Frage von heavydesire, 51

Freund angelogen, ich will ihn zurück?

Mein Freund und Ich sind seit etwa einem Jahr zusammen, bzw gewesen. Wir hatten viele Höhen und Tiefen in diesem Jahr, viele "Trennungen" und er hat ziemlich viel Mist gebaut. Irgendwann kam der Tag da kam er weinend zu mir und wir konnten über alles sprechen, aber ich sagte dass ich Abstand brauche, weil die Sachen die passiert sind, mich zu sehr verletzt haben.. Dann bin ich auf die Berufsschule gekommen und habe dort in meiner Klasse einen Jungen kennengelernt, der mir auf Anhieb sympathisch vorkam. Ich habe direkt gemerkt dass er auf mich steht, und habe aber mit geflirtet.. nach ein paar Tagen habe ich mich aber mit meinem Freund wieder getroffen, und wollte langsam langsam alles wieder anfangen. Ich habe ihm auch gesagt, dass wir trotz des Abstands zusammen sind. Wie dem auch sei, auf jeden Fall haben mich Freunde von ihm in der Schule mit dem Jungen aus meiner Klasse flirten sehen, und es ihm erzählt. Mein Freund geht nebenbei auch zum Psychater, das sollte ich erwähnen, weil er vor mir ziemlich viel einstecken musste, und deshalb auch so krass auf die ganze Sache reagiert. Er hat mich gefragt ob die Erzählungen stimmen und ich habe gelogen und alles abgestritten. Es gab leider Beweise und ich habe es dann doch zugegeben. Er ist zutiefst enttäuscht und verletzt und hat geweint, aber er sagt dass es für ihn keinen Sinn mehr macht. Er sagt er kann mir nicht mehr vertrauen, und so will er die Beziehung aufgeben. Er sagt dieses Mal ist es ihm ernst, er liebt mich aber er kann das alles nicht noch einmal ertragen. Ich habe gesagt dass ich kämpfen werde, denn Fehler passieren und ich lasse ihn nicht einfach gehen, aber er sagt es gibt keine Hoffnung mehr. Ich habe aber noch Hoffnung, und habe jetzt angefangen ihm jeden Tag einen Brief zu schreiben. Von seiner besten Freundin musste ich allerdings hören dass er jetzt total ausflippt, wieder total ins Nacht bzw Partyleben geht, und wahrscheinlich sich auch ablenken will mit anderen Frauen. Ich bereue was ich getan habe und ich weiss wie sehr er psychisch am Ende ist, aber ich will es schaffen ihn zu überzeugen davon, dass ich nicht wie alle anderen bin. Was kann ich tun, was für Aktionen gibt es die ich machen kann um es ihm zu beweisen.. Geduld muss ich haben, das weiss ich, aber ich will keine Zeit verlieren, denn desto länger ich mir Zeit lasse, desto mehr akzeptiert er das alles und nimmt die Trennung so hin und dann wird es ihm egal sein. Bitte Ideen, Vorschläge, Ratschläge.. es ist mir wirklich enorm wichtig wichtiger als alles andere

Antwort
von AdelinaBerisha2, 27

Seine Reaktion ist für mich verständlich und ich würde genau so reagieren. Wenn er schon sagt, dass es keine Hoffnungen mehr gibt, dann würde ich das auch akzeptieren. Versuche an andere Dinge zu denken und verschwende deine wertvolle Zeit nicht damit, an ihn zu denken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community