Frage von introvert7, 17

Fremd gehen verzeihen oder nicht?

Würde euer Partner fremd gehen würdet ihr ihm verzeihen oder nicht. Meine Freundin sagte zu mir selbst wenn ich fremd gehen würde, sie würde mir das verzeihen weil sie mich nicht verlieren will. So eine Aussage zu bringen macht mich natürlcih schon nachdenklich, das kommt für mich so rüber als wäre sie mal fremd gegangen warum sonst sagt man sowas?

Und würdet ihr es beendet oder nicht? Ich meine man würde seinen Selbstwert komplett verlieren wenn man betrogen wurde und könnte seinem Partner nie mehr vertrauen oder?

Antwort
von Meela99, 5

Niemals, ich glaube Fremdgehen ist fast das Schlimmste was man einem Menschen in einer 'richtigen' Beziehung antun kann.. Ich wüsste nicht mal ob ich mich danach beherrschen könnte meinem Freund und seiner Affäre nichts anzutun 😅 Fremdgehen (also Sex, nicht küssen) ist das erbärmlichste was man tun kann und wenn man nicht liebt dann sollte man die Beziehung direkt lassen.

Kommentar von introvert7 ,

"Ich wüsste nicht mal ob ich mich danach beherrschen könnte meinem Freund und seiner Affäre nichts anzutun" Made my day :D

Kommentar von Meela99 ,

Haha is doch so, erstmal schön verdreschen sodass ihr Gesicht so unansehnlich wird dass sie nie wieder einen vergebenen Kerl vögeln kann 🙈😂

Kommentar von Flash8acks ,

Du machst unterschiede zum Küssen und Sex... viele würden hier ja schon viel weiter gehen wenn es ein Flirt wäre. Manchen würde es schon reichen wenn Er nett mit Ihr liebäugelt. Küssen wäre ja schon ein Trennungsgrund weil Fremdgegangen!

Ich will damit nur sagen, das es auf die Toleranz ankommt, der eine ist mehr, der andere weniger Tolerant. Fremdgehen ist es auf jeden Fall, aber ob deswegen gleich die Liebe oder eine Familie zerstört werden muss, nur weil sich zwei Meinungen treffen ist fraglich in meinen Gedanken. Toleranz ist auch ein Teil von Liebe.

Kommentar von Meela99 ,

deshalb muss in einer Partnerschaft auch klar sein was "zuviel des Guten" ist und den anderen verletzt und damit unbedingt unterlassen werden muss

Antwort
von Ervo17, 10

Ich denke genau so und nicht anders:

Für mich hat kein Mensch eine zweite Chance verdient. Das ist absurd. Wenn man Fehler begeht, die zu einer Trennung führen könnten, dann sind das nicht Fehler wie "Ist aus Versehen passiert" oder "Ich wusste es nicht", sondern absichtlich und wissentlich begangene Fehler. Das führt bei mir zu einem Vertrauensbruch und ich habe keine Lust, immer mit diesen Gedanken leben zu müssen. Wer eine Person richtig liebt, der achtet darauf, keine Fehler zu begehen. Das ist die Pflicht des Partners. Treue gilt es nicht anzustreben, sondern es ist eine Selbstverständlichkeit.

Dass jeder Mensch anders denkt, ist mir bewusst. Ich denke so und handle immer so. Ich wurde zwar nur einmal betrogen (damals war ich 17 und wir waren noch nicht ganz zusammen), dafür viele grobe Vertrauensbrüche gehabt, bei denen ich einen klaren Strich gezogen habe und abgeschlossen habe. Das führt natürlich dazu, dass die Person erstmal hinter dir herläuft, aber für mich wars das dann. So würde ich beim Fremdgehen auch handeln.

Das ist einfach ein Punkt, an dem ich keine Toleranz übrig habe. Punkt. Aus. Vorbei.

Kommentar von Meela99 ,

Teile deine Meinung 👍

Antwort
von BerlinEastside, 10

Ich finde es schon mal seltsam, dass du von deiner Freundin solch einen "Freibrief" bekommst. Würde für mich die Frage aufwerfen, was deine Freundin für ein Verhältnis zu sich selbst hat, und warum sie sich selbst, offensichtlich so gering schätzt. 

Man muss sich selbst ja auch respektieren, und mögen, wenn man einen Partner liebt. Würde mir persönlich "Angst" machen, wenn meine Partnerin so etwas sagen würde. Was kommt als nächstes? "Wenn du mich verlässt, bring ich mich um"!?

Zum Fremdgehen habe ich eine klare Meinung. Das geht gar nicht. Ich würde aber eine ansonsten glückliche Beziehung, nicht kategorisch in die Tonne treten, ohne den Einzelfall zu prüfen.

Was letztlich heißt, dass ich so etwas nicht generell beantworten kann. Aber ein Vertrauensbruch wäre es schon, den ich nicht so ohne weiteres verzeihe, und schon gar nicht vergesse.

Kommentar von introvert7 ,

Finde ich krass was du schreibst weil sie tatsächlich schonmal gedroht hat sich umzubringen wenn ich sie verlasse. Und ja ich finde es nicht gut so nen Freibrief zu bekommen, ich meine ich könnte jetzt ohne Angst Sex mit anderen haben weil ich weiß das sie mich so liebt/braucht das sie mich für nichts verlassen würde. Fremdgehen würde ich trotz "Freibreif" nicht

Kommentar von BerlinEastside ,

Sorry, dass ich da so ins Schwarze getroffen habe. Aber dann kann ich dir aus Erfahrung sagen, dass es bei ihr offensichtlich keine "normale" Liebe zu dir ist, sondern vermutlich eine emotionale Abhängigkeit. Und das wird vielleicht noch zu Problemen führen. 

Ohne dir da jetzt Angst machen zu wollen.

Kommentar von introvert7 ,

Kein Ding. Ich mache mir schon lange Gedanken um diese Beziehung und wie sie tickt, darf ich dich fragen wie du das meinst mit keiner normalen Liebe sondern emotionaler Abhängigkeit? Bzw was deine Gedanken dahinter sind würde mich sehr interessieren.

Kommentar von BerlinEastside ,

Ein Psychologe könnte dir das besser erklären. Aber es war bei einer Ex von mir so, dass sie mich so "gebraucht" hat, dass sie sich ein Leben ohne mich nicht mehr vorstellen konnte.

Solch ein Mensch hat kein normales Verhältnis zu sich selbst. Er nimmt sich selbst nicht mehr wichtig, sondern der Partner ist Alles für ihn.

Der Partner ist wichtiger als man selbst. Man liebt ihn nicht nur, man ist praktisch gefühlsmäßig abhängig von ihm.

Laienhaft erklärt, aber es muss ja bei deiner Freundin nicht so sein. Aber wenn es so ist, ist psychologische Hilfe angesagt.

Kommentar von introvert7 ,

Danke für deine Antwort! Ja das krass ist das sie vor ner Woche TATSÄCHLICH mal geschrieben hat sie liebt mich mehr als sich selbst. Für mich ist es schwer mit so einem Menschen zusammen sein der so wenig Selbstwertgefühl hat aber ich liebe sie halt schon sehr.

Kommentar von BerlinEastside ,

Dann solltet ihr mal darüber reden, dass sie da kein "gesundes" Verhältnis zu sich selbst hat. Und vielleicht kann sie ja mal darüber nachdenken, sich therapeutische Hilfe zu suchen, oder sonstige Möglichkeiten, wo sie wieder mehr Selbstwert erlernt, und ein besseres Gefühl zu sich selbst.

Alles Gute!

Kommentar von Mirarmor ,

Also das mit dem Umbringen finde ich viel krasser.

Und das ist ein No Go! Wer so etwas äußert ist gar nicht beziehungsfähig und setzt den anderen unter einen durch nichts zu rechtfertigenden Druck.

Kommentar von Meela99 ,

BerlinEastside hat Recht, habe dieselben Erfahrungen gemacht

Antwort
von cowgirl7802, 10

Kommt drauf an wie weit er gegangen ist... wenns nur ein kuss war würd ichs verzeihen (hab ich auch schon mal) wenns mehr war eher nicht aber ich glaube sie würde dich nicht verlassen wenn sie so eine aussage macht liebt sie dich wirklich und würde dich nicht so schnell verlassen :)

Antwort
von Robby260715, 6

Ich würde mich sofort trennen wenn mein Freund mir fremdgehen würde.
Und ich würde auch niemals sagen ...Ich würde dir verzeihen weil ich dich so sehr liebe...
Natürlich liebt man sich sonst wäre man ja nicht in einer Beziehung aber wenn ich einmal Betrogen werden würde könnte ich nie wieder Intim mit meinem Freund werden und ihm nichts mehr glauben.
Und schon alleine durch die Kontrolle die dann wahrscheinlich folgen würde, weil ich Angst hätte dass er es nochmal macht würde schon dass Beziehungsaus bedeuten.

Antwort
von Jaklyn, 7

Meine Freundin hat mir verziehen, das ich nach einem heftigen Streit betrunken mit einem fremden geschlafen habe. Ich bin ihr sehr dankbar dafür und liebe sie über alles.

Antwort
von Flash8acks, 8

Kommt drauf an, ob sie Ihn liebt, bzw. Sie mich nicht mehr liebt oder es nur so aus der Laune herraus wegen des Sex war ^^. Klingt hart für die die zwingend monogam leben müssen/wollen, aber wenn "nur" es wegen des Vergnügen/Verlangen war, ist die Liebe, Zuneigung und das Vertrauen bei uns ja noch intakt. Ich muss nicht meinen Partner zwingen monogam zu leben, sorry wenn ich viele hier mit dieser Meinung vor den Kopf stoße. Es gibt auch viele Paare die in Swingerclubs gehen, die lieben sich auch und führen ein schönes Familienleben.

Habe auch schon solche Familien/Partnerschaften kennengelernt, ist also nicht ausgedacht (und nein, ich habe nicht mit denen irgendwas Sexuelles gehabt, sondern nur Freundschaftlich). Bei europäischen Frauen ist es oft komplizierter, die verstehen die Welt nicht mehr... die wollen, dass sich die Welt in einer Partnerschaft zu 100% um Sie dreht, da gibt es keine Toleranz (bis auf einige wenige Ausnahmen, die es ähnlich wie ich sehen)


Kommentar von Mirarmor ,

Wenn das abgesprochen ist, ist das ja ok. Aber wenn du die Frau im Unklaren über deine Einstellung lässt und sie davon ausgeht, du bist ihr treu, dann ist es einfach mies.

Kommentar von Flash8acks ,

Ja klar, sonst ist ja das Vertrauen auch hinfällig. Darüber reden muss man schon. Aber wie es bei Murphys Gesetz so ist. Meist passiert es erst, dann redet man darüber. Oder man hat die Grenzen gezogen und einem von beiden passt es doch nicht. Etwas Toleranz und Freiheit in einer Beziehung schadet nicht. Dann kommt man sich auch nicht wie in einer Gefangegennahme vor ^^

Antwort
von marrymaddly, 8

Mir wäre die Beziehung danach K komplett überflüssig und ich fände es sinnlos, sie weiter zu führen. Vielleicht würde ich es trotzdem verzeihen. War ja schließlich die Entscheidung des Partners. Aber wenn er es nötig hat und ich ihm nicht genug bin, dann sehe ich in der Beziehung keinen Sinn mehr, da kann er sagen, was er will

Kommentar von bonny112 ,

richtig!

Kommentar von introvert7 ,

Top. FInde ich gut das es noch Menschen die so denken  heutzutage wo schon fast jeder fremd geht..

Kommentar von Meela99 ,

Yap

Antwort
von Mirarmor, 6

Ich denke nicht, dass diese Aussage bedeutet, dass deine Freundin dir fremd gegangen ist.

Ich könnte einen Betrug nie verzeihen.

Ausnahme: Manche Paare gehen durch sehr schwere Zeiten, weil einer lange schwer krank ist oder weil jemand geistig verwirrt ist oder ein Kind stirbt - in solchen Extremsituationen, wenn da jemand fremdgeht, das seh ich als Überlebensmanöver der Psyche, die Ablenkung sucht. Wenn der Seitenspringer dann seinen Partner trotzdem nicht verlässt und zu ihm steht, dann ist das, denk ich, verzeihlich.

Hier war mal ein Fragesteller, dessen Freundin lange zwischen Tod und Leben schwebte und der war fremdgegangen. Der hat mir echt leidgetan.

Kommentar von Mirarmor ,

Wers aushält und psychisch stabil ist, der kann zum Thema Fremdgehen unter extremen Situationen diese Doku gucken:

https://www.youtube.com/watch?v=dNyFTd2VNV8

Aber ich warne euch. Das vergißt man ein Leben lang nicht mehr, ist schlimmer als jeder Horrorfilm. Wer Alzheimerpatienten in der eigenen Familie hat, sollte es besser gar nicht schauen.

Antwort
von Wedlich, 7

Ich würde mein Gegenüber eiskalt Fragen, ob dieses mich noch liebt. Wenn ja, vergebe ich, wenn nicht, darf das Gegenüber sich schleunigst nach draussen bewegen.

Natürlich kann man mich leicht ausnutzen. Jedoch durchschaue ich Menschen sehr schnell und würde niemals mit jemandem eine Beziehung eingehen, von der ich glaube, das diese mich ausnutzen könnte.

Antwort
von AlterHallunke, 6

Wenn mir jemand fremdgehen würde , wäre bei mir Schluss.

Antwort
von Clarasa74, 6

Ich denke sie ist selbst mal fremd gegangen. Ich selbst bin komplett dagegen und würde direkt Schluss machen

Antwort
von JanaMJJ, 5

Niemals würde ich das verzeihe....

Antwort
von BarbaraAndree, 12

Wenn man glaubt, eine gute Beziehung zu haben und muss dann erfahren, dass der Partner fremd gegangen ist, dann stimmt mit der Beziehung etwas nicht und der Partner hat mir nur etwas vorgemacht. Meine Großmutter sagte schon "die/der Katze/Kater lässt das Mausen nicht". Wer garantiert mir, dass mein Partner mich nicht wieder betrügt, wenn ich ihm verziehen habe. Vielleicht denkt er dann, okay, sie verzeiht mir einen Seitensprung, dann sicher auch den zweiten, dritten  . . .
Ich würde mich langsam aus der Beziehung lösen.

Etwas anderes ist es, wenn man eine Familie, Kinder hat, dann sieht das schon anders aus. Wegen dem Seitensprung des Vaters den Kindern das Elternhaus, die Umgebung, die Freunde nehmen. Ehrlich gsagt, das könnte ich nicht, würde verzeihen und ihm gelegentlich in den A* treten.

Antwort
von misseverr, 4

Also ehrlich gesagt würde ich es NICHT verzeihen. Das ist klarer Beweis das er/sie dich nicht liebt. Weil sonst wäre das nicht passiert. Und wenn Idioten mit "Ausrutscher" kommen könnte ich grad 1000 schellen verteilen. Sowas passiert BEWUSST und nicht unbewusst. Vergewaltigung ist natürlich was anderes.

Antwort
von Centario, 6

Einmal ja, aber dann nie wieder. Weil einen die Folgen erst danach richtig klar werden.

Kommentar von Fielkeinnameein ,

??? So dämlich kann niemand sein das einem die Folgen erst danach klar werden. 

Kommentar von Centario ,

Kosequenzen wäre das bessere Wort, es ist meine Erklärung, wenn niemand so dämlich ist umso besser. Sei mal wieder friedlich.

Antwort
von bonny112, 7

Ich würde Schluss machen könnte es nicht ertragen jedes mal das wieder vor Augen zu haben das der Partnern mich betrogen hat und das Vertrauen ist ja eh im Eimer

Antwort
von Fielkeinnameein, 10

Kommt immer auf die Umstände an. Verzeihen würde ich das zwar aber die Beziehung würde ich trotzdem beenden.

Mfg

Antwort
von Psylinchen23, 8

Sowas könnte ich nicht verzeihen. Das tut einfach zu sehr weh und diese Bilder im Kopf bekommt man dann auch nicht mehr raus. Ich habe selber einen Freund und liebe den wirklich über alles aber wenn der mir sowas antun würde dann würde die Welt zusammen brechen und sein Gesicht würde danach auch nicht mehr so toll aussehen.

Kommentar von Meela99 ,

Same 😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community