Frage von Daliahra, 45

Freund abweisend/destinterressiert | Was tun?

Hallo liebe Community,

Ich hoffe ihr könnt mir helfen ! Seit ca 8 Monaten führe ich nun eine Fernbeziehung die sehr glücklich begann. Er hat sich sehr bemüht, viel Interresse gezeigt, war theoretisch Tag und Nacht für mich da. Die Distanz spielte dabei keine Rolle und die Zeit die wir uns nicht sahen haben wir mit telefonieren kompensiert.. Jedoch nach 3 Monaten wurde er von einen auf den anderen Tag anders und ist sehr abweisend geworden, hat sich teilweise tagelang nicht gemeldet. In dieser Zeit hab ich ziemlich gelitten und hatte ständig das Gefühl, ihm nicht vertrauen zu können. Bin jedoch aus Liebe bei ihm geblieben.

Die ganze Situation spitzte sich dann zu mit einer unerwarteten Schwangerschaft die ich nach dem ausbleiben meiner Regel bei meinem FA habe feststellen lassen. Nachdem ich ihm die Nachricht übermittelte war er ziemlich schockiert, verzweifelt. Jedoch hat er sich dann kurz bevor ich mich zu einer Trennung entschlossen hatte, komplett geändert. Dies geschah quasi von einen Tag auf den anderen. Da ich jedoch mir nicht sicher war, ob das nun ein dauerhafter Zustand sein wird oder er wieder schnell an mir das Interresse verliert, blieb ich, für mich verständlicher Weise, skeptisch. Daraus drehte er mich direkt einen Strick und beschwerte sich über meine Art.. drohte mir damit, mich sitzen zu lassen wenn ich mich nicht sofort ändern würde. Nun haben wir zwar regelmäßigen Kontakt, jedoch nimmt er meiner Meinung nach nicht richtig an der Schwangerschaft teil und interressiert sich recht wenig dafür wenn ich darüber erzähle. Ein richtiges Gespräch kommt auch nicht zustande, da er momentan wieder keine Zeit für mich zu haben scheint. Und nach all dem was passiert ist, bin ich auch irgendwie zu stolz ihm jedes mal mit dem telefonieren etc hinterher zu rennen!

Was soll ich nur tun ? Ich liebe ihn und habe auch irgendwie Angst davor, alleinerziehend zu sein, da ich relativ jung bin und gerade erst mein Studium begonnen habe. Eventuell wisst ihr ja einen Rat.

Liebe Grüße :)

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Wirwareneinmal1, 22

Vielleicht solltest du zu ihm fahren, wenn er es nicht erwartet und einfach mal mit ihm reden und ihm deine Beobachtungen mitteilen. Frag ihn, warum er so schnell sein Verhalten ändert. Wenn er dir schon droht, dich sitzen zu lassen, klingt das für mich nicht nach einer liebevollen Beziehung.

Kommentar von Daliahra ,

Einfach mal so hinfahren ist für mich leider momentan unmöglich..

Auf die Frage warum er sein Verhalten immer so sprunghaft ändert, kommt immer nur die Antwort das überhaupt nichts wäre und ich mir das nur einbilde, was aber definitiv nicht der Fall ist.

Das Problem an der Sache ist das ich ihn momentan einfach nicht zu packen kriege da er lieber Party macht, anstatt sich mal Gedanken um mich und das Kind zu machen. Die Beobachtungen sind eigentlich ständig Thema, jedoch führt das jedesmal nur zu Streit.

Antwort
von Schocileo, 16

Vielleicht solltest du mal zu ihn fahren und ihm sagen, dass er, selbst wenn ihr nicht mehr zusammen sein solltet, langsam Verantwortung als Vater übernehmen sollte. Dazu gehört, während der Schwangerschaft für dich da zu sein. Wahrscheinlich ist das noch gar nicht bei ihm angekommen.

Hast du ihm erzählt weswegen du so skeptisch bist?

Kommentar von Daliahra ,

Das mit dem zu ihm fahren gestaltet sich für mich momentan leider schwierig.. Das mit der Skepsis habe ich ihm schon 4-5 mal erklärt und das ich Zeit brauche, bis ich mich wieder sicher und geborgen fühle, eben weil er mich fast 2 Monate lang wie Dreck behandelt hat. Er entgegnet mir darauf jedoch meist nur damit, dass die Zeit auch irgendwann mal reichen muss. ( da waren es 2 Tage )

Kommentar von Schocileo ,

Er ist noch nicht reif genug für eine Beziehung oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community