Frage von Prouddancer, 71

Freund hat Beziehung beendet?

Hallo Leute, Gestern stand mein freund vor mir und machte mit mir Schluss mit der Begründung er will zurzeit keine Freundin er hat mir aber versprochen das er genau in 2 Wochen wieder zu mir zurück kommt. Er ist sich ziemlich sicher, wenn die Beziehung nicht klappt Dann beste Freunde weil so egal bin ich ihm dann auch nicht hat er so zu mir gesagt. Wir sind morgen 4 Monate zusammen er ist 18 ich 16, als wir letztes Jahr schon mal zusammen waren und ich dann über WhatsApp rausbekommen habe das er eine andere hat hab ich den Kontakt dann abgebrochen für längere Zeit.
Ich würde ihm am liebsten schreiben er soll mir jetzt sagen was er will weil wenn er mich lieben würde, dann wäre er bei mir geblieben und auf die Frage wie es so ohne mich ist, bekomme ich nur ein :"bis jetzt passt alles" als Antwort. Ich reagiere vielleicht bisschen über aber ich weiß einfach nicht was ich machen soll bzw. Was ich ihm schreiben könnte was ihn vielleicht zum nachdenken anregt. Wie würdet ihr mit sowas umgehen?

Antwort
von Rockige, 10

Warte mal diese von ihm verlangten 2 Wochen ab. Nutze die Zeit für dich, ergründe deine eigenen Gefühle, überlege dir was DU willst/ erwartest von einer Beziehung.

Wenn er nach 2 Wochen wieder ankommt weißt du etwas klarer was du selbst willst, kannst entsprechend handeln.

Und wenn er nach 2 Wochen doch nicht wieder will, nun dann ist es wenigstens ganz geklärt und du kannst weitermachen, voran kommen.

PS: Von "dann können wir ja beste Freunde bleiben weil ich dich ja noch mag und du mich ja auch".... halte ich persönlich für eine leere Phrase. Mit diesem "wir können ja Freunde bleiben" versuchen die meisten Leute (die eine Beziehung beenden) sich ein reines Gewissen zu machen, "wollen es dem Expartner dadurch erleichtern" und merken nicht mal wie verhöhnend eine solche leere Versprechung eigentlich ist. Okay, mancher meint es ernst und will wirklich eine rein freundschaftliche Beziehung aufrecht erhalten, aber eben nicht jeder der dies sagt

Antwort
von dandy100, 22

Ich würde ihm an Deiner Stelle ganz bestimmt nicht hinterherlaufen oder ihn versuchen zum" Nachzudenken anzuregen" - nachdem, was Du schreibst, liegt die Vermutung nahe, dass er auch dieses Mal vielleicht wieder eine andere hat...Es wäre ja dann sehr bequem, Dich sozusagen in der Warteschleife hängen zu lassen.

Wenn ihm wirklich was an Dir liegt, wird er schon entsprechend handeln und sich auch von selbst melden - Du solltest Dich ein bißchen rar machen und nicht so leicht verfügbar sein.

Es ist wichtig, dass man etwas wert ist - vor allem sich selbst - und sich nicht wie ein Gegenstand in die Ecke stellen lässt, wenn es dem anderem gerade passt; an Deiner Stelle würde ich mich jedenfalls ganz sicher nicht bei ihm melden.

Antwort
von JZG22061954, 8

Dein Freund mag ja vom biologischen Alter her 18 Jahre alt sein, sonst aber wirkt er alles andere als entsprechend reif und derweil es zwischen euch beiden auch nicht die erste Trennung innerhalb von einem relativ kurzen Zeitraum ist, so würde ich dir persönlich nahelegen diese Trennung als die ultimativ letzte von deinem Freund zu betrachten, es sei denn Du findest es so richtig toll dich alle paar Monate aufs neue zu trennen.

Antwort
von lovethenature, 19

Lass dich nicht verarschen. Er weiß vllt auch noch nicht was er will und ist noch unreif, das kann ja auf Dauer nichts werden. Wenn du ihm so unwichtig ist, dann vergiss ihn. Sonst denkt er noch, dass er sich alles erlauben kann.

Antwort
von emily2001, 19

Hallo,

ignoriere ihn, ich finde, er macht sich wichtig...

Emmy

Antwort
von bartman76, 21

Ich würde ihm einen Vogel zeigen und ihn in die Wüste schicken.

Antwort
von holtby94, 4

Lass dich nicht verarschen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten