Fressanfälle häufen sich was tun ?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Erstelle dir einen realistischen und gesunden essensplan.
Danach richtest du dich. Deine essanfälle sind Heißhunger Attacken. Diese kommen von unregelmäßigem essen.
Iss Regelmäßig, ausgewogen und genug :) trinke 1,5-2,5 liter wasser am tag. Light Produkte fördern Heißhunger.
Morgens kannst du Haferflocken mit milch essen oder brötchen mit belag. Abends Omelette mit gemüse und mittags nen nizza salat mit kartoffeln.
Drei Hauptmahlzeiten und dazu (!) noch zwei Zwischenmahlzeiten :) zum beispiel obst / joghurt oder'n balisto.
:-) alles gute 👍🏼🍀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts essen ist meistens sehr gesund, es gibt in vielen Kulturen und Religionen das Fasten, bei dem man sich so Gott zuwendet, oder einfach sich selbst reinigt. Denn der Magen braucht Energie um zu verdauen, ein leerer Magen ist nicht nur da um voll zu sein.

Meistens kommen Fressattacken wenn man unzufrieden ist, bzw lange vor dem PC, Fernsehen oder so sitzt. Aber auch, wenn's draussen schon dunkel ist, und man künstliches Licht benutzt (Sind meine eigenen Erfahrungen), am Schlimmsten sind die beiden Dinge kombiniert.

Meistens sind alle unsere Gewohnheiten auf einen Kreis zurückzuführen.

-> ich esse weil ich mich nicht gut fühle , ich fühle mich nicht gut weil ich esse. Wo du den Anfang machst ist egal, wichtig ist, dass es beides beinhaltet. Du sollst lernen, dich dabei gut zu fühlen bei dem was du tust, und das tun wobei du dich gut fühlst.

Ja, Süssigkeiten sind lecker, doch sehr ungesund, oder wie fühlst du dich ein paar Stunden nach dem Konsum? Verzichte besser auf Zucker, es gibt andere süsse Dinge, am Besten Früchte. Es gibt aber auch andere Dinge die zumindest Ok sind, zB Agavensaft, Ahornsyrup, evt Stevia (kenn ich zu wenig).

Ausserdem, esse bewusst, und wisse es gibt nicht mehr, als dieses kleine bisschen das du dir nun erlaubst. Bei mir ist es dann so, ich geniesse es zwar, doch ist der Wunsch nach mehr hörbar, also ist es für mich, meistens einfacher, gar nicht anzufangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Attacken treten ja gerade auf, weil du zu wenig isst. Du musst dich quasi zum Essen zwingen, drei ausgewogene Mahlzeiten, wo auch mal etwas ungesundes dabei sein kann, muss, darf, damit der Heißhunger nicht aufkommt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist definitiv nicht richtig, wenn du heute nichts isst. Dadurch provozierst du nur weitere Anfälle. Dein Kopf sagt, dass du keinen Hunger hast, aber dein Körper verlangt nach Nahrung. Daher die FAs. Versuche über den Tag verteilt kleine Mahlzeiten zu dir zu nehmen. Du kannst anstatt zu essen auch Milch oder Säfte mit Kalorien trinken. Hast du eine Essstörung? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von formydream
12.11.2016, 09:50

Ich War mal essgestört Bulimie,aber seit einem Jahr esse ich ja eigentlich normal -nur seit ein paar Wochen tauchen immer wieder Phasen auf in denen ich solche Essatacken bekomme.

0

Ich möchte folgendes zu deinem Problem schreiben: Ich glaube, du brauchst dir keine Sorgen zu machen, bzgl. "Fressattacken". Je nach körperlicher aber vor allem sellische Verfassung haben diese Attacken schon viele Frauen durchgemacht. Dieser Heißhunger auf Süßigkeiten deutet iauf eine seelische Verstimmung hin. Anstatt Unmengen zu verzehren, solltest du es zelebrieren, eine gute Schokoloade zu genießen. (bei einem guten Buch, z.B.)Ohne schlechtes Gewissen.

Am nächsten Tag könntest du, z.B. einen Obsttag einrichten, dann ist dein Energiehaushalt wieder im Lot.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?