Frage von emodog, 158

Freund behandelt mich irgendwie komisch - was kann ich tun?

Ehm, mein Freund (m/24) und ich (m/16) sind nun seit über 6 Monaten zusammen. Im Grunde genommen kümmert er sich viel um mich und ich mich auch um ihn. Wenn einer von uns ein Problem hat, geht er zum anderen, so haben wir uns das gegenseitig versprochen, weil unser Vertrauen eigentlich ziemlich hoch ist. Wir streiten eigentlich öfter, aber finden hinterher immer wieder zusammen, weil wir uns einfach lieben und brauchen. Wenn er mal weint, bin ich in der Regel sofort für ihn da, nehme ihn in den Arm und tröste ihn.

Nun zum Problem. Mir geht es in letzter Zeit öfter mal nicht gut, aber er tröstet mich einfach nicht. Wenn er nicht gerade einen Lösungsvorschlag weiß, hält er einfach die Klappe, stellt sich dumm oder ignorierts. Vermutlich versteht er die Situation nicht oder ist überfordert, aber damit komm ich nicht richtig klar. Wieso nimt er mich nicht einfach in den Arm? Mir fehlt manchmal echt das Gefühl...Ich brauche das irgendwie, weil ich finde, dass Vertrauen, Ehrlichkeit und füreinander da sein an erster Stelle in einer Beziehung steht, ich tu es ja für ihn auch. In letzter Zeit wende ich mich zwar immernoch zuerst ihm, wenn ich ein Problem habe, aber wenn er sich wieder wie ein Eisblock benimmt, bespreche ich meine Probleme mit einem Kumpel-Freund...Der ist allerdings immer für mich da und so und versteht mich auch immer und tröstet mich entsprechend. Als ich meinen Freund heute darauf angesprochen hat, war er eifersüchtig. Aber wieso? Er hat das doch in der Hand? Wenn er sich in Bezug auf das Trösten mehr Mühe geben würde, müsste ich mit meinem Kumpel doch nicht drüber reden? Zudem meinte er dann, dass er sich mit seinen Problemen auch nicht immer an mich wendet. Aber...? Dann hat er mich ja angelogen... Ich komme doch auch immer zu ihm... Jedenfalls haben wir dann gestritten...er nannte mich kindisch... Also das hat mich jetzt schon etwas enttäuscht. . .

Übertreibe ich? War das alles mein Fehler? Hab ich was falsch gemacht? Was soll/kann ich tun?

Ich freu mich auf Hilfe.

Antwort
von Undsonstso, 87

Sorry, aber ich vermute mal, bei aller Liebe trennt euch eins und zwar:

Du bist noch in der Pubertät und dein Freund ist es nicht mehr...... Somit nimmt er manche deiner Probleme gar nicht so wahr, wie du es dir wünschst.

M.E. nach machst du einen Fehler. Du wirfst deinem Freund vieles vor und eure Beziehung liest sich i-wie als eine Art Tauschgeschäft - ich habe ihm das gegeben, darum erwarte ich, dass der Partner ebenso mir gleiches !.! zurückgibt..... Generell sollte man dem Partner auch zugestehen, dass es Probleme gibt, über die er nicht reden will.

Und mal ganz ehrlich, was soll ein Mensch tun, wenn er keine Lösung weiß...? Dieser Satz von dir spricht eigentlich für sich...:

Wenn er nicht gerade einen Lösungsvorschlag weiß, hält er einfach die Klappe, stellt sich dumm oder ignorierts

Meine Einschätzung nach, ist deine Einstellung überzogen.... Er hat nicht ganz unrecht.

Kommentar von emodog ,

Hmmm. Da könnte sogar was dran sein. Dennoch verstehe ich nicht, wieso er mir dann sagt, dass er immer zu mir kommen wird, wenn ers eh nicht einhält. 

Keine Ahnung, ich verlange ja keine Lösung an sich, keiner ist allwissend. Aber eine Umarmung würde manchmal schon genügen... 

Kommentar von Undsonstso ,

Ist schwierig, etwas dazu zu sagen, ohne euch zu kennen.

Es ist nicht immer einfach, alles gleich stehen und liegen zu lassen, weil es dir mal wieder nicht so gut geht.....

Ich kann nicht beurteilen, wie er seine Prioritäten wichtet..... Kann mir aber auch nicht vorstellen, dass er dich bei großen Problemen am langen Arm verrecken lässt...

Er tickt einfach etwas anders als du und macht manche Sachen mit sich selbst aus. Du dagegen brauchst viel Zuspruch.... Euer Weg müsste so in der Mittel liegen.....

Antwort
von Blacklight030, 75

Wenn ein 24 jähriger Mann sich einen 16 jährigen Freund sucht finde ich es erst mal nicht schlimm, wenn der diesen Freund, der eigentlich noch ein Kind ist (wenn auch jugendlich) dann kindisch nennt finde ich es schon albern. Da muß man sich dann ja nicht wirklich wundern

Kommentar von emodog ,

Ehm, die Antwort hat ja jetzt nicht wirklich was mit meinem Problem zu tun. Dass er much kindisch nennt find ich nichtmal so schlimm. 

Ich finds eher albern, dass man sich nicht etwas zusammenreißen kann und für seinen Partner da sein kann, wenns ihm nicht gut geht. Ich tu es ja letztendlich auch.

Antwort
von KeinName2606, 65

Ihr habt eben andere Wertevorstellungen... Ich finde euren Altersunterschied krass, 8 Jahre sind vielleicht nicht die Welt aber ne 16 jährige und ein 24 jähriger haben ganz andere Vorstellungen und Ziele im Leben. Auch diese Eifersucht und das Streiten finde ich komisch, nur weil du mit nem anderen redest. Was verbietet er dir noch?

Kommentar von emodog ,

Ein 16-Jähriger...bitte. Er verbietet mir nichts, es ist sonst alles harmonisch bei uns.Ich hätte einfach gerne etwas Zuneigung, wenns mir mal nicht gut geht...Ist das zuviel verlangt?

Kommentar von KeinName2606 ,

Vielleicht hat er keinen Bock dich dauernd aufzumuntern - wie oft heulst du denn oder bist down? Das wundert mich ein wenig. Man muss auch nicht immer wie ein Kleinkind getröstet werden wenn mal was Negatives vorgefallen ist. Kümmert euch lieber (hoffentlich gemeinsam) über die Ursachen....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community