Frage von HavSab, 146

Fremdstrom über meinen Zähler?

Hallo,

ich habe vor kurzem eine neue Wohnung bezogen und wollte vor einigen Wochen den Herd vom Fachmann anschließen lassen. Dieser hat dann festgestellt, dass die Sicherung an meinem Stromzähler nichts mit dem Herdanschluss zu tun haben. Nach langem suchen fanden wir weitere Sicherungen in der Garage unter mir. Diese Sicherungen sind sowohl für alles was zur Garage gehört, als auch für meinen Herdanschluss zuständig.

Problem 1: Besagte Garage gehört nicht zu meiner Wohnung und wurde nicht von mir angemietet, sondern wird vom Sohn der Vermieterin genutzt, der übrigens zuvor irgendwann mal in meiner jetzigen Wohnung gewohnt hat.

Problem 2 und auch das Hauptproblem und Bestandteil meiner Frage: Alles läuft über meinen Stromzähler. Sämtliche Geräte die in der Garage bzw. "Werkstatt" genutzt werden, Außenstrahler der über dem Garagentor hängt und regelmäßig leuchtet.

Der Elektrikfachmann teilte mir noch mit, dass die Buchse ausgetauscht werden muss, da gebrochen. Dass ein Zwischenzähler intsalliert werden muss um den Fremdverbrauch in der Garage von meinem zu trennen. Ebenso sei die gesamte "Kabellage" so in der Form nicht in Ordnung. Er selbst hat auch mit der Vermieterin gesprochen, die vertröstete ihn damit, dass sie sich bei mir melden würde. Der Fachmann hat an diesem Tag die Sicherung rausgedreht, weil es seiner Meinung nach so nicht nutzbar bzw. nicht rechtens ist.

Nun habe ich mittlerweile 2 mal mit der Frau gesprochen und mehr als "Der Elektriker hat ja keine Ahnung"...und Strom kostet ja nur "N Appel und n Ei" kam zusammengefasst dabei leider nicht rum. Der Sohn der Vermieterin hat zwischenzeitlich die Sicherungen wieder reingeschraubt und nutzt "meinen" Strom regelmäßig.

Ich sitze noch immer ohne angeschlossenen Herd da und frage hier nun was ich als nächstes tun könnte. An wen kann bzw. sollte ich mich wenden? Was kann ich tun? Mir geht es nicht um die Kosten an sich, sondern natürlich um das Prinzip. Immerhin zahle ich die Rechnung am Ende. Und so wie das Ganze für mich aussieht werde ich auch keinen Elektriker finden, der mir den Herd anschließt...da es alles wirklich einen sehr unprofessionellen Eindruck macht (Verkabelung etc.)

Antwort
von Biberchen, 113

da kannst du die Vermieterin nur höflich fragen was sie denn von einer Mietminderung hält wenn sie nicht in kürzester Zeit für einen ordentlichen und sicheren Stromanschluß sorgt!

Antwort
von Michi1010, 97

Ehrliche Antwort ? Versuche so schnell wie möglich wieder auszuziehen. Spätestens bei der Jahresabrechnung wird es Probleme geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten