Fressanfälle los werden wie?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn Du dich hauptsächlich von Vollkornprodukten und Obst ernährst - was ja in Ordnung ist - dann nimmst Du hauptsächlich Kohlenhydrate zu Dir.

Der Heißhunger auf Joghurt könnte auf einen Proteinmangel hindeuten. Der Körper fordert auf diese Art das notwendige Eiweiß.

Versuche, nicht nur gesund, sondern auch abwechslungsreich zu essen - also auch den Eiweißbedarf zu decken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Süchte sind künstlich hervorgerufen durch gewisse Stoffe in diesen künstlichen Industrieprodukten und dazu kommt das Belohnungssystem in deinem Gehirn.

Beides in Kombination ist äußerst schwer zu beherrschen.

Die meisten Menschen sind eigentlich nur süchtig nach Gewürze und unterliegen dem Belohnungssystem.

Besonders Zucker, Salz und Fette sind sehr starke Reize mit denen die Industrie forscht um uns den Kick zu geben und das wir mehr kaufen.

Sehr süchtig machend sind alle Milchprodukte, da sie opiatähnliche Stoffe enthalten, die das Kalb an die Mutter binden soll und beruhigen.

Dazu kommen meist große Fettmengen sowie Salz oder Zucker je nach Art dieses Industrieproduktes. Denke immer daran, das fast alle Produkte die wir täglich wie selbstverständlich konsumieren und bei den man uns eingeredet hat, sie seien natürliche Nahrung, sind nur durch die aufkommende Industrie möglich und auf natürlichem Wege nicht vorhanden.

Sie sind also gut um Geld zu verdienen, aber nicht gut um gesund zu sein und zu bleiben. Daher werben die Firmen auch wie verrückt und geben dafür Milliarden aus, um dich vom Wert dieses Sache zu überzeugen. Ohne diese Dinge gäbe es unsere Industrie so wie sie jetzt existiert gar nicht.

Das bezieht sich dann auch gleich auf alle daran hängenden Dinge, wie Abwaschmittel, Haarwarschmittel, Küchen, Herde usw. Die Liste ist sehr lang, da die Produkte immer mehr zugenommen haben. Mit der Natürlichkeit lässt sich sehr schlecht Geld machen, jedoch mit verpackten und künstlichen haltbaren Sachen, kann man gut verdienen.

Dazu muss den Verbraucher aber auch klar gemacht werden, das diese Dinge besser sind und gut für ihn, was sie natürlich nicht sind, meistens das Gegenteil. Daher werden auch unwissende Mütter in armen Ländern Märchen erzählt, das Babynahrung besser sei als die eigene Muttermilch.

Eine dreiste Lüge und extrem schädlichen Folgen für die Kinder und später Erwachsene.

Versuche also alle die Dinge wegzulassen die dich völlig entarten lassen und krank machen schleichend.

Du wirst das alles nicht von heute auf morgen schaffen, dafür sind diese antrainierten Verhaltensmuster und die Süchte nach diesen Dingen + Befriedigungskick zu groß.

Lasse alle Milchprodukte weg. Sie sind allesamt ungesund und machen dich süchtig. Wenn du Milch denkst brauchen zu müssen und es einer anderen Art dafür wegnehmen musst, dann trinke wenigstens nur frische, direkt vom Euter gestohlende Rohmilch. Zu empfehlen ist aber logischerweise gar keine Milch zu konsumieren. Du hast Milch als Baby gebraucht bis zu 2-3 Jahren ist das sogar richtig gut Muttermilch von deiner Mama zu saugen. Danach sollte Milch oder Produkte draus nie wieder durch deinen Körper gehen. Selbst Kuhmilch als Baby macht schon krank und ist nicht vorgesehen.

Vermeide alle Zuckerprodukte. Diese erzeugen starke Süchte und machen dich völlig verrückt. Besonder Frauen haben dadurch starke Stimmungsschwankungen. Meistens bei der viel zu starken Periode, also der starken Entgiftung während dieser Zeit.

Wenn du Süßes haben magst, gewöhne dir an vollreife, Früchte aus guten Quellen zu essen. Früchte sind für den Menschen die artengerechte natürliche Nahrungsquelle, die uns die Natur gibt. Diese erzeugen bei richtiger Handhabung nur gute Dinge und erzeugen auf Dauer gegessen für sich als Monokost pro Mahlzeit einen erstarkten gesunden Körper und das bleibt auch so. Wichtig ist keine billigen und vor allem unreife Früchte zu essen. Billig im Sinne von schlechten Quellen, Hybride-Pflanzen ohne Kerne, verpestet usw.

Vollreif ist ein entscheidender Faktor, den wir hier bei uns nur schwer einhalten können, da die Industrie auch hier nur eins kennt, Geld und Profit.

Unreife Früchte und das sind fast alle im Laden, musst du nachreifen lassen, wenigstens das. Mangos, Kakis, fast alle Obstsorten sind vollreif weich bis sehr weich, oder markant aussehend. Kirschen sind schwarz, nicht rot, oder sollten zumindest sehr sehr dunkelrot fast schwarz sein. Bananen sind nicht geld reif, sondern wenn sie braune Punkte haben.

Meistens haben vollreife Früchte auch fast keine Säuren mehr, sondern schmecken durchgehend richtig süß. Sobald etwas sehr hart ist und noch säuerlich ist, lasse es liegen. Unreife Früchte, besonders saure Sorten, machen viele Probleme und sind und können auch nicht gesund sein.

Leider wissen das die wenigsten und fallen auf die Lüge herein, das so eine Ernährung nicht funktioniert. Was bei den üblichen Verhalten und ständig nur unreife Früchte zu essen, auch stimmt.

Lasse auf jeden Fall auch jegliche Art von Teigwaren wie Brote, Brötchen, Nudeln Semmelknödel usw. weg. Diese machen stark süchtig und die vielen stärkehaltigen Kohlenhydrate machen dem Körper schwer zu schaffen und sehr sehr müde und schlapp.

Es gibt Sportler, junge Menschen die bekommen Herzinfarkte beim Laufen und anderen Sport, da die vielen Kohlendioxide beim Abbau dieser stärkehaltigen Kohlenhydrate, dem Kreislauf stark schädigen. Vor allem wenn man durch SPort eh schon verstärkt diese Gase selbst bildet und andere Gifte durch Fehlkost auch noch verstärkt frei werden.

Das bedeutet auch Reis, Kartoffeln, Hülsenfrüchte und jegliche andere stärkehaltige Nahrung zu minimieren, wenigstens das.

Sie schaden zwar nicht so stark wie Getreideprodukte, aber machen einen langfristig müde, dick und schlapp, vor allem in Verbindung mit der letzten Kategorie Fette/Öle..

Lasse die vielen Fette und Öle weg. Esse auch Nahrung in kleinsten Mengen, die viele Fette/Öle enthalten.

Man ließt immer was von guten Ölen usw. Bedenke das Öle/Fette alles Industrieprodukte sind. Isolierte Stoffe kommen in der Natur so nicht vor. Sie werden extrahiert und so aus ihrer natürlichen Umgebung gerissen und sind somit nur Genußmittel, die meistens mehr schaden als helfen.

Fette lassen jede gekochte Speise oder auch einige rohe Dinge besser schmecken. Daher findest du praktisch keine erhitze Nahrung, wo da snicht beigemengt wird, um sich selbst zu betrügen und den toten Matsch für Zahnlose besser schmecken zu lassen, als er in Wirklichkeit schmeckt. Dazu kommen immer andere Gewürze, als weitere Manipulation.

Fette/Öle auch die versteckten bzw. im Produkt enthaltenen wie in Milch, Fleisch, Avocados, Nüssen etc. haben in Verbindung mit allen Zuckern, egal ob aus der rohen Frucht oder den künstlichen Zucker, Honig, Dicksäfte, oder die Zucker aus Kartoffeln/Getreideprodukte/Reis usw. usw. immer die Eigenschaft sich gegenseitig zu behindern, extrem müde zu machen dadurch und fördern in erster Linie und 1A schwere Krankheiten, wie Diabetes, Gefäßverschlüsse und natürlich Fettleibigkeit als Folge.

Dummerweise schmeckt das zusammen aber auch mit am besten und erzeugt zusammen auch die größten Süchte und das Verlangen nach immer mehr zu essen.

Dazu kommen Vorfreude also Hormone wie Serotonin die ausgeschüttet werden und dich nacher für diese Befriedigung/Belohnung "arbeiten" lassen.

Du bist nacher bereit sonstwas auf dich zunehmen, nur um dich zu Belohnen.

Das wurde und wird auch ständig an Tieren erfroscht und trifft auf uns Menschen ebenso zu. Die Industrie lässt daran nur zu gerne arbeiten und kombiniert dann unsere angebliche Nahrung so zusammen, das wir mehr und mehr wollen und kaufen und kaufen und natürlich es auch fressen wie verrückt. Das ist der Pharma gelegen, die verdient Geld mit kranken Menschen dadurch, durch Mittelchen die angeblich helfen und heilen, dabei nur verschleiern und betäuben.

Ein weiterer gefährlicher Stoff ist Salz. Auch hier ist das Zusammenspiel mit Fetten/Ölen für viele Menschen fatal. Salz ist dazu auch ein extrem starker Suchtstoff der sich als Gestein wieder im Körper absetzt, Nieren z.B. und viel Wasser anzieht, somit schnell schwabbelig macht und Orangenhaut stark begünstigt. Man macht sich damit das Bindegewebe schnell kaputt und lagert viel Wasser ein, da der Körper dieses Gift in Lösung halten müss.

Meide Salz, und nutze wenn, dann nur sehr wenig davon. Du wirst dann sehen, das viele der sogenannten für uns Menschen gemachte Nahrungsmittel, gar nicht mehr schmecken werden und du sie ganz selbstverständlich ablehnen wirst. Was nur natürlich ist, da keine erhitze Speise normal ist.

Versuche generell wenig zu würzen. Die meisten Gewürze dienen nur der Manipulation des Geschmacks und sind selbst mit vielen starken Giften versehen, zumindest für uns Menschen. Daher haben sie auch ihre starken Eigenschaften in Sachen Geruch und Geschmack.

Klar passt etwas Pfeffer super irgendwo hinein, oder Pimentkörner geben einen gewissen würzigen Ton, aber würdest du diese Sachen auch als deine Hauptnahrung essen wollen, so einfach für sich? Ich möchte eigentlich nicht 500Gramm Lohrbeerblätter hinter hauen. Bei so einer Portion könnte das sogar leicht tödlich sein, einfach weil viel zu viele Schadstoffe meinen Körper überschwemmen würden.

Bei 500 Gramm vollreifen aus guten Quellen stammenden unvergifteten, sonnegereiften, saatechten Weintrauben, springe ich voller Energie durch die Gegend, solange ich nicht mische und mich an die normale menschliche Kost auch immer halte...

Wie gesagt, du musst nicht alles perfekt machen, das klappt eh nicht so einfach. Aber wenn du noch Fehler begehst, dann besser welche, die nicht so starke Auswirkungen haben. Das mag dir heute noch egal sein und vielleicht denkst du ich erzähle Unsinn.

Mit 40 wenn die anderen unterm Messer liegen, die Haut faltig wird, die Gefäße verschlossen sind, sie bei 27 Grad und bissel Sonne gleich wieder stönen, geht es jemanden der sich normal und roh ernährt super.

Wo andere nach 100 Meter Steigung kaputt sind, ist man normal ernährt noch nicht mal in irgendeiner Form belastet.. Wo andere sich hinsetzen müssen, ist man grad mal warm und bereit noch 10 Km weiter zu rennen, egal welches Wetter...

Gehe auch viel in die Sonne, das ist neben guter sauberer Luft ein weiteres Lebenselixier.. Du kannst auch gerne etwas rohes Gemüse essen. Mir persönlich ist das meistens viel zu energielos und verleitet ganz schnell zum würzen. Da muss man aufpassen...Aber auch Gemüse hat viele gute Dinge.

Wenn du gekochte Essen haben willst, dann bleibe besser erstmal bei gedämpften Gemüse wie grüne Bohnen, Blumenkohl, Brokoli. Aber brate nicht. Braten ist viel schädlicher als in Wasser gekocht.

Kochen sollte das Maximum an Temperatur sein. Alles was drüber geht, also über 100 Grad ist immer ungesünder bzw. hat das Wort Gesundheit hier eigentlich keinen Platz mehr. Es schadet halt immer stärker, als es das schon bei 100 Grad tut.

Und trinke reines Wasser ohne Säuren. Es gibt eh nur ein echtes Getränk und das ist Wasser. Alles andere ist im besten Falle Flüssignahrung, oder halt künstlicher Natur um Geld damit zu machen.

Gehe es langsam an. Süchte und Verlangen muss man wegtrainieren. Die Zellen müssen sich erst erneuern, die das noch speichern. Das geht nicht binnen einer Woche. Das dauert Monate.

Jetzt im Sommer ist es aber leicht.

Viel Erfolg und viel Spaß dabei.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maybewrong
15.06.2016, 16:56

"langfristig müde, dick und schlapp, vor allem in Verbindung mit der letzten Kategorie Fette/Öle.."

"Fette/Öle auch die versteckten bzw. im Produkt enthaltenen wie in Milch, Fleisch, Avocados, Nüssen etc. haben in Verbindung mit allen Zuckern, egal ob aus der rohen Frucht oder den künstlichen Zucker, Honig, Dicksäfte, oder die Zucker aus Kartoffeln/Getreideprodukte/Reis usw. usw. immer die Eigenschaft sich gegenseitig zu behindern, extrem müde zu machen dadurch und fördern in erster Linie und 1A schwere Krankheiten, wie Diabetes, Gefäßverschlüsse und natürlich Fettleibigkeit als Folge."

Darf ich lachen? Salz ist schlecht für uns, Fett ist schlecht für uns, is klar.
User Körper braucht Salz und auch Fette genauso Zucker warum werden wir wohl danach "süchtig"? Das kommt noch aus früheren Zeiten die genannten Stoffe gabs nur wenig aber bspw. Wie soll der Körper ohne zucke arbeiten? Ohne Minerale?
Das heute zu viel teilweise konsumiert wird, ist leider so, aber etwas zu verteufeln ist ziemlich kurzfristig gedacht.
Und man Diabetes kommt nicht von einer normalen aus gewogenen Ernährung. Genau solchen Blödsinn hab ich neulich im Fernsehen gesehen "Diabetes oder eher eine Insulinresistenz kommt durch die regelmäßige Ausschüttung von Insulin" eine Insulinausschüttung ist aber beim Essen nicht zu vermeiden, es ist der einzige Stoff der den Energie, also  den Zucker, in die Zellen lässt.
Wie das mit dem dick werden funktioniert, müsstest du ja wissen, aber es kommt nicht durch die Aufnahme von den von dir genannten Stoffen allein.

0
Kommentar von Maybewrong
15.06.2016, 17:39

Nachdem was du sagst würde jeder Mensch irgendwann Diabetes bekommen, das ist jedoch nicht der Fall.
Diabetes (beide Typen) haben auch andere Einflüsse als Grund, diese kann ein Mensch nicht beeinflussen. Vererbung beispielsweise ob es nun die Tatsache von wiederholt auftauchenden Diabetes Typ 2 ist oder Typ 1, die Neigung zu Autoimunerkrankung.
Wenn bspw. Der Vater Diabetes hat, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß egal bei welcher Ernährung ebenfalls Diabetes zu bekommen.

0

Das liegt wohl am Stress in der Schule. Dich scheint irgendwas zu belasten. Was du dagegen tun kannst? Naja du kannst darauf achten gesunde Sachen bei den Essanfällen zu dir zu nehmen dann hast du auch kein schlechtes Gewissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu müsste man Dein übriges Essverhalten kennen. Meist rühren solche Anfälle daher, weil der Körper aufgrund unausgeglichenen Essverhaltens nicht bekommt, was er braucht. Aber warum fühlst Du Dich schuldig? Essen und Trinken sind eben notwendig. Könnte dieses Schuldgefühl auch während der übrigen Mahlzeiten vorhanden sein, weswegen Du Dich über Gebühr zurückhältst? Es ist nicht 'schlecht' etwas zu essen, wenn man auf ausgewogene Ernährung achtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde mich am morgen satt essen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung