Fremde Person anschreiben, ohne blockiert zu werden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine sehr gute Methode ist die, sich nicht in Sachen unnötig verstricken zu lassen.
Das was deine Freundin da macht nennt sich: "Stalking"
Das einbinden 3. Personen, um Kontakt aufrecht zu erhalten, dass die zu kontaktierende Person nicht mehr möchte.
Wenn die Person keinen Kontakt mehr möchte, dann ist das eine starke Aussage, die deine Freundin eigentlich verstehen muss.

Du machst dich mitschuldig moralisch, wenn du ihre Manipulation ausführst.
Denk einfach mal nach, ob du möchtest, dass jemand, den du aussortiert hast, durch 3. versucht an dich ranzukommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum fragt deine Freundin nicht selbst?

Wenn der Typ dich nicht kennt, hat er auch keine Veranlassung, sich mit dir auseinanderzusetzen. Da kann ja jeder kommen und behaupten, er schreibt im Auftrag von irgendwem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Danielus132
25.09.2016, 21:14

Liegt halt daran, dass sie überhaupt keinen Kontakt haben. Da meinte ich halt, dass ich das einfach mal mache :D

0

Wenn man sich als Schlichter in fremde Beziehungsprobleme einmischt, ist man immer am Ende der Geleimte.

Funktionert es, brechen sie den Kontakt zu Dir ab, weil Du sie an die dunkelste Stunde ihrer Liebesbeziehung erinnerst und sie sich schämen.

Funktioniert es nicht, brechen sie den Kontakt zu Dir ab, weil sie es vermessen finden, wenn sich ein Fremder in ihre Liebsprobleme einmischt.

Du ziehst immer die Arschkarte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das beste ist,du sagst deiner Freundin,dass du nicht bereit bist,ihre Kohlen aus fremden Kellern zu holen.

Wenn sie das nicht hinbekommt,kann sie es einfach vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung