Frage von Saddlrius, 60

Fremdsprachenkorrespondent Englisch(IHK)?

Hallo, liebe Community, Ich mache zur Zeit eine "Weiterbildung" über das ILS, "Fremdsprachenkorrespondent Englisch iHK", allerdings konnte mir wieder das ILS noch die IHK selbst Auskunft darüber geben, inwiefern dieser Lehrgang in der Berufswelt anerkannt ist. Es ist natürlich ein Abschluss, allerdings ist es keine "richtige" Ausbildung. Ich habe leider keine Ausbildung absolviert und wollte es deshalb über diesen Lehrgang probieren, da mir die englische Sprache sehr liegt. Abitur habe ich nicht und ich möchte auch kein Abitur machen. Ich würde einfach nur gerne wissen, ob es Leute gibt, die entweder den selben Lehrgang absolviert haben oder Informationen darüber haben, ob man mit so einer Weiterbildung überhaupt einen Job bekomme.

Antwort
von Heelyfan, 55

Wenn du jetzt noch eine kaufmännische Ausbildung dazu machst, hast du in internationalen Unternehmen später mal gute Chancen. Allein mit der Weiterbildung eher weniger.

Kommentar von Saddlrius ,

Eher weniger oder gar nicht? Der Lehrgang bei der ILS vermittelt umfassende, kaufmännische Kenntnisse.

Kommentar von Heelyfan ,

Es gibt zu viele Mitbewerber mit abgeschlossener Berufsausbildung und Zusatzqualifikationen. Deine Chancen kannst du dir da eigentlich ausrechnen. Würde nie sagen, dass man gar keine Chance hat, aber gut sieht es nicht aus.

Kommentar von Saddlrius ,

Da hast Du natürlich Recht. Ich würde mich dennoch freuen, wenn es noch andere geben würde, die ihre Meinung kundtun.

Kommentar von Heelyfan ,

Ganz viele erwerben in ihrer kaufmännischen Ausbildung noch die Zusatzqualifikation des/der Fremdsprachenkorrespondenten/in. Ist dann quasi so, als würdest du dich nur mit der Zusatzqualifikation bewerben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community