Freund denkt ständig negativ, was dagegen tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dein Freund hat dem Anschein nach ein eingeschränktes Selbstwertgefühl und möchte von dir die Bestätigung, dass er doch wertvoll ist.

Oder aber (im schlimmeren Fall) er will sich von dir auf einen Sockel stellen lassen und bewundernd von unten angeschaut werden.

In jedem Fall nervt dich das und das solltest du ihm auch erst mal in einer ruhigen Minute klar machen. Manchmal macht das sicherlich jeder mal, weil ein paar Streicheleinheiten ganz gut tun, aber ständig und über einen längeren Zeitraum hinweg tötet das den letzten Nerv und mit ihm die Beziehung. Man kann seinem Partner sicherlich einige Macken und Fehler nachsehen, wenn man ihn liebt, aber Dauerstress durch negative Bemerkungen wirken genauso wie permanente Schlamperei bei einem ordnungsliebenden Menschen oder Putzfimmel bei einem schmutztoleranten Menschen.

Gelegentlich hilft dann nur noch ein Donnerwetter.

Wenn dadurch die Beziehung in die Brüche geht, geht das nur schneller als durch die nervliche Erosion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmmm! Der braucht aber verdammt viel Selbstbestätigung! Ob Du allein ihn da rausholen kannst, weiß ich echt nicht! Was sagt er denn, wenn Du ihn darauf ansprichst, wie außergewöhnlich seine Einstellung ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da braucht es einen "schock", um ihn aus seiner jammerwelt rauszuholen, die er gerade hemmungslos und ungefiltert an dir ausläßt.

Sag ihm gerade heraus, dass seine schlechtrederei über sich und dieses runtermachen ihn für dich zunehmend unattraktiv machen, das hast du an dir gemerkt. 

Und mal unter uns betschwestern: es IST ja auch so.

Auch männer finden es unattraktiv, wenn eine frau so drauf ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, ihm fehlt (Selbst-)Sicherheit. Ich denke, es hilft weniger, zu kritisieren ("Warum denkst du so negativ?"), sondern mehr, ehrliche Freude über seine Geschenke zu zeigen, Zuneigung schenken, sodass er an Sicherheit gewinnt. Wenn er wieder so etwas sagt, wie "im schenken bin ich eine Niete!", sage ihm direkt "Oh, das finde ich überhaupt nicht. Das hast du echt gut gewählt" und gib ihm vielleicht einen Kuss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elww98
22.09.2016, 20:07

Ich sage ihm ja ständig, dass es nicht so ist wie er denkt aber irgendwie bringt es nichts

0

Sprich dein Problem am besten an. Vielleicht stört ihn auch gerade etwas aber zu einer guten Beziehung gehört, dass man miteinander redet :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sprich ihn doch mal direkt darauf an, dass er keinem einen Gefallen tut, wenn er immer so negativ drauf ist.

Oder Konter mal seine Negativität mit mehr Negativität und spiegel sein Verhalten. Vielleicht merkt er dann, wie er sich verhält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elww98
22.09.2016, 19:56

Das mit den spiegeln habe ich letztens noch gemacht aber anscheinend hat es nichts gebracht

0