Fremdes Land gezogen was tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du bist 17 und ach Frankreich gezogen na und? Deshalb ist das kein Grund in Depressionen zu verfallen.

Was machst du den den ganzen Tag? Gehst du dort zu Schule oder willst du arbeiten?

Suche dir im Netz interessanet Dinge heraus, die du anschauen kannst, gehe trotzdem raus unter Leute. Spreche sie an wie du von da nach dort kommst.

So lernst du neue Leute kennen, dazu muss man nicht abends in Bars.

Tagsüber kannst du in ein Bistro, dort sitzen auch jüngere Leute.

Gerade wenn man die Sprache noch nicht gut spricht, kann das interessant werden.

Überlege dir mal warum du überhaupt mit deiner Mutter streiten musst und ob man das abstellen kann. Schon hast du ein Problem weniger.

Du packst das schon, sehe es einfach poisitiv, du machst jetzt Erfahrungen, die andere nicht haben und du kannst lernen.

Es liegt auch ein bissche mit an dir, wie lange du brauchst für die Eingewöhnung und um neue Leute kennen zu lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 17 J. lernt man schnell eine neue Fremdsprache, besonders wenn man eine Schule in dem jeweiligen Land besucht.

Außerdem sind Englisch und Französisch beim Wortschatz oft sehr ähnlich. Nur die Aussprache der jeweiligen Wörter ist anders: le train = train

la réputation = reputation

event = l'événement

accident = un accident, u.a.

etc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung