Frage von Alicia706, 36

Fremde Menschen hilfe?

Hii Leute! Ich hab angst vor Leuten also es ist so das ich nicht alleine aus dem Haus gehe, nie alleine zur Schule gehe ich werde immer abgeholt von Freunden damit ich in die schule gehe weil wo ich durch muss durch die Pausenhalle mega viele Menschen sitzen, ich habe noch nie ein Referat vorgetragen, ich bin noch nie alleine Bus oder Zug gefahren, noch nie alleine einkaufen und ich bin einfach noch nie alleine wo hin gegangen. Immer wenn ich Menschen alleine auf der Straße begegnen weiß ich nicht wo ich hingucken oder tun soll ich habe das Gefühl dass sie mich komisch angucken. Bis jetzt war es noch kein Problem doch das Problem ist ich gehe jetzt auf eine andere weiterführende Schule und muss mit Zug da hinfahren und ich kenne keinen in der Klasse was soll ich machen ich habe einfach Angst hinzugehen weil ich da keinen kennen und alle fremd sind ich habe so Angst dass ich Panik kriege was soll ich tun um das zu über winden danke für eure Hilfe im voraus😳

Antwort
von HanzeeDent, 19

Oh Gott, ich kenne das Problem so gut! Ich werde auch sehr gerne nervös in manchen Situationen. Es kommt mir dann so vor, als würde ich mich seltsam verhalten und die anderen sehen mich auch als seltsam an.

Das klingt jetzt vielleicht sehr plump, aber das was mir hilft, ist es einfach zu ignorieren. Mir zu sagen, dass es egal ist, was andere von mir halten und wie sie mich sehen. Ich habe mir irgendwann gesagt, dass ich einfach keine Lust mehr habe mir deswegen so große Sorgen zu machen und dann bin ich auch aus dem Teufelskreis rausgekommen.

Es ist nicht immer einfach, aber immer einfacher.

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute auf der Schule und ich bin mir sicher, dass du viele Bekanntschaften finden wirst, die sich nach einer Zeit vertraut anfühlen werden!!!

Antwort
von 9845Punkte, 19

Ist bei mir auch so!!! Glaub mir ich wollte auch nicht...hab geweint...bin trodsdem mutig in die neue Klasse gegangen, habe alles über mich ergehen lassen, und alleine mit dem Zug gefahren, ich dachte ich Schaffs nicht, aber ich hab gebetet. Und bis jetzt alles super, kein Problem... Obwohl ich Zug hasse. Ich muss sogar 200 km von zuhause jeden 3. Monat für fast 5 Wochen weg, Berufschule. Ich dachte ich schaffs nicht und hatte Panik. Glaub mir, es stärkt jeden, mal weg zu sein. Mir ist es auch nicht immer gut. Und eins noch: ich hatte auch sehr angst vor Menschen, mir gings auch so, aber die Menschen haben selber manchmal Angst vor einem...und..Menschen sind auch wie du! Sie waren auch nicht alle auf einmal mutig. Wenn du lange genug weit weg warst alleine...traust du dich mehr. Ich erlebe oft Menschen in chats, die haben auch solche Probleme. Ich wünsche dir VG, und die Bibel hilft oft bei solchen Sachen, empfehle in dir!

Antwort
von BencilHayvan, 18

Es sind nur Menschen.

Vieles spielt sich in deinem Kopf ab. Provoziere Situationen, die dir unangenehm sind und versetze dich in eine Rolle, die du vermeintlich nicht bist.

Stärke dein Selbstbewusstsein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten