Frage von newblvckshooter, 540

Fremdgehen wegen Füße lecken ja oder nein?

Hey ich bin in einet festen
Beziehung ich liebe sie über alles und sie mich auch wir würden alles füreinander tun jetzt war vor ein paar Tagen ein Vorfall ich habe bei meiner Freundin geschlafen alles schöm und gut eine Freundin war jedoch auch da von ihr mitten in der Nachh als nurnoch ihre Freundin und ich wach waren (ich weiß nicht was das passiert ist) fing ich an die Füße ihrer Freundin zu lecken küssen und alles drum und dran sie fand es richtig toll meine freundin bekam nichts mit wir brachten es so weit das ihre Freundin mir einen Footjob geben wollte ich lehnte jedoch ab da das zu weit ginge jedoch vergüngte ich mich den restlichen abend mit ihren Füßen ist das nun Fremdgehen waren ja quasi nur ihre füße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mistress321, 353

Ich würde das als Frau eher locker sehen. Wenn dich die Füsse oder der Hintern meiner Freundin gar so anmachen und es meiner Freundin gefällt, so würde ich dich sogar ohne Probleme mit meiner besten Freundin teilen. Als Fremdgehen würde ich das überhaupt nicht ansehen.

Warum eigentlich nicht? Wenn es ihr gefallen hat, dann ist das voll okay. Und wenn sie in Zukunft einen Footjob von dir will, dann mach es und rede eben auch mal mit deiner Freundin darüber. Vielleicht macht sie dann sogar mit:)

Antwort
von RFahren, 314

Wo Fremdgehen anfängt muss jedes Paar unter sich aushandeln. Da gibt es keine allgemein verbindlichen Regeln auf die Du Dich gegenüber Deiner Partnerin berufen kannst.

Es gibt Frauen, die rasten bereits aus, wenn ein Mann einer anderen Frau (z.B. seiner Ex) via Facebook zum Geburtstag gratuliert, andere Paare haben sich darauf verständigt auch in Swinger-, FKK- und Saunaclubs mit Dritten Sex zu haben und nur Affären "mit Herz" zum Tabu erklärt.

Du siehst: Die Bandbreite ist riesig und bei ihrer Reaktion ist von "Wie kannst Du nur?!!!" bis "Besser Du leckst ihre Füße als Meine..." alles möglich. Wenn es eine einmalige Sache war, dann lass es auf sich beruhen - ihr das jetzt zu "gestehen" mag Dich war erstmal erleichtern - könnte aber Eure Beziehung dauerhaft belasten und jede zukünftige Übernachtung usw. unter einen Generalverdacht stellen. 

Wenn Du Spaß daran gefunden hast Frauenfüße zu verwöhnen, dann probiere doch mal aus, wie Deine Partnerin darauf reagiert...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von Shiftclick, 299

Es gibt viele Definitionen von fremdgehen. Manche Männer finden sogar, dass es kein richtiges Fremdgehen ist, wenn keine Gefühle dabei sind. Selbst das Kriterium des vollzogenen Geschlechtsverkehrs wird manchmal also relativiert. Deswegen kannst du das so verbuchen, wie es dir konveniert. Etwas anderes ist es, wenn du deine Freundin fragen würdest. Ich glaube, die wäre so oder so angepisst und davon überzeugt, dass es Fremdgehen ist.

Antwort
von Forrex, 242

Meine Güte... du hast es echt mit den Füßen...

What ever:

Ist ja mal total egal ob du die Brüste, den Hintern oder die Füße einer anderen Frau küsst; deine Freundin wird das sicher als Fremdgehen empfinden und damit hat sie auch recht. Du sagst es ja selbst... hast dich mit ner Anderen vergnügt.

Da du aber offenbar gleich auf mehrer Frauen bzw. deren Füße enorm scharf bist würde ich an deiner Stelle das Konzept monogame Beziehung mal überdenken ;) :)

Kommentar von newblvckshooter ,

Danke!

Antwort
von Homie62627, 170

Vielleicht könnt ihr ja mal was zu dritt machen eine gibt dir nen Footjob bei der anderen darfst du an den Füßen lecken 

Antwort
von andyfein667, 154

das ist fremd gehen füsse hin oder her es war eine andere person alsdeine freundin

Antwort
von valvaris, 232

Fremdgehen ist nicht nur das Reinstecken.

Alles, was dir sexuelle Erregung verschafft, könnte schon fremdgehen sein, je nachdem, wie es deine Freundin sieht.

Heißt ja nicht umsonst "Fremdgehen fängt im Kopf an".

Sprich mit deiner Freundin drüber oder auch nicht, aber lass fremde Füße und fremde Haut in Frieden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community