Frage von RiaLeviRia, 185

Freund Eltern dagegem?

Hallo erstmal, also ich komme gleich zur Sache: Etwas erstmal zu mir ich bin 19 Jahre alt, weiblich und stehe auf einen Jungen, der mich auch zu mögen scheint (jedenfalls habe ich das Gefühl und meine Freunde denken genau so). Das Problem sind nur meine Eltern, die absolut konservativ bei sowas sind und sowas 0 tolerieren können und wollen. Sie erlauben mir einfach keinen Freund. Ich hatte in der Vergangenheit schon öfters Jungs, die ich mochte, die mich auch mochten und mich ausgefragt haben. Ich sie aber immer, aufgrund meiner Eltern, zurückgewiesen habe. Einmal hatte ich es dann so satt, dass ich meiner Mutter gesagt habe, dass mich ein Junge ausgefragt hat. Sie ist wütend geworden, hat gesagt, dass "wir sowas hier nicht machen es das bei uns nicht gibt". Da ich geschockt von ihrer extremen Reaktion war (ich habe ihr noch nicht mal gesagt, dass ich ihn zurückgewiesen habe, sie hat sich einfach darüber aufgeregt, DASS mich ein Junge überhaupt ausgefragt hat) Und ich habe es gut sein lassen. Das war mir einfach zu heikel und ich wollte keine Diskussion herbeiführen, die ich sowieso nicht gewonnen hätte. Ich könnte es ja verstehen, wenn sie denken, dass die Bildung dann an zweiter Stelle bei mir steht undssie sowas natürlich nicht wollen, aber ich habe ein super Abi hingelegt, ein Stipendium bekommen und studiere. Ich glaube nicht, dass ein Freund das jetzt alles zunichte machen wird. Ich weiß, wie ich mein Leben zu strukturieren habe und Kriege das auch mit einem Freund gebacken. Ich meine ich bin mittlerweile 19!!! Jahre alt! Also ich finde ich bin wirklich nicht zu jung dafür. Zumal der Junge, den ich mag total lieb ist und sie eigentlich keinen Grund hätten ihn nicht zu mögen, aber ihnen "juckt" halt etwas an der Vorstellung, dass ich einen Freund habe. Wie lange soll ich denn bitte noch warten? Ich kann und will es einfach nicht mehr und es bricht mir immer das Herz, wenn ich ihn sehe, ihm sagen will, was ich empfinde, aber ich dann an meine Eltern denken muss und realisiere, dass aus uns niemals was werden kann. :/
Meine Freunde finden das total schade und raten mir es zu verheimlichen, aber das möchte ich ehrlich gesagt nicht. Meine Eltern sind wirklich liebe, fürsorgliche Menschen und ich liebe sie, nur sind sie bei diesem Punkt etwas strenger. Meine Frage wäre jetzt: Was würdet ihr tun? Bitte sagt nicht, ich soll mit ihnen reden, denn ich habe das versucht und es ist so als würde man mit einer Wand sprechen. Dabei sind sie total stur. Da habe ich echt keine Chance. Und verheimlichen kommt für mich auch nicht in Frage. War/Ist jemand in der gleichen/ähnlichen Situation? Was macht ihr? Nehmt ihr es einfach so wie es ist?

Danke schonmal für die Antworten.

Antwort
von conelke, 26

Manche Eltern wollen einfach nicht sehen, dass ihre Kinder erwachsen werden. Sie legen nach wie vor das Schutzmäntelchen um sie herum und wissen gar nicht, was sie ihnen damit antun.

Die Einstellung Deiner Eltern ist nicht nur konsverativ, sie ist schlichtweg wider der Natur.

Zu jedem jungen Leben gehört es einfach dazu, dass man sich verliebt und sich eine Beziehung wünscht. Deine Eltern waren doch auch mal in diesem Alter.

Es ist Dir gegenüber ein großer Vertrauensbruch, Dich weiter so zu gängeln und Dich in der Art zu bevormunden. Vielleicht ist es endlich an der Zeit, dass Du die Ketten sprengst und Dich abnabelst und sofern es Dir irgendwie möglich ist, Dein eigenes Süppchen kochst.

Wenn Du der Meinung bist, dass ein Gespräch nichts bringt, dann schreibe vielleicht mal einen Brief an Deine Eltern, in dem Du Deine Sicht auf die Dinge schilderst. Sollte das alles nichts bringen, dann solltest Du vielleicht überlegen, ob Du Dir während des Studiums ein Zimmer z. B. in einer WG leisten kannst und dann ausziehst. Sag ihnen ruhig, dass Du das eigentlich nicht möchtest, aber dass ihr Verhalten Dich dazu zwingen würde.

Es gehört zum Leben dazu, dass man auch beziehungstechnisch seine Erfahrungen macht. Das Leben besteht nicht nur aus Schule und Arbeit.

Du bist erwachsen, dass musst Du Dir verdeutlichen. Natürlich willst Du nicht den Groll Deiner Eltern auf Dich heraufbeschwören, wenn Du noch von ihnen abhängig bist, aber ich denke, dass man sich in diesem Alter nicht mehr alles gefallen lassen braucht, sondern auch mal sein eigenes Begehren durchsetzt - und abwartet wie die Konsequenzen aussehen. Vielleicht werden Deine Eltern auch erst einmal richtig zum Nachdenken animiert, wenn sie sehen, dass sie Dir das Leben so schwer machen.

Die Frage ist, wie mutig Du bist, Dich ihnen entgegenzustellen?

Antwort
von Chichibi, 73

Wie du schon selbst gesagt hast: Du bist 19! Du bist längst volljährig, deine Eltern können dir da also rein gar nichts verbieten.

Und was zur Hölle spricht denn (ihrer Ansicht nacht) dagegen, dass du einen Freund hast? Deine Eltern haben auch eine Beziehung und - tadaa - sogar Sex. Der Beweis bist du. Und vor ihrer Ehe hatten sie doch sicher auch andere Partner.

Was ich machen würde? Ich würde mich gegen meine Eltern stellen. Ob du dir deine Rechte "erkämpfst" oder es ihnen verheimlichen willst, musst du selber entscheiden.

Aber das ist DEIN Leben. Tu, was dich glücklich macht. Auch wenn dann zwischendurch der Haussegen schief hängt.

Antwort
von HeikoR, 72

Hallo,

Folgendes hätte ich für dich womit dir evtl weiterhilft.

1. Du bist 19 deine Eltern können dir schon rechtlich gesehen gar nix also absolut gar nix.

2. Du bist ein Mensch und hast Gefühle, diese wegen deinen Eltern zu ignorieren kann für dich als Mensch böse Folgen gerade im Menschlichenbereich haben. 

3. Du musst aufjedenfall es Ihnen sagen und dich auch durchsetzten

4. Ist vielleicht sehr hart aber da deine Eltern so sind, solltest du auch wenn es schwer ist ihnen sagen dass sie dadurch dich als Kind verlieren bzw. du nur eine starke Abneigung Ihnen gegenüber entwickelst und halt sollte es Ihnen egal sein zuschaust, dass Du das Haus bzw die Wohnung deiner Eltern verlässt und anfängst dein eigenes Leben zu leben.

Bestimmt werden Sie mit der Zeit auf dich zukommen und diesen Jungen kennenlernen wollen. Denn auch Sie haben elterliche Gefühle dir gegenüber und wollen ein Teil deines Lebens sein

Kommentar von RiaLeviRia ,

Das hört sich zwar einfach an, ist aber bei meinen Eltern schwer vorstellbar. Wennsiue könnten, würden sie mir sogar den Kontakt zu Jungs verbieten. Gegen ihre Sturheit komme ich nie an. Das versuche ich schon seit Jahren vergebens.

Kommentar von HeikoR ,

Hallo

Danke für deine Antwort.

Klar ich kann schreiben was ich möchte und sagen mach mal. Schreiben ist immer einfach, doch um deine Freiheit zu erlangen musst du von allem Frei werden. Wenn deine Eltern immer was gegen dich in der Hand haben, sei es dass du bei Ihnen Wohnst oder Sie dein Leben finanzieren, wirst du nie Frei sein. Um auf gleiche Augenhöhe mit deinen Eltern zu sein musst du Ihnen zeigen dass du sie nicht brauchst nur so werden sie merken, dass Sie mit dir nicht machen können was sie wollen

Kommentar von RiaLeviRia ,

Danke, und du hast Recht. Ich weiß, dass ich dafür kämpfen sollte und muss, dennoch hält mich die Angst vor den Konsequenzen zurück. Aber ich werde nicht aufgeben :) 

Kommentar von HeikoR ,

Es hört sich blöd an aber fang doch schonmal an um kleine Sachen zu kämpfen. Sei es das Fernsehprogramm oder den Film denn du mit Ihnen schauen willst usw. Wenn du anfängst bei kleinen Dingen zu kämpfen wird es dir mit der Zeit immer leichter fallen auch um große Sachen zu kämpfen. Es ist ja auch leichter am anfang 5kg zu heben und dann erst 100kg.

Kommentar von RiaLeviRia ,

Glaub's oder nicht, aber beim Fernsehprogramm oder der Filmauswahl gewinne ich immer xD aber das ist natürlich leichter als sie von einem Freund zu überzeugen. *seufz*

Antwort
von xKatzchen, 49

Also mit 19 Jahren hast du definitiv das Recht einen Freund zu haben, da können deine Eltern sagen was sie wollen.

So wie du aber bisher auf andere Antworten geantwortet hast, hab ich echt das Gefühl - tut mir leid das klingt echt böse - du wirst noch mit 40 machen was deine Eltern wollen!

Die ganze Zeit zu sagen "die machen da einfach dicht" bringt rein gar nichts. Dann rede nicht länger mit ihnen drüber sondern mach es einfach, es ist dein Leben und deine Entscheidung.

Ich würde lieber einen Streit riskieren als den Rest meines Lebens zu tun was andere von mir wollen. Wenn sie dich lieben werden sie vielleicht erst sauer sein, vielleicht auch länger, aber sie werden sich definitiv irgendwann damit abfinden (müssen)!

Lass dir durch so etwas nicht dein Leben versauen. Karriere ist nicht alles.

Kommentar von RiaLeviRia ,

Nein, sowas habe ich auch schon gedacht. Gruselige Vorstellung... Aber nein, soweit wird es nicht kommen. Ich denke, wenn ich 23/24 bin und sie immer noch dagegen sind, was ich wirklich nicht hoffe, werde ich es einfach tun. Ich will keine nicht mein ganzes Leben "angekettet" sein.

Kommentar von xKatzchen ,

Ich finde einfach du solltest einen Freund haben, wenn du bereit dazu bist, nicht wenn sie bereit dazu sind.

Sonst findest du den einen richtigen, denkst du wartest lieber noch wegen deine Eltern und schwupp! ist er weg. Du willst das ja nicht den Rest deines Lebens bereuen. :)

Antwort
von FuHuFu, 17

Also auf gar keinen Fall die Eltern fragen. Wer fragt, riskiert, dass er eine Antwort bekommt, die er nicht hören will.

Du musst es aber auch nicht verheimlichen. Du machst Dir erst mal Deinen Traumprinzen klar, und wenn Ihr dann ein Paar seid, dann stellst Du Deine Eltern vor volendete Tatsachen, und teilst mit, dass Du einen Freund hast. Diskussionen darüber musst Du aber strikt ablehnen. Es ist Deine Entscheidung und da haben die Eltern kein Mitspracherecht., 

Antwort
von Wuestenamazone, 8

Nein. Aber du bist 19. Was deine Eltern da abziehen ist lächerlich. Ich würde mich weiter normal mit ihm treffen irgendwann werden sie aufhören

Antwort
von TheAllisons, 73

Mit 19 kannst du machen was du willst, da haben deine Eltern keinen Einfluss mehr, wer dein Freund ist. Das ist ganz alleine deine Entscheidung

Kommentar von Schnoofy ,

Ganz so ist das nun doch nicht mit dem Einfluss.

Mit 19 sind noch viele Jugendliche , besonders wenn sie studieren, finanziell abhängig von ihren Eltern.

Da kann man auf die Rechtslage verweisen so oft man will, das Papier auf dem die Gesetze stehen ist geduldig.

Praktisch sieht das ganze doch etwas anders aus. Wer möchte schon das Verhältnis zu den Eltern durch die Rechtskeule völlig zerstören.

Kommentar von RiaLeviRia ,

Genau, das ist mein Hauptgrun, warum ich das nicht machen möchte. Außerdem könnte ich das meinen Eltern nie antun. Dabei wäre ich einfach nicht glücklich. Freund hin oder her.

Kommentar von heidemarie510 ,

Und nun verrate uns mal, was wir Dir jetzt empfehlen sollen? Du lehnst alles ab, da habe ich das Gefühl, Du willst nicht wirklich etwas für Dich verändern, sondern Dich hier nur mal ausk....n ? Kann das sein? Dafür ist mir meine Zeit zu schade. Viel Erfolg weiterhin bei der Problemlösung.

Kommentar von RiaLeviRia ,

Es ist einfach eine schwierige Situation und auf diese ganzen Vorschläge bin ich auch gekommen und habe die meisten (erfolglos) versucht, deshalb wende ich mich an euch, da ich nicht mehr weiter weiß und auf andere Optionen gehofft hatte... "Auskotzen" kann ich mich auch bei meinen Freunden...

Kommentar von heidemarie510 ,

Wir können Dir hier kein Zaubermittel verraten! Etwas zu verändern ist leider sehr anstrengend und unbequem für einen, das "lehnt man erstmal ab". Aber zu Deinem Problem gehören IMMER beide Seiten. Du hast auch Deinen Anteil daran und zwar diesen, dass Du das zulässt. Lebe Dein Leben und lass Dir von Deinen Eltern Dein Privatleben nicht vorschreiben. Mach Deine Erfahrungen selber und zwar auch die schlechten. Denn genau die bringen Dich wirklich weiter. Ohne Reden geht es leider nicht. Aber irgendwann ist mal genug diskutiert, da musst Du handeln.

Antwort
von Schnubbi14, 22

Triff dich erstmal mit dem Jungen du bist erwachsen kannst selber Entscheidungen treffen und sag deinen Eltern das lüg sie nicht sag ihnen das du dich mit ihm triffst und wenn sie sauer sind sagst du das du erwachsen bist und wenn sie es nicht verstehen gehst du einfach.Du musst den Mut haben deinen Eltern entgegen zu treten egal wie sauer sie sind sei sturer als sie!

Antwort
von Othetaler, 56

Wo lebst du denn? Noch bei den Eltern oder in einer anderen Stadt?

Sie können dir einen Freund nicht verbieten. Du bist alt genug.

Und: Was sie nicht wissen, macht sie nicht heiß. Ihnen etwas nicht zu sagen bedeutet nicht unbedingt, dass du sie anlügst.

Kommentar von RiaLeviRia ,

Noch bei ihnen. Hätten aber nichts dagegen, wenn ich ausziehe (tu' ich auch wahrscheinlich) dennoch kann ich mich wahrscheinlich auf Kontrollen gefasst machen.

Ja, theoretisch gesehen schon, aber ich bin furchtbar schlecht in sowas und könnte das niemals durchziehen. Außerdem ist es ja keine Dauerlösung.

Antwort
von gzmpwl, 18

Hab auch sehr konservative Eltern,
Die waren vor 3Jahren auch so ABER ich hab gezeigt das es anders geht meine meinung gesagt und zu meinem freund abgedüst.

Das ist DEIN leben, fürsorgliche Eltern hin und her, mit deinem 50 Jahren sind die auch noch fürsorglich also ??
LEBE DEIN LEBEN ES IST VIEL ZU KURZ UM KEINE REGEL ZU BRECHEN

Antwort
von MancheAntwort, 51

du musst anscheinend deine Eltern vor vollendete Tatsachen stellen !

du hast das Recht einen Freund zu haben, nicht nur weil du volljährig bist,

sondern auch weil es zur normalen Entwicklung eines Menschen gehört !

Du musst beginnen, dich gegen deine Eltern durchzusetzen,

klar, anfangs wird das nicht ohne Streit ablaufen, aber wenn

du jetzt nichts änderst, wirst du mit 25 noch das machen, was

deine Eltern wollen und deine eigenen Gefühle unterdrücken !

JETZT ist der Zeitpunkt, dein Leben zu ändern !

Also.... viel Glück

Kommentar von RiaLeviRia ,

Das ist mir klar, aber die machen bei sowas komplett dicht und wollen gar nicht mehr zuhören. Es endet immer mit "Nein, das kommt auf keinen Fall in Frage. Sowas tun wir hier nicht." 

Kommentar von MancheAntwort ,

Fang´ einfach damit an, ganz spät ( oder besser früh morgens) erst

nach Hause zu kommen..... und NICHT diskutieren.... MACHEN !

und eines Tages bleibst du über Nacht weg !

Deine Eltern werden sich daran gewöhnen..... (müssen)

Kommentar von MancheAntwort ,

Wie alt ist denn deine Mutter ? rechne doch mal 20Jahre zurück.....

du bist auch nicht durch eine "Luftbefruchtung" entstanden !

Kommentar von Chichibi ,

Wenn die mit sowas ankommen ("Sowas tun wir hier nicht"), dann antworte etwas wie "Ihr vielleicht nicht. ICH schon." Sie lönnen dir eine Beziehung verbieten, wie sie wollen. Aber was bitte sollen sie denn machen, wenn du einfach eine führst? Du musst ihn ja nicht mit nach Hause nehmen. Dann trefft ihr euch eben bei ihm.

Kommentar von RiaLeviRia ,

Das habe ich auch gesagt. Und dann kommt "Also sowas ungezogenes. So haben wir dich nicht erzogen." Und irgendwann mal habe ich dann auch die Schnauze voll und höre mit dem Diskutieren auf.

Kommentar von heidemarie510 ,

Weißt du was? Lass es gut sein.

Antwort
von Foreverlost, 36

Bei einem erheblichen altersunterschied würde ich deine eltern verstehen. Wie alt ist er denn?

Kommentar von RiaLeviRia ,

20. Also ich finde den Unterschied jetzt nicht groß xD

Kommentar von Foreverlost ,

Ok dann verstehe ich es auch nicht :/

Antwort
von Odenwald69, 32

Ausziehen zu was soll so was führen ?

Antwort
von oliversams, 77

Mit 19 haben deine Eltern dir normalerweise gar nichts mehr zu sagen und du musst selber entscheiden wen du liebst und nicht deine Eltern.

Antwort
von badenpuma, 50

Ist das Abi den das einzige Argument, dass deine Eltern bringen oder wie begründen sie Ihre Ablehnung sonst noch?

Kommentar von RiaLeviRia ,

Zunächst war es das Abi, als ich es hatte, war es die Uni und wer weiß was noch kommt. Ich glaube das ist eher so ein Vorwand, um mich einfach davon fern zu halten. Aber größtenteils ist es ihre konservative Art, die sie dazu bringt mir das zu verbieten. Da ist es echt schwer an sie ranzukommen mit der Einstellung...  

Kommentar von badenpuma ,

Ich denke, du wirst nicht umher kommen und auf dein recht bestehen. Wie Du schon selber gesagt hast bist du schon 19. Ansonsten finde ich den Vorschlag aus deinem Freundeskreis, es erst mal Heimlich zu versuch gar nicht so schlecht. Du kannst Deinen Eltern dann gleichzeitig beweisen, dass du deine Ausbildung auch MIT Freund gut schaffst....

Kommentar von RiaLeviRia ,

Ich werde es weiterhin versuchen. Ich versuche ihn in Gesprächen zu erwähnen, erzähle ihnen wie lieb er ist, doch das einzige was sie interessiert, ist, das ich was mit einem Jungen mache. -.- Und dann tauchen Fragen über Fragen auf. Am liebsten würden die mir den Kontakt zu Jungs verbieten, da sie sie als "Gefahr" ansehen. -.-

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten