Frage von speeness, 54

Frettchen Allergie ja oder nein?

Hallo Leute, ich habe da eine Frage also zu uns wir haben seit 3 Jahren 2 frettchen und auf die reagieren wir nicht nur da unser rüde gestorben ist mit 7j. Haben wir uns 2 neue geholt 5monate alt und meine Mum und ich reagieren mit Asthma Anfällen auf die beiden kleinen. Woran könnte das liegen und was könnten wir tun damit wir nicht mehr allergisch reagieren ? Da wir die beiden eigentlich behalten wollen. Liebe grüße speeness

Antwort
von Deamonia, 38

Hmm sind die neuen Frettchen gesund? 

Bei einer Allergie reagiert man ja meist auf die Hautschüppchen, wenn die neuen nun evtl eine Hautkrankheit haben, und dadurch viele Schuppen verlieren, könnte das einen Allergiereiz natürlich verstärken.

Oder sind die neuen Angoras (Langhaar)? 

Aber im Grunde ist es sehr sehr unwahrscheinlich, das man auf ein Frettchen allergisch ist, und auf ein anderes nicht. 

Wie lang habt ihr die neuen denn? Und meinst du wirklich Asthma Anfälle? Also "nicht atmen können"? Asthma und Allergie sind nämlich zwei verschiedene Paar Schuhe! 

Oder wurden die vom Vorbesitzer mit irgendwas behandelt, worauf ihr reagiert? Wurde vielleicht vor kurzem eine Flohkur im Nacken angewendet? die verteilt sich übers komplette Fell, und manche Menschen vertragen das nicht. 

Kommentar von speeness ,

Danke erstmal für die Antwort 😊 

Also die kleinen sind gesund. 

Es sind keine angoras 

Das ist ja auch das was uns so wundert da wir unsere "alten" abkönnen und die von bekannten auch. 

Ich meine wirklich Asthma Anfälle, wir haben die kleinen seit ca 1,5 Wochen.  

Soweit wir wissen wurden sie nicht behandelt. 

Wir reagieren auch total drauf wenn die ihr Geschäft gemacht haben. Ich mache es aber auch dann natürlich weg und wieder sauber. 

Die kleinen riechen auch total anders als unsere. 

Kommentar von Deamonia ,

Aaah ok, dann ist alles klar: Die kleinen haben anderes Futter, wahrscheinlich eher schlechteres mit viel Getreide bekommen, und das dünsten sie aus, und darauf kommt ihr offenbar nicht klar. (Die Idee hatte ich eben auch schon, aber es erschien mir unwahrscheinlich, aber wenn sie anders riechen, ist es nun sehr wahrscheinlich!) 

Füttert die Racker noch eine Weile mit hochwertigem Futter, und das Problem sollte sich in Luft auflösen! 

Das Futter macht extrem viel aus, die Haufen von schlecht gefütterten Frettchen können sogar schimmeln, weil sie so viel unverdauten Müll enthalten. 

Ach nur interessenhalber: Sind bei euch irgendwelche Allergien bekannt?

Kommentar von speeness ,

Super danke das beruhigt mich jetzt gerade echt total 😊 wir wissen auch nicht was sie gefressen haben also die hatten auch wo wir die geholt haben garnicht mehr für die frettchen an Futter da..... 

Aber das sie durch falsches Futter anders riechen können wusste ich um ehrlich zu sein noch nicht. 😊 

Also meine Mutter und ich haben keine Allergien halt nur Asthma. Bei Vater aber hat Allergien und reagiert auf die beiden kleinen überhaupt nicht. 

Kommentar von Deamonia ,

Das Futter macht einen echt krassen Unterschied im Geruch aus, es ist schwer zu glauben, wenn man es nicht selbst erlebt hat, aber es ist wahr. 

Ich vergleich das immer gern damit, das der Unterschied in etwa so "stark" ist, wie wenn man sich ein Tigergehege im freien anschaut, im Vergleich mit dem Geruch der IM Katzenhaus herrscht ^^ 

Aber ich finds schon interessant, das gerade so viele Asthmatiker Frettchen haben, und so gut damit klar kommen, ich gehöre nämlich auch dazu ;)  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten