Fremder Hund hat Hasen gebissen was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

zuerst wichtig atestieren lassen vom arzt das es vor gericht notfalls standhält. was die sache mit dem hund und dem besitzer angeht. solange du weist wie der hund aussah (farbe größe) sollte es eventuell machbar sein den bistzer anhand der ausgehzeiten zu erwischen. er läuft bestimmt nicht das erste mal da an euer haus entlang. also die uhrzeit mekren und die 1 std vorher nachher immer warten irgendwann bekommt ihr den mistkerl der seinen hund nicht an der leine hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das muss der Hundebesitzer zahlen! Das hört sich aber ganz nach einer "Anzeige gegen unbekannt" an (was ihr machen könnt).

Gab es Zeugen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DustinBusch
07.05.2016, 21:54

Ja unsere Nachbarin,sie hat gesehen wie groß der Hund ist und welche Farbe der Hund hat.Außerdem sah sie die Besitzerin 

1

rein rechtlich ist das sachbeschädigung. und genau dafür, und für die entstandenen arztkosten kannst du den hundehalter verpflichten. wenn er nicht zahlen will, dann zeige ihn an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung