Frage von lussy111, 127

freund guckt heimlich erotikfilme?

mein freund guckt erotikfilme aber ich habe ein großes problem damit. ich sehe das nicht so locker wie vllt. der rest. er hatte mir versprochen dass er das niemals wieder macht. in letzter zeit hatten wir es eh nicht so oft weil ich nicht immer lust hatte. wenn wir das ändern würden, würde er dann wirklich aufhören oder denkt ihr dass er mich anlügt?

Antwort
von SeBrTi, 66

Also vor 3-4 Jahren hat mich das auch ein bisschen gestört. 

Aber mein Freund hat mir erklärt das er dadurch nicht weniger auf mich abfährt. Meistens, wenn er sich sowas anschaut und zum orgasmus kommt, meint er das er oft mich im Kopf hat, und nicht die Frau im filmchen. Ob ich ihm das abnehmen soll weiß ich nicht 😂

Aber er hat mir auch erklärt das er das braucht, als Stressabbau, mal nur für sich zu sein, mal egoistisch zu sein und seine Fantasien "auszuleben". Und der orgasmus ist auch anders, nicht besser, nicht schlechter, aber anderes.

Lass ihm bitte seine Filme, wenn er meint er sieht es sich nicht an, lügt er dich sowieso an. Und mir ist lieber er ist ehrlich als das er mich anlügt. 

Jungs machen das seit sie eine harten bekommen können und werden nicht damit aufhören nur weil es dir nicht gefällt, evtl findet er es toll etwas "verbotenes" zu machen. 

Und lieber er sieht sich sowas an, als das er dir fremdgeht nur weil du zickenterror machst wegen sowas. 

Antwort
von Schnuppi3000, 66

Jeder sollte - unabhängig davon, ob er/sie einen Partner hat oder nicht - seine Sexualität zumindest mit sich selbst ausleben dürfen. Selbstbefriedigung dient nicht (nur) als Sex-Ersatz, sondern auch zum ausleben von Fantasien, die man evtl nicht mit dem Partner teilt, zum Frust-Abbau, als Ausgleich zum Job, gegen Kopfschmerzen oder einfach gegen Langeweile.

Vor allem wenn ihr ein unterschiedliches Bedürfnis nach Sex habt, könnte so jeder seine Bedürfnisse befriedigen und niemand ist gefrustet, weil der andere zu oft oder zu selten will.

Ob dein Freund sich auf diese Restriktion wirklich einlassen würde, kann dir hier niemand sagen. Ich würde es wahrscheinlich nicht machen. Allerdings würde ich dann nicht lügen sondern Schluss machen.

Expertenantwort
von Majumate, Community-Experte für Liebe, 27

Hallo, 

wenn du ihm jegliche Sexualität entziehst - also den Sex mit dir und die Grundlage für die Selbstbefriedigung - dann kann der Schuss irgendwann nach hinten los gehen. 

Man denkt sich, dass der andere Frauen ansieht und diese um vieles erotischer findet - dem ist aber nicht so. Bei einem Porn* ist es auf "das wesentliche" reduziert - also den Akt an sich. Er nutzt das lediglich zur Stimulation, um sich im Anschluss daran selbst zu befriedigen. Und dagegen kannst du wohl nichts haben, da er ja lieber auf Handbetrieb setzt, als sich anders Befriedigung zu verschaffen und Druck abzubauen indem er in ein Bordellen oder anderweitig fremd geht. 

Man kann über Porn*s denken, was man will. Es ist aber kein Grund, es ihm zu verbieten. Besonders dann nicht, wenn man selbst gerade eine Null-Bock-Phase hat. 

Wenn du dich selbst befriedigst, wird wohl auch das Kopfkino laufen, bei dem nicht unbedingt immer der Freund die Hauptrolle spielt - was wäre, wenn du an nichts mehr denken dürftest, weil ihm das nicht passt? Sieh den Por*o als Mittel zum Zweck und versuche, das bis zu einem gewissen Maß zu tolerieren. Es wäre ein Kompromiss, der nicht schaden würde. Du kannst dich ja auch nicht zwingen, wenn du keine Lust hast. 

Alles Gute. 

LG 

Antwort
von Garfield0001, 52

Nicht jeder muss mögen was der Andere tut. Du musst nicht mögen, das er sich solche Filme anschaut. Er muss es nicht mögen, das du dir solche Filme NICHT ansiehst :-) oder nicht immer Lust auf Sex hast.
Wichtig ist dass man ehrlich zueinander ist. Und sich auch mal eingesteht, das der andere an einem vielleicht auch Dinge nicht mag.
Ich kenne das mit den "versprechen". Aber wie oft tut mann sich was versprechen weil er sich das in dem Moment auch gut vorstellen kann. Und dann kommt der Moment wo mann sich eingestehen muss: klappt doch nicht.
Doch was dann? Verheimlichen will man es vielleicht gar nicht, aber zugeben klingt nach "Schuld", was es ja vielleicht gar keine ist. Aber was hättest du gemacht, wenn er es dir gar nicht erst versprochen hätte? So siehst du zumindest dass es ihm nicht egal ist.
Wichtig ist immer noch: gegenseitiger Respekt. Und dazu gehört meiner Meinung nach auch, den anderen so zu nehmen wie er/sie ist und nicht so, wie man ihn gern hätte.

Antwort
von Schwoaze, 51

Lass ihn seine Filmchen anschauen, wenn es ihm gefällt. Solange Du nicht auch zuschauen musst, kann es Dir doch egal sein!

Dass er ganz damit aufhören wird, glaube ich nicht, da ist ganz egal, was Du machst oder nicht machst. Reduzieren ja, das kann schon sein.

Antwort
von MrZurkon, 96

Das ist was ganz normales. Lass ihn doch seine Filmchen schauen, machen tut er es sowieso, aber er sagt es dir sicherlich nicht mehr. Besser im Tv nackte Frauen angucken als wenn sie bei ihm im Bett liegen würden.

Antwort
von Ghoul7, 75

Das du was dagegen hast versteh ich ich glaube keine Frau mag es wenn ihr Kerl sich andere Weiber anschaut aber so etwas gehört auch zur Sexualität und ist jetzt nicht schlimm und lieber Erotikfilme  als Fremdgehen
Wenn ich öfter mit einander schlafen würdet , dann würde er nur weniger ansehen aber komplett aufhören ist eher unwahrscheinlich.
Die einzige Sinnvolle Lösung die mir einfällt ist wenn ich euch zusammen welche anseht gibt auch sehr geschmackvolle das könnte auch deine Unlust vertreiben und ihr findet vielleicht Sachen die ihr selbst mal miteinander ausprobieren wollt ;)

Kommentar von dutch888 ,

falsch^^ Gibt genügend Frauen die selber drauf stehen. Muss nicht jede so kleinkariert und engstirnig sein um sich von po rnos bedroht zu fühlen^^

Antwort
von BigBoo, 81

Das Problem ist einfach, wie du schon sagst... Das du keine Lust mehr auf Sexualität hast. Dann Wunder dich doch nicht wenn er sich erotikfilme anguckt. Eigentlich ist ja auch nicht wirklich was dabei

Antwort
von Mich32ny, 69

Lass ihn doch  Filme  gucken  es gibt wahrlich  schlimmeres.  Ich finde es ist seine Privatsphäre  . Dir schreibt  doch auch keiner vor was du schauen  darfst. Oder?  

Antwort
von EmoCandy, 82

Pürde Mädels mag fast keiner mehr. Ich fände das null schlimm, würde mein Freund das machen. Und ja es würde vllt was ändern wärest du öfters bereit mit ihm zu schlafen, wenn er sich seine Befriedigung nicht mal so holen darf.

Antwort
von dutch888, 56

 Nein. Er wird wahrscheinlich nicht aufhören. Es is eine Sache sich Po rnos anzuschauen- daran is nix schlimm und bloß weil dir das nicht passt kannst du es ihm nicht verbieten- aber das Problem is dass er dir versprochen hat es nicht zu tun aber dich entäuscht, sein wort gebrochen und dich angelogen hat! Das ist sche***! Eben deswegen denke ich nicht dass er damit aufhört. er wird vllt weiterhin gucken, auch wenn du öfter mit ihm Sex hast. Schließlich is nichts falsch daran das du nunmal nicht 24/7 Bock auf sex hast, deswegen solltest du dich auch nicht dazu zwingen nur weil er ein notgeiler idiot ist. Also entweder er hört FÜR DICH damit auf oder ihr einigt euch dass er halt weiter Po rnos schaut und du dich damit abfindest. Wenn weder er aufhören noch du die Po rnos akzeptieren wilslt dann trennt euch. Das sind die drei Optionen =3 Viel glück^^

Antwort
von Arkadio, 85

Keine Ahnung ob das daran liegt, aber möglich ist es. Ich frage mich aber schon, was dich daran so heftig stört.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community