Frage von Chelog, 184

Freund hat Angst vor Schwangerschaft?

Hallo zusammen, folgendes Problem: Mein Freund und ich sind seit einem halben Jahr zusammen und er scheint richtig Angst zu haben, dass ich schwanger werden könnte. Wir sind beide 18 und möchten Kinder, allerdings erst in einigen Jahren!

Er frägt mich fast jeden Tag, ob ich die Pille genommen habe und wenn meine Periode einen Tag später als erwartet kommt dreht er komplett am Rad, bekommt Panik und erzählt mir, dass er gerade kein Kind gebrauchen kann (was ich auch verstehe).

Er nimmt nur leider gar nicht wahr, dass es mir nicht anders geht, ich möchte keine Teeniemutter sein, sondern mein Leben erst selbst in die Hand nehmen, bevor es irgendwann von einem Kind bestimmt wird. Und diese ständigen Zweifel dann daran, ob ich die Pille regelmäßig nehmen nerven mich einfach. Wir sind wirklich vorsichtig, klar gibt es keine 100% Sicherheit, aber er könnte zumindest mir mehr vertrauen, was das angeht. Als ich letztens eine Lebensmittelvergiftung hatte und ihm sagte, dass mir schlecht sei, fragte er gleich toternst und geschockt, ob ich schwanger sei. Ich will sowas nicht dauernd hören.

Sein Freundeskreis besteht aus lauter Affen, die es nicht fertig bringen, vernünftig zu verhüten und ständig mit Panik vor ungewollten Schwangerschaften zu tun haben, vielleicht kommt seine Angst daher.

Manchmal sagt er aus Spaß sowas wie, wahrscheinlich tu ich nur so als würde ich die Pille nehmen und esse Smarties und so einen Quatsch... Er gibt mir dabei das Gefühl, als würde ich versuchen, ihm ein Kind unterzujubeln. Dabei will ich doch gar keines und wenn ich irgendwann soweit sein würde, würde ich vorher mit ihm reden!

Mit ihm über sein Verhalten reden bringt nicht viel, er ist dann kurz einsichtig, aber am nächsten Tag ist er wieder wie zuvor.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GrumpyLilo, 27

Hey Chelog,

vielleicht kommt die Angst wirklich aus seinem Freundeskreis oder er fühlt sich einem Kind derzeit noch nicht gewachsen und möchte erst Schule, Lehre, oder Studium machen. Das ist verständlich und das ist ja auch dein Plan, aber seine Art das herüber zu bringen ist ziemlich unglücklich.

Schließlich sollte er dir in diesem Punkt vertrauen. Wenn ihm die Pille zu unsicher ist, muss er eben zusätzlich mit einem Kondom verhüten. Trotz allem kannst du schwanger werden, denn keine der Methoden schützt zu 100%. Klar wäre das nicht geplant, aber trotzdem wäre es euer gemeinsames Kind und es gibt immer eine Möglichkeit das zu schaffen. Er sollte sich damit nicht so einen übertriebenen Stress machen. Schließlich hört sich das so an, als wäre es für ihn der größte Horror, ein Kind mit dir zu haben - auch wenn er das vielleicht gar nicht so böse meint. 

Ich würde dir trotzdem noch einmal ein Gespräch mit ihm empfehlen. Mit 18 Jahren solltet ihr erwachsen genug sein, um vernünftig und nachhaltig miteinander zu reden. Hilft das nichts und eure Meinungen gehen zu weit auseinander, kannst du über das Beenden eurer Beziehung nachdenken. Es wäre aber wirklich traurig, sich wegen so einer Banalität zu trennen.

Bedenklich wäre jedoch, wenn er nur behauptet gerne später ein Kind mit dir zu haben, es aber gar nicht ernst meint. Ich kenne aus meinem Bekanntenkreis viele Fälle, in denen Männer teilweise bis zum Alter von 30 Jahren mit der Vorstellung einer Familiengründung gar nicht klar kommen. Sie scheuen sich vor der Verantwortung und der dauerhaften Bindung, die mit einem Kind einhergeht. Das kann man aber als Außenstehender nicht bewerten und vielleicht ändert sich das mit fortschreitendem Alter schnell. 

Du solltest aber nicht dauerhaft unter seinem Verhalten und seiner ständigen Angst leiden. Ich kann mir gut vorstellen, dass das auf Dauer nervt und belastet. Rede mit ihm und sag ihm, dass dich das verletzt. Er sollte unbedingt versuchen das zu ändern! Zieh ansonsten die Konsequenzen, die dir gut tun. Alles Gute.

Antwort
von conelke, 22

Wenn er so extrem ist, dann würde ich ihm beim nächsten Mal sagen: "OK, wenn Du so eine Angst davor hast, dass ich schwanger werden könnte, dann können wir halt keinen Sex mehr miteinander haben!"

Oder Du nutzt eine Situation aus, in der Ihr gerade miteinander schlafen wollt und sagst dann: "Oh, nein lieber nicht...ich könnte ja schwanger werden und dann ziehst Du Dich wieder an!"

Scheinbar kannst Du ihm nur auf so krasse Art und Weise deutlich machen, dass es einfach nervt. Vielleicht kommt er erst in solchen Situationen wirklich dazu einmal nachzudenken.

Kommentar von Chelog ,

Das könnte ich mal versuchen, danke Dir :)

Antwort
von putzfee1, 20

Wenn dein Freund meint, er kann dir nicht vertrauen, was die Verhütung angeht, hindert ihn doch nichts daran, Kondome zu benutzen! Das solltest du ihm klipp und klar sagen.

Allerdings befürchte ich, dass die Beziehung irgendwann an diesem mangelnden Vertrauen scheitern wird. Vertrauen ist eine grundlegende Basis für eine Beziehung. Aber vielleicht lernt es dein Freund ja auch noch. Er scheint mir recht unreif zu sein.

Antwort
von Glueckskeks01, 17

Es gibt ja sooooo viele Frauen, die ,,aus versehen" schwanger werden. Da ist ein wenig Vorsicht nicht verkehrt. Andererseits sollte er dann selbst verhüten, dann wäre er auf der sicheren Seite.

Ich verstehe aber auch, dass es dich nervt. Andererseits finde ich es aber auch ganz süß, dass er mit an die Verhütung denkt und fragt, ob du dran gedacht hast. Ansonsten ist das ja immer so ein alleiniges Frauending.

Ich denke, eure einzige Chance besteht aus doppelter Verhütung (du Pille, er Kondom). Dann nervt er dich nicht und kann ganz sicher sein.

Kommentar von Chelog ,

Ja, solche kenne ich auch, aber mich mit so einer hinterlisten Frau zu vergleichen tut schon weh, weil er mich ja eigentlich kennen müsste...

Ein bisschen süß ist es schon, wenn er nur nach der Pille fragen würde, wär's wohl ok, aber da er immer zusätzlich noch so eine Panik schiebt wird es dann nervig.

Scheint so, ich schlage ihm das mal vor, dass er zusätzlich ein Kondom benutzen soll.

Antwort
von Maprinzessin, 18

Er sollte dir schon vertrauen wenn du ihm sagst du nimmst die Pille

Verhütet ihr auch mit Kondom?

Wenn nicht dann macht das dann seit ihr besser geschützt

Wenn du die Pille nimmst hast du nicht die richtige Periode, das ist nur eine künstlich erzeugte Blutung und kann durchaus nicht immer ganz pünktlich einsetzten

Rede mit ihm Klartext, denn eine Beziehung basiert auf Vertrauen

Kommentar von Chelog ,

Nein, wir nehmen das Kondom nur während meiner Periode, damit das nicht so eine "Sauerei" wird.

Wir finden halt beide, dass sich Sex ohne Kondom intensiver und verbundener anfühlt.

Ich werde wohl nochmal versuchen, mit ihm darüber zu sprechen.

Kommentar von Maprinzessin ,

Ja da hast du recht, aber dann soll er sich nicht beschweren!

Versuch nicht mit ihm zu reden, du musst ihm Klipp und Klar sagen was du willst und dir von ihm wünscht!

Kommentar von Nashota ,

Schön dumm, schön leichtsinnig/gefährlich und damit selbst schuld. Dann lebe mit seiner Paranoia.

Kommentar von Chelog ,

Was meinst du mit leichtsinnig/gefährlich? Verhütung nur mit der Pille?

Antwort
von MaraMiez, 16

Sag ihm, dass er, wenn er denn so panisch ist und dir nicht vertraut, ob du mit der Pille verantwortungsbewusst umgehst, Kondome benutzen soll.

Dann weiß er selbst am besten, ob er bei der Verhütung alles richtig macht und kann sich dann an die eigene Nase fassen, wenn da was schief läuft.

Oder, und das ist das Sicherste: dann gibts halt keinen Sex.

Ich könnte den eh nicht genießen, wenn ich jedes Mal im Hinterkopf hätte, dass mein Mann dann wieder duchdreht.


Antwort
von xxlostmyselfxx, 18

Wenn er kein Vertrauen in dich hat und ständig so übertreibt, würde ich erstmal auf abstand gehen und vielleicht denkt er mal nach.

Kommentar von Grautvornix ,

dto. wer weis wovor der noch alles Angst hat?

Antwort
von mimi142001, 18

Das wäre mir mit deinem Freund zu anstrengend!
Entweder er vertraut dir oder nicht.
Vertrauen gehört zu einer Beziehung dazu.
Und lustig ist es auch nicht wirklich wenn er aus Scherz sagt die nimmt bestimmt Smarties
Dann kann er keinen Sex haben wenn er sich nicht erwachsen verhält
Und dein Freund scheint nicht besonders erwachsen zu sein.
Ich würde mir das nicht bieten lassen.
Es ist natürlich nett wenn mein Freund mit denkt und mich an die Pille erinnert aber so nicht!
Dann soll er ein Kondom benutzen wenn er dir nicht traut.
Ich wäre allerdings auch niemals mit einem Mann zusammen der mir nicht traut und sich wie ein kleines Kind benimmt!

Antwort
von SiViHa72, 12

Hm, wenn man nicht in Ruhe reden kann, ists natürlich schwer.

Denn daswäre bei Euch einfach sinnvoll.

So kann ich verstehen,d ass das gefühl von Dauer-Misstrauen da ist.

Ich versteh jeden von Euch. Ihn, dass er- grade bei so einigen Negativbeisopielen im Umfeld- Sorge hat.

Du, dass Dich diese dauernden Sprüche nerven.

Erster gedanke war: wenn er so dezent paranoid ist,d ann.. nimmst Du die Pille. Und er IMMER ein Gummi.

Doppelt gemoppelt hält besser, ne?

Du könntest auch mal länger auf Enthaltsamkeit gehen und dann mal gucken, wie´s läuft und ob man endlich vernünftig reden kann.

Ich (44) hab meinen Partner auch gebeten, mich doch abends immer an die Pille zu erinnern.. so denken wir beide dran und das finde ich okay.

Aberw enns so Johnny-Controletti wird.. ähm.. nö?

Antwort
von Kaesebohrer, 17

Vielleicht solltest Du ein Stück in Dich gehen und ernsthaft überlegen, ob dieser Mann der Vater Deiner Kinder werden soll. Du kennst ihn erst ein halbes Jahr lang.

Die panische Angst vor einem Kind macht für mich den Eindruck, dass er sich einen Notausgang aus der Beziehung freihalten will und keine echte gemeinsame Zukunft plant. Darauf dass sich ein Mensch ändert, kannst Du in der Regel vergeblich warten, außer dieser Mensch will das tatsächlich.

Mir ist bewusst, dass ich hier etwas brandgefährliches sage, also höre auf Dein Gefühl und nicht auf mich. Vielleicht ist Dein Freund einfach auch nur noch geistig unreif.

Kommentar von Chelog ,

Er mag Kinder und geht sehr süß mit seinen Nichten/Neffen um, ob ER der Vater meiner Kinder wird, steht in den Sternen. Ich möchte irgendwann Kinder, aber ob ich sie mit ihm will, weiß ich noch nicht.

Ich glaube schon, dass er gerne eine Zukunft mit mir hätte, aber ich glaub das "geistig unreif" trifft es ganz gut^^

Kommentar von Kaesebohrer ,

Ich möchte irgendwann Kinder, aber ob ich sie mit ihm will, weiß ich noch nicht.

Das heißt erfahrungsgemäß zu 95% nein. Sorry, Ihr seid beide noch geistig unreif. Vielleicht spürt er das, was Du denkst und möchte nicht, dass es zu einem "Unfall" kommt.

In diesem Sinne kann ich wirklich nur zu sorgfältigen Verhütung raten. Jede Verhütung ist ein Glücksspiel, wenn auch mit geringem Risiko.

Kommentar von Chelog ,

Nein, das heißt dass ich noch jung bin und mich jetzt nicht auf etwas versteife.

Und geistig unreif betrifft meinen Freund in mancher Hinsicht, ich fühle mich dabei allerdings nicht angesprochen.

Ja, das ist mir klar.

Antwort
von Annabell2014, 13

Wenn er so ne Angst davor hat, das du bei der Verhütung etwas falsch machen könntest und jeden Monat das gleiche Drama herrscht, dann kauf ne Packung Kondome und die soll er nutzen!

Antwort
von Mignon4, 14

Ich sehe das nicht so negativ wie du. Im Gegenteil: Ich finde es sehr verantwortungsbewußt, dass er sehr genau auf die Verhütung achtet. Sieh es positiv, wenn er dich täglich an die Pilleneinnahme erinnern möchte. Er paßt nur gemeinsam mit dir auf, dass kein "Unglück" geschieht. Darüber solltest du froh sein. Kann es sein, dass du überreagierst?

Kommentar von Nashota ,

Er kann mit Kondombenutzung darauf achten, dass kein "Unglück" geschieht! Und das in mehrfacher Hinsicht!

Antwort
von Charlybrown2802, 13

er vertraut dir nicht, aber es ist auch ein zeichen, das er an die verhütung denkt. aber das mit den smarties ist ne Frechheit, auch wenn er das als spass ansieht.

soll er ein Kondom benutzen!

klar sieht er das bei seinen kumpel

und das du nicht immer rechtzeitig deine tage bekommst, da soll er sich mal schlaulesen, das sich so was auch mal um ein oder 2 tage verschieben kann ohne gleich schwanger zu sein

Antwort
von ThadMiller, 15

Sei ein wenig schroffer zu ihm! Er scheint nicht gerade ein feinfühliger Mensch zu sein...

Sexentzug hilft auch oft Wunder ;)

Antwort
von October2011, 13

Hi,

laß' dir doch eine Spirale setzten und sag' das deinem Freund. Er kann ja beim Beratungsgespräch beim Frauenarzt mit dabei sein, wenn das euch hilft euch mit der Spirale sicherer zu fühlen.

(Rausnehmen lassen kannst du sie ja jederzeit, solltest du/ihr dann doch früher ein Kind haben wollen)

October

Kommentar von Nashota ,

Warum bitte sollte sie das tun? Es gibt Kondome! Und das ist Männerverantwortung!

Kommentar von October2011 ,

Ich gehe davon aus, dass Chelog die Pille nimmt. Wo siehst du den Unterschied darin, ob eine Frau mit der Pille oder der Spirale verhütet? Das nennt man Frauenverantwortung.

Kommentar von Nashota ,

Weil eine Spirale nichts für Frauen ist, die noch nicht entbunden haben. Die FS verhütet schon, ihre paranoide Pappnase nicht!

Kommentar von Chelog ,

Echt? Ich dachte, die Spirale müsste eine gewisse Zeit lang "drin" bleiben, bevor man sie rausnehmen kann, außerdem meinte mein Frauenarzt das wäre geeigneter für Frauen, die schon Kinder haben.

Kommentar von Nashota ,

Ist auch so. Oder wer die Pille nicht verträgt, was aber die meisten Frauen nicht betrifft.

Du solltest deinen Typ da in die Pflicht nehmen - in seine Verhütungspflicht!

Antwort
von Nashota, 12

Er soll seinen Willi vertüten, dann braucht er keine Panik zu schieben.

Antwort
von DjangoFrauchen, 13

Wenn er so panische Angst hat verstehe ich nicht, warum er nicht zusätzlich ein Kondom benutzt...

Antwort
von altgenug60, 12

Ja, dann soll er halt Kondome verwenden und gut ist.

Antwort
von Grautvornix, 12

Einfache Lösung: Kein Sex vor der Ehe!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten