Fressattacke Magersucht Zunahme hilfe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi, solange du nur sozusagen nichts isst wirst du immer mal wieder solche Entgleisungen wie heute haben. Was du deinem Körper zumutest ist eine Tortur. Dir fehlt es an allem, Kohlenhydrate, Fette, Eiweiß, Mineralien und Vitamine. Von Zeit zu Zeit holt sich der Körper einfach mal was er eigentlich brauchen würde. Dein Körper ist es nicht mehr gewöhnt normal zu essen und darum hast du dann auch Probleme. Für dich ist ein Stufenplan wichtig. Du sollst Schritt für Schritt deine Kalorienzahl erhöhen. Rede unbedingt in der Therapie darüber. Eventuell wäre auch eine vorübergehende Ernährungsberatung sinnvoll. Diese Kalorienzahl die du jetzt hast ist viel viel viel zu wenig. Du sollst daran arbeiten, solange du nicht normal essen kannst hören die FA nicht auf. Sie werden weniger sobald der Körper regelmäßig genügend zu essen bekommst. Sie hören schließlich ganz auf sobald regelmäßig Essen und ein gutes Gewicht für dich normal geworden ist. Glaube mir ich weiß was ich schreibe, habe während meiner Magersucht immer mal wieder einen FA gehabt. Alles Gute für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich kann dich verstehen, ich bin / bzw. war auch Magerüchtig. Ich bin jetzt nicht mehr in meiner Akut-Phase, aber sagen wir es so, der nächste Rückfall kommt bestimmt. Ich kann deshalb sehr gut nachvollziehen wieso du dir sorgen machst, aber darf ich dir Vorschlagen das du dein tägliches kalorienlimit etwas nach oben schiebst? Auf 500 oder 700? Bis du bereit bist wirklich gegen die Krankheit zu kämpfen? Ich war auch im Krankenhaus und danach in der Klinik, ich verstehe genau was du durchmachst und diese Angst vor dem Zunehmen, aber tu deiner Gesundheit bitte einen kleinen Gefallen und iss ein bisschen mehr, bis du bereit bist zu kämpfen, ok?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Louisa6310
10.03.2016, 14:58

Hey, vielen dank es tut echt gut zu wissen das ich damit nicht so allein bin.

Ich hab das mit den mehr Kalorien schon versucht allein meiner Mutter zuliebe. Ich schaff es aber einfach nicht, meine Psychologien hat es auch schon versucht, aber es dann auch aufgegeben...

Ich komme jetzt aber bald in eine Klinik und hoffe das ich es irgendwann schaffe von diesee Krankheit weg zukommen. Liebe Grüße :)

0

Hab kein schlechtes Gewissen, weil du etwas gegessen hast, dein Körper braucht die Nährstoffe.

Ich will hier auch gar nicht Hobby-Psychologin spielen, da du ja in professioneller Behandlung bist und er dir sicher schon gesagt hat, dass es ok ist, zu essen.

Gegen die Bauchschmerzen: Mach dir eine Wärmflasche und leg dich mit ausgestreckten Beinen in dein Bett, das sollte helfen.

Alles Gute und viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du soviel normalerweise nichtmal in der Woche isst, würde ich mir Sorgen machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung