handy (Oneplus 3). Mein Freund griff nun ohne es angeboten bekommen zu haben nach besagtem Getränk, im Zuge dessen stieß er aus Versehen mein Handy aus der Hand. Es fiel auf den Boden und der gesamte Bildschirm ist gesprungen. Ist das ein Fall für die Haftpflichtversicherung oder müssen wir die Reparaturkosten selbst zahlen?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Loroth, 11

Hallo,

grundsätzlich ist derjenige, der einem anderen schuldhaft - sprich fahrlässig oder vorsätzlich - einen Schaden zufügt, zum Schadenersatz verpflichtet - und zwar unabhängig davon, ob eine Haftpflichtversicherung besteht oder nicht.

Im vorliegenden Fall scheinen gemäß der Schilderung ebendiese Voraussetzungen für eine Haftung des Freundes erfüllt. Und bei Bestehen einer Privathaftpflicht sollte diese auch problemlos Deckung bieten können.

Jedoch sei noch darauf hingewiesen, dass der Schadenersatz - egal ob Reparatur oder Wiederbeschaffung - durch den jeweiligen Zeitwert limitiert ist. Und dieser ist gerade bei Elektronikgeräten wie Handys je nach Alter leider recht schnell erreicht.

Insofern kann es ratsam sein, erst einmal die Schadenhöhe feststellen zu lassen und dann mit der Versicherung abzuklären, in welcher Höhe Schadenersatz geleistet wird.

Viele Grüße

Loroth

Antwort
von PolluxHH, 33

Haftpflicht schützt grundsätzlich den Besitz, nicht das Eigentum, Du warst im Besitz und Eigentümer, damit Dein Freund schuldhafter Verursacher des Schadens. Sollte es sich so zugetragen haben, dann ist es m.E. ein Fall für die Haftpflichtversicherung Deines Freundes.

Antwort
von Odenwald69, 34

wer anderen schaden zuführt muss haften & bezahlen.. ggf. über dessen eltern.

ich würde auch immer empfehlen eine schutzhülle und panzerglas folie zu nehmen mein S5 ist schon ein paar mal auf steinboden gefallen ist noch nix passiert.

Antwort
von BenniXYZ, 7

Na wenn dein Freund nicht grad 6 Jahre alt ist, soll er es seiner Privathaftpflicht melden. Ggf. läßt sich das Display reparieren, dann zahlt die Versicherung die Rechnung. (abzüglich einer evtl. vereinbarten Selbstbeteiligung)

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht & Versicherung, 27

Wenn er eine Haftpflichtversicherung hat, kann er es ja melden.

Antwort
von xXsofieXxx, 41

Versuch es mal mit der Versicherung {frag mal nach.}

Antwort
von Nayes2020, 37

Wieso soll das keine haftpflicht übernehmen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community