Frage von OlafCGN, 135

Fremdgehen mit besten Freund (beide schwul)/wo fängt das an,was riskiert man, wenn man verwirrte Gefühle anspricht?

ich stecke aktuell in einer ziemlich vertrackten situation

ich bin mit meinen beiden besten freunden (paar seit 7 Jahren) seit 2 Jahren eng befreundet, merke aber jetzt, dass ich mit einem von beiden gerne mal unverfänglich abends fummeln würde. sie sind beide wie Brüder für mich, aber mit dem einen bin ich nachts immer nach seiner Schicht in der Gastro alleine auf dem Sofa, und wir chillen gemütlich dort. Wir sind zu dritt samt Hund wirklich wie eine große Familie, aber ich kann den Wunsch nach einem gemeinsamen Hand anlegen irgendwie nicht unterdrücken. Dazu kommt, dass wir vor ca. 1 Jahr in beduseltem Zustand so eine Situation hatten, in welcher er auf der Couch hinter mich kam und ich so gut wie in seiner Hose gelandet bin, dann aber zurückzuckte, worauf er mich von der Couch schubste, und am nächsten Morgen bei Andeutungen meinerseits so tat, als wisse er von nix. Die beiden haben keine übersteigerte Sexualität, soviel weiß ich, weil sie (beide > 35) in der Vergangenheit viel gestartet haben, und gerade mein "allerbester", der wie ein Bruder für mich ist, erzählt immer, dass er an Sex relativ wenig denkt.

Warum ich auf einmal starke Neigung verspüre, kommt u.a. durch einen gemeinsamen Wochenendtrip von uns beiden alleine, wo er mir mehrfach an dem Wochenende von Spielereien (mit dem Mund) aus seiner Teenagerzeit erzählt hat, er in der Vergangenheit aber oft meinte, er fände es komisch, vom Sexleben seiner besten Freunde zu hören. Mich irritiert das. Will er jetzt ignorieren, dass er selbst das tut (quatschen), was ich besser nicht tun sollte?

Immerhin könnte ich ihn jetzt verbal öfter mal provozieren, ähnlich wie seine Eskapaden im Hotel das tun. aber ggf. hat er dann die Oberhand und tut so, als hinke der Vergleich. Zudem verrate ich mich vielleicht, wenn ich das mal offen anspreche.

Ich würde niemals auf die Idee kommen, die Beziehung der beiden zu gefährden, aber Selbstbefriedigung etc. macht man auch in einer Beziehung, da kann man auch als Freunde mal fummeln zu so etwas.

Manchmal glaube ich aber auch, diese Lust dazu liegt ggf. nur daran, dass ich Single bin, und die beiden zudem sehr attraktiv, so dass ich da Ideale im Kopf produziere, wo ich Lust entwickele, die ungesund ist. Zudem ich wirklich keine Romantik da sehe, sondern reine kurze Lust. Küssen, Streicheln und der Sex als solches wären für mich undenkbar.

Klingt das noch halbwegs nachvollziehbar? ;-))

Antwort
von Cherryredlady, 12

Vermutlich bringt dir die Antwort jetzt nichts mehr, aber ich gebe trotzdem meinen Senf dazu.

Ich würde zunächst Selbstbefriedigung nicht mit Fremdgehen vergleichen. Du schläfst sozusagen mit dir selbst, und das kann man nicht damit vergleichen wenn man mit jemandem anderen schläft und den Partner hintergeht.

Und zur Situation selbst hast du eigentlich mehrere Möglichkeiten. Es liegt bei dir was du machst, aber ich würde nicht die Beziehung der anderen zerstören nur weil du geil auf deinen besten Freund bist. Wenn der andere damit kein Problem hat, weil das eine eher offene Beziehung ist würde ja eigentlich nichts dagegen sprechen aber so...Ich würde einfach versuchen mich zurückzuhalten. Für mich wäre auch Fummeln schon Fremdgehen aber das kann man ja unterschiedlich sehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community