Frage von CalifornianSun, 144

Fremdgehen vergessen?

Wie realistisch ist folgendes Szenario:

ich habe seit zwei Jahren eine Sexbeziehung mit jemandem und sehe den Sex quasi als Alltag an, lerne dann jemanden kennen und verliebe mich, bin mit der Person glücklich, etc.

Wenn ich jetzt in den ersten paar Tagen der Beziehung mit meiner alten Sexbeziehung noch geschlafen hätte, könnte ich das zwecks Alltagsgefühl vergessen? Also ich meine so verdrängen, dass ich es tatsächlich nicht mehr weiß, quasi ein Gedächtnisverlust.

Ist das möglich oder erinnert man sich immer daran, fremdgegangen zu sein?

Antwort
von Becca22, 69

Ich denke, je nachdem wie schuldig du dich fühlst, desto öfter wirst du daran denken. Du wirst wohl Zeit brauchen, dich daran zu "gewöhnen" bzw damit abzuschließen/ dich vor dir selbst zu rechtfertigen und je öfter du daran denkst, dich damit außeinandersetzt dann wirst du irgendwann drüber wegkommen:)
Der anderen Person musst du es nicht erzählen bzw ich würde es auch nicht tun.

Kommentar von CalifornianSun ,

Und was ist, wenn die andere Person einen konkreten und begründeten Verdacht hat?

Kommentar von Becca22 ,

Dann solltest du sie nicht belügen.

Kommentar von CalifornianSun ,

Sehe ich genauso.

Antwort
von konstanze85, 55

Männer können sich i. d. R. leichter einreden, das ihr Handeln richtig war oder es verdrängen als Frauen. Ist aber nur meine persönliche Meinung.

du hast doch schon einen Weg gefunden, Dir diesen Betrug zu "erklären" und ihn dadurch zu "legitimieren".

Kommentar von CalifornianSun ,

Es geht nicht um Legitimation oder ähnliches - nur darum, ob es technisch gesehen möglich ist, dass man es wirklich vergisst. D.h. selbst auf Nachfrage nicht mehr weiß. Oder ob man sich quasi sein Leben lang daran erinnern kann, wenn man daran denkt.

Kommentar von konstanze85 ,

Nach vielen Jahren vielleicht, weil man sich selbst nicht mehr so daran erinnern kann, aber wenn man durch irgendwas wieder drauf gebracht wird, fällt es einem sicher wieder ein.

Kommentar von CalifornianSun ,

Aber wenn man quasi jeden Tag an die Person und/oder das Ereignis erinnert wird, ist das unmöglich, oder? Also realistisch betrachtet. Dass man sich zum Beispiel nicht erinnern kann, ob das letzte Mal Sex schon in die Beziehung gefallen ist, sowas kann man nicht vergessen, oder?

Kommentar von konstanze85 ,

Ne, na wenn du täglich daran erinnert wirst, klappt es natürlich nicht, ist ja klar.

Das hätte z.B. aus der Sicht der Sexaffäre aber dann die Folge, dass der Mann sehr wütend auf sie wird und sämtliche Kontakte kappt und nichts mehr mit ihr zu tun haben will, um in ruhe seine Beziehung führen zu können. Sympathie entsteht da sicher nicht^^

Und irgendwann wird der Mann es einfach abstreiten, denke ich, damit Ruhe ist.

Kommentar von CalifornianSun ,

Du meinst, dass die Sexaffäre dann den Mund aufmachen und alles ausplaudern würde?

Kommentar von konstanze85 ,

Ich meine, falls die Sexaffäre sich rächen will, weil sie mehr für den Mann empfunden hat und sich entschiließt ihn täglich daran zu erinnern, würde sie den Kürzeren ziehen. Ausplaudern kann sie doch gar nichts. Dann wird halt behauptet, dass sie lügt.

Jedenfalls denke ich schon, dass man es nach einer Weile vergessen/verdrängt  hat, weil es eben für die Person nicht so wichtig war

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten