Frage von youngindy, 159

Fremde Katze fangen - rechtliche Situation?

Bei uns kommt eine fremde Katze wiederholt ins Haus, kratzt an der Couch, kratzt mein Kind und rennt wie selbstverständlich durchs Haus, wenn sie rausgejagt wurde schlägt sie einen Haken und ist wieder drin. Bei meinem Nachbarn das gleiche Thema. Die Katze hat kein Halsband, keiner weiß wem sie gehört.

Ich habe gestern Abend auf Anraten mit dem Katzenschutzverein gesprochen und die haben mir ne Falle vorbeigebracht. Damit soll ich sie fangen damit ein evt vorhandener Chip ausgelesen werden kann.

Die Frage ist nur: Verstoße ich gegen irgend ein Gesetz damit? Die Katze soll ja zurück zum Besitzer, nur möchte ich herausbekommen wem das Tier wegen der Schäden gehört.

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze, 95

Hast Du nicht diese Frage unter anderem Namen in der vergangenen Woche schon mal gestellt? Oder war das Deine Nachbarin?

Dann kann ich Dir nur noch einmal sagen, was ich  dort schon sagte: Du hast die Falle, fängst die Katze ein, der Tierschutzverein übernimmt sie. Fertig, aus. Kostenerstattung wirst Du nicht bekommen, es sei denn, man findet den Besitzer. Dann mußt Du aber nachweisen, daß es DIE Katze war (Foto mit Datum und Uhrzeit, Zeugen), das volle Programm.

Du darfst die Falle auf Deinem Grundstück aufstellen, wenn Du sie regelmäßig kontrollierst und sicher stellst, daß keine Nachbarskatze hineingeht. In diesen Fallen können sich Katzen schwere Verletzungen zuziehen, weil sie meistens wie verrückt toben, wenn sie nicht mehr herauskönnen. Ich würde also fairerweise den Nachbarn Bescheid geben, daß sie ihre Katzen drin behalten, denn sollte eines dieser Tiere zu Schaden kommen, zahlst DU.

Warum hilft Dir der Tierschutzverein nicht dabei? Ich habe schon nächtelang auf dem Friedhof gesessen (Nein, nicht zum Probeliegen!), um eine Katze einzufangen

Kommentar von youngindy ,

Nein, habe ich nicht. Der Tierschutzverein hat die Falle vorbeigebracht, mir die Sache erklärt und das wars. 

Kommentar von Negreira ,

Exakt diese Frage wurde letzte Woche hier gestellt, auch mit der Mülltonne. Aber egal.

Der Tierschutzverein ist Eigner der Falle. Er hätte Dir sagen müssen, daß diese Fallen ständig kontrolliert werden müssen. Stell Dir mal vor, Du fängst darin ein Tier, kontrollierst nicht, und das Tier verletzt sich. Dann stehst Du mit einem Haufen Tierarztkosten da.

Wenn die Katze eingefangen worden ist, muß die Falle SOFORT dunkel (große Decke, Bettlaken) abgedeckt werden. Damit verhindert man das wilde Hin-und Herlaufen. Dann muß diese Falle SOFORT vom TSV angeholt werden. Es soll kälter werden, eine Katze kann da nicht stundenlang, wömlöglich verletzt, sitzenbleiben. Was ist denn das für ein Sch.... verein? Sorry, da kommt mir die Galle hoch.

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Recht, 89

Du fragst nach der rechtlichen Situation.

Sollte die Katze einen Eigentümer haben: Das Fangen der Katze könnte man mit einem Notstandshandeln nach § 904 BGB rechtfertigen.  Es wäre auch eine Geschäftsführung ohne Auftrag möglich (§ 677 BGB ff.).

Strafbares Handeln, wie z.B. Unterschlagung, scheidet mangels Zueignungsabsicht aus.

Für die Kosten deines Handelns könnte man den Eigentümer haftbar machen.

Antwort
von TorDerSchatten, 100

Nein, weil du ja extra mit dem Katzenschutzverein gesprochen hast und von denen die Falle bekommen hast. Ich finde es wichtig, daß die Katze zu ihrem Besitzer kommt oder ins Tierheim falls es keinen Besitzer gibt.

Antwort
von jww28, 67

Hi das Problem seh ich eher da drin, das die Katze evtl gechippt ist, aber nicht registriert wurde, dann hat man zwar Katze und die Chipnummer, kann aber trotzdem kein Halter ermitteln. Da würde ich mich im Vorfeld beim Katzenschutz oder am Besten Tierheim erkundigen ob die die Katze dann aufnehmen oder ob du die dann wieder freilassen sollst etc. Ganz ehrlich würde bei mir eine Katze zum randalieren und Kinder verprügeln einbrechen, hätte ich sie schon in ein Raum dingfest gemacht und bei der Feuerwehr angerufen, da gibts manchmal auch Wagen zur Tierrettung. Wenn die den Halter ermittelt bekommen, wird der den Spass evtl zahlen müssen.

Kommentar von youngindy ,

Das haben wir auch schon überlegt, aber der Tierschutz meinte, dass Polizei und Feuerwehr dafür nicht kommen würden. Das Tierheim würde sie aufnehmen. 

Kommentar von jww28 ,

Ja meist rufen die dann beim Tierschutz an, das einer die Tiere abholt, wenns keine Wildtiere sind. Hier ein Fall wo die Besitzer einer Katze selber mal die Polizei rufen mussten: http://www.derwesten.de/staedte/bochum/aggressiver-kater-flippt-im-tierheim-aus-...

Antwort
von DCKLFMBL, 71

wenn dir der Tierschutz das Gesagt hat ist es Wahrscheinlich auch erlaubt, nur so findet man den Besitzer!

PS: es gibt auch Katzenklappen wo nur die eigene Katze rein kann ;)

Kommentar von youngindy ,

Ich hab nicht mal ne Katze ;-)

Kommentar von DCKLFMBL ,

wie kommt die Fremde Katze denn dann rein wenn nicht durch die Katzentür?

Kommentar von youngindy ,

Och die ist da sehr variabel. Durch ein offenes Fenster im 1.OG (zum lüften geöffnet) durch die Haustür wenn man den Müll wegwirft, durch ein gekipptes Fenster im EG, durch eine Terassentür...

Kommentar von DCKLFMBL ,

:O Okay dann einfangen - so können sie herausfinden wo sie Hingehört ;)

Antwort
von DonkeyDerby, 81

Du darfst auf Deinem eigenen Grundstück natürlich Katzen fangen und sie dem  Tierschutz übergeben.

Antwort
von lady62, 72

Warum lässt du die Katze denn ins Haus?

Wenn sie wieder vor deiner Haustüre oder sonst was wo sie immer reinkommt ist.. dann nimm eine Flasche Wasser und mach sie nass.. die wird nie wieder kommen.

Ich glaube nicht das du das alles ersetzt bekommst was sie kaputt gemacht hast, bist doch selber schuld wenn du die katze nicht gleich rauswirfst. Um dein Kind tut es mir sehr leid.. das die Katze dein Kind verletzt hast.

Kommentar von youngindy ,

Ich lasse sie bestimmt nicht absichtlich ins Haus. Ich hatte die Tür offen um den Müll in die Tonne, die 1m weg steht zu werden. Ein anderes mal wars das badezimmerfenster im 1.og das zum lüften offen war. Sorry, aber es ist nicht hinnehmbar dass ich zum Wohl und zur Freiheit der Katze nicht mal mehr lüften kann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten