Frage von BijiYPG, 88

Freund geht auf Abstand. Eine tiefgründige Bedeutung?

Hallo liebe Community, Erst einmal zur Info: ich und mein Freund sind seid knapp einem Jahr zusammen. Wir planen bzw reden oft über Heirat und die gemeinsame Zukunft. Wenn wir uns treffen verhält er sich so wie immer. Nett, zuneigend und liebevoll. Doch kaum sind wir nicht beieinander und schreiben uns ist er abweisend und "kalt". Antworten bekomm ich meistens nur "ja" und "ok"... Wenn ich nachfrage ob alles in Ordnung sei kommt nur ein "ja klar und bei dir?" Melden tut er sich auch ganz selten... Ist das normal in einer Beziehung, dass sich das Verhältnis verändert? Aber wie gesagt wenn wir uns sehen sind wir wie Feuer uns Flamme ^^

Hat sein Verhalten eine Bedeutung oder mache ich mir ohne Grund Sorgen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Grimwulf78, 10

Liebe Biji,

in den seltenen Fällen in denen ich das paradiesische Glück habe dass meine Freundin mir eine Frage stellt die ich mit Ja oder Nein beantworten kann, tue ich das auch! :)

Sie ist dann genauso irritiert wie Du. Manchmal erkennt sie es als Antwort gar nicht an, verhält sich als hätte ich gar nicht geantwortet. Man müsse noch mal drüber reden... Nein, muss man nicht! Man muss nicht immer endlos alles durchkauen, abwägen, bewerten, 12 "was-wäre-wenn" Situationen durchdenken und sich dauernd versichern dass man in den letzten 12 Stunden nicht aufgehört einander zu lieben.

Und mal ehrlich: Wie soll ich Sehnsucht haben wenn ich meine Partnerin entweder ständig sehe oder höre oder von ihr Nachrichten erhalte? Das Gegenteil passiert: Jeder Moment in dem ich mal meine Ruhe habe wird kostbar! Ich wünsche Dir, dass es Deinem Freund nicht auch so geht.

Alles Liebe!!

Antwort
von Schuhu, 48

Veilleicht schreibst du einfach zu oft. Was glaubst du, wie man früher als die elektronische Kommunikation noch nicht Gang und Gäbe war, einander deutlich gemacht hat, dass man sich liebt? Indem man, wenn man zusammen war, dem anderen die Begeisterung und Liebe gezeigt hat.

Und die andere Zeit? Da hat man einander vertraut und musst sich nicht immerzu versichern, geliebt zu werden.

Antwort
von kiara36, 39

Ist das normal in einer Beziehung, dass sich das Verhältnis verändert?

Er hat nicht schon immer kurz und  bündig geantwortet?
Sondern erst seid kurzer Zeit?

Antwort
von insalata2, 42

Wenn die Kommunikation schon vor einer Ehe so "knapp" ausfällt, sollte man die Heirat noch längere Zeit überdenken.

Vielleicht gibt es die Möglichkeit, mal zur Probe zusammen zu wohnen. Wenn dann auch nur ein "ja klar" kommen sollte, würde ich abwarten.

Antwort
von Manuuuuel96, 16

Vielleicht ist er einfach nicht der Schreibtyp. Ich schreibe meiner Freudin auch nicht so viel. Mir ist es lieber sie zu sehen. :) Also warum die ganze Zeit am Handy hängen. Einfach nen Tag zum Treffen ausmachen und sich darauf freuen. 

Antwort
von Charlybrown2802, 43

du machst dir ohne grund sorgen, er schreibt eben nicht sehr gern.

wenn man sich sieht´ist es doch viel schöner wenn man dann alles erzählen kann

Antwort
von barbarinaholba, 21

Genieße die " Feuer und Flamme" Zeit......und sammle während dieser Zeit Erfahrungen ohne deinen ständigen Druck auf ihn auszuüben....bleib cool........Also bleib bei deiner Aussage, dass du ihn nicht einengen willst.

Männer wollen immer auch ein bisschen frei- sein....So wie auch Frauen das wollen....Keiner soll am Faden ziehen.....Es zerstört das Gewebe.!

Lass etwas Zeit vergehen    und entscheide dich ...dann, ...dann,.wenn du der Meinung bist..dass es dir gut geht....auch ohne Faden ziehen... Lerne Lockerheit.....und bleib trotzdem aufmerksam!....mehr geht nicht!    Bleib fröhlich. ...da fällt s leichter....Ansonsten geht die Liebe " baden"

Antwort
von Schwoaze, 14

Naja... bei all dem darfst Du natürlich nicht vergessen, dass Dein Freund ein Mann ist.

Es ist doch alles ok zwischen Euch. Wie oft pro Tag schreibst Du ihn denn an?

Er wird einfach keine Notwendigkeit mehr erkennen, warum er pausenlos schmalzige Nachrichten schicken soll, wo doch soweit alles klar ist... ich glaub' das ist normal. Er ist Dir nur in der Entwicklung zum eingespielten Paar voraus.

Antwort
von WhoozzleBoo, 47

"Ja" und "ok" reicht doch, wenn man was gefragt wird :) Männer sind da halt wortkarger als Frauen.

Antwort
von M1603, 35

Hast du eine Ja/Nein-Frage gestellt oder nach einer Bestaetigung verlangt? Dann sind Ja! und Ok! zwei vollkommen legitime und ausreichende Antworten. Auch 'Ja klar und bei dir?' ist eine ausreichende Antwort auf die Frage nach dem Wohlbefinden.

Ob du es glaubst oder nicht, in einem Chat laesst sich kein ausgiebiges Gespraech fuehren, erst recht nicht, wenn man die Option hat von Angesicht zu Angesicht zu reden. Und es gibt auch Leute, die eben nicht gerne einen halben Roman auf einem kleinen Smartphone tippen wollen.

Du machst dir also ohne Grund Sorgen.

Antwort
von ollikaly, 36

Rede nicht zu viel über zukünftige Sachen wie Heirat, das überfordert ihn viel zu sehr.

Kommentar von BijiYPG ,

Dieses Thema kommt von ihm, spreche ihn extra nicht dadrauf an, weil ich ihn nicht einengen oder unter Druck setzen will 

Kommentar von ollikaly ,

Achso , mein Fehler^^ aber man sollte sich wirklich nicht viel Zeit zum Schreiben nehmen, er hat auch andere Sachen zu erledigen und wenn er noch gleichzeitig viel mit dir schreibt, vergeht die Zeit. Du solltest dir deshalb wirklich keine Gedanken darüber machen dass er kurz schreibt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten