Frage von onkelman, 80

Fremder Hund betritt mein Gundstück und greift meine Katze an, gibt es da eine Strafe?

Hallo, ein fremder Hund ist vor kurzem auf unserem Grundstück gekommen und hat meine Katze die sich grade gesonnt hat einfach angegriffen, ich konnte leider nicht sehen ob der Hund meine Katze bekommen hat, ich hatte sich gesucht und bis heute nicht gefunden, darf der Hund einfach mein Grundstück betreten? Und kann der Besitzer eine Strafe bekommen, weil er meine Katze angegriffen hat (vlt. auch getötet)?

Würde mich über eine Antwort freuen, und danke im vorraus. ;-)

LG onkelman

Antwort
von Pudelcolada, 40

Wenn in Deiner Gemeinde Leinenzwang Vorschrift ist, könnte es eine Ordnungswidrigkeit darstellen.

Prinzipiell ist mir ja nicht klar, was Du überhaupt zur Anzeige bringen willst.
Gesehen hast Du wenig, außer dem Hund, wie er Deine Katze aufscheucht und jagt. Eine Verletzung kannst Du nicht nachweisen, weil das Tier seitdem verschwunden ist.

Ob der Hund Deine Katze getötet haben könnte, also mental dazu fähig ist, kannst am Besten Du beurteilen, denn aus dem ganzen Forum kennst nur Du den Nachbarn und seinen Hund persönlich. Allerdings halte ich das für unwahrscheinlich, da die meisten Hunde den Spaß an der Katzenjagd sehr schnell verlieren, sobald die "Beute" sich umdreht und die eigenen "Waffen" zum Einsatz bringt...
Ich vermute, sie sitzt verschreckt in irgendeinem Keller in der Nachbarschaft.

In diesem Zusammenhang:
Mir ist nicht ganz klar, wann das passiert ist. Du schreibst "vor kurzem" sei der Hund auf Euer Grundstück gekommen und "bis heute" sei die Katze verschwunden.
Wenn es erst heute war ist das eine andere Sache, als wenn es schon eine Woche her ist...

Antwort
von Lilly11Y, 30

Der Besitzer hätte wohl den Hund an der Leine führen müssen.

Wenn du z. B. mit deiner Katze zum Tierarzt hättest gehen müssen, dann könntest du die Kosten vom Besitzer verlangen .

Allerdings ist  in diesem Fall wohl leider schwer zu beweisen, was passiert ist. Wenn der Hundebesitzer sagt, deine Katze wäre lediglich durch den Hund erschreckt worden, kannst du ihm nicht das Gegenteil beweisen.

L. G. Lilly

Antwort
von Whatsup4321, 51

ne das könnte man das Ordnungsamt melden   aber die werden dagegen nichts tun können das ist eine Sache zwischen dem Hund und der katze :)

Antwort
von armabergesund, 23

es hilft nix, du musst dein grundstück absichern gegen freilaufende hunde.

der ganze zirkus mit nachweis führen, was passiert ist, bringt nix ausser ärger und noch höheren kosten, als einen Zaun zu setzen.

Antwort
von JulianeFink, 62

So traurig es ist aber leider passiert den Hundebesitzer nichts. da vor dem Gesetz eine Katze eine Sache ist.

Kommentar von onkelman ,

Aber wenn es eine Sache ist, ist es doch Sachbeschädigung oder nicht?

Kommentar von JulianeFink ,

Das schon und bei sowas bekommst du den Wert ersetzt wenn du beweisen kannst was du dafür ausgegeben hast. Hast du für deine Katze einen Kassenbon? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten