Frage von firoww666, 2.320

Was kann ich in meiner Freizeit in einer Reha Klinik machen?

Halle, ich bin grade in einer Reha Klinik wegen Depression. Ich wohne 30 min auto fahrt entfernt und wollte gerne mal nachhause. Als ich ihnen erzählt habe das ich canabis konsumiere um meine Gedanken frei zu bekommen, wurde ich als drogen süchtiger abgestempelt. Was mich negativ beeinflusst hat. Ich fühle mich hier garnicht mehr wohl, würde sogar behaupten das es mir schlimmer geht, weil ich mich total langweile ( ich bin 20 jahre alt).

Gibt es eine Möglichkeit wenigstens am Wochenende nach hause zu fahren? Ich werde und bin mir ziemlich sicher sehr aggressiv werden, wenn sie mir meine Freiheit nehmen. Tabletten bekomme ich und könnte sie selber bei einer Apotheke holen wenn sie mir einen Rezept ausstellen. Die ärtze sind nett, aber die schwestern eher nicht.

Antwort
von RoteTraene98, 1.941

Hey,

Gibt es eine Möglichkeit wenigstens am Wochenende nach hause zu fahren?

Das musst du mit deinen Ärzten besprechen. Die Krankenschwestern dürfen bei solchen Fragen nicht mitentscheiden - wenn dir die Ärzte also sympatisch sind, lohnt es sich, zu verhandeln. Ist ja schon mal gut, dass du ehrlich warst und gesagt hast, dass du ein Drogenproblem hast. Die Frage ist natürlich, inwiefern das mit deinen Depressionen zu tun hat, jedoch wie gesagt, frage die Ärzte. In der Regel bekommt man ja auch seine Freizeit, wenn man sich auf dem Weg der Besserung befindet bzw. wenn man sich in der Klinik eingewöhnt hat.

Was kann ich in meiner Freizeit in einer Reha Klinik machen?

Da gibt es viele Möglichkeiten ;) Hast du denn gar keinen Ausgang? Sonst könntest du beispielsweise spazieren oder joggen gehen; Sport hilft ja generell gut bei Depressionen. Oder einfach in der nächsten Stadt etwas bummeln. Ansonsten: Bücher lesen, schreiben, zeichnen, stricken, irgendwas arbeiten, etwas planen, Besuch empfangen, chatten, usw..
Bei mir in der Klinik damals habe ich mich zu 90% mit den anderen Patienten dort beschäftigt, schließlich haben die fast dasselbe Schicksal, dadurch versteht man sich gut und bei uns war das immer eine nette Runde;)

Alles Gute dir :)

Kommentar von firoww666 ,

Danke, werde morgen mit den ärtzten reden. Ausgang habe ich und urintest muss ich mittlerweile auch nicht mehr machen da sie mir jetzt glauben das ich nicht süchtig bin. Das Problem ist weil ich 20 bin und 90% der anderen Patienten über 40 sind habe ich da kaum jemanden zum reden. 2-3 stunden bin ich draußen im regen unterwegs und langweile mich trotzdem. Habe erfahren das ich mein Notebook bringen darf und auch wlan bekomme denke das Reicht erstmal an Unterhaltung. Wegen dem drogen Problem, es hat sich rausgestellt das ich canabis konsumiere um von den gedanken weg zukommen, jetzt bekomme ich bestimmte tabletten die fast genau so wirken, verstehe nicht ganz warum Chemie anstatt Natur aber hauptsache diese gedanken sind weg. Danke für deine Antwort.

Kommentar von RoteTraene98 ,

Kein Problem, gerne:)

Das ist ja schon mal gut, wenn du 2-3 Stunden raus darfst. Wie gesagt, joggen gehen wäre vielleicht noch eine Idee.
Und super, wenn du dein Notebook mitnehmen darfst, das schafft natürlich viel Ablenkung, jedoch solltest du damit auch nicht deine volle Freizeit verbringen.

Das mit dem Altersunterschied kann ich verstehen; bei meinem stationären Aufenthalt waren damals alle Patienten ungefähr gleich alt, was sehr viel Freude und Spaß mit sich gebracht hat, weil man sich eben sofort gut verstanden hat. Aber wer weiß, vielleicht kannst du ja doch noch den ein oder anderen Kontakt knüpfen.

Ganz viel Kraft noch für den Restaufenthalt:)

Kommentar von firoww666 ,

Vielen dank :) werde aufjedenfall einiges ausprobieren.

Antwort
von OG143, 1.601

Wenn du dich in der jetzigen Reha mißverstanden und
dich nicht wohl fühlst solltest du sie wechseln sonst
wird die Reha nicht sehr erfolgreich werden.
war selber schon in mehreren Rehas.
und was das nach hause fahren angeht mußt du dich
an die Internen Regeln der Einrichtung halten.
Da du erwähnt hast das du Kiffst werden sie dir
kein rezept mehr mitgeben wegen Mißbrauchsgefahr.
wenn du mehr wissen möchtest meld dich kenn mich sehr
gut aus auf diesem gebiet,war selber auf sehr vielen
Rehas wegen Drogenkonsum (THC,KOKAIN,AMPHETAMIN)
habe es aus diesen Teufelskreis wieder rausgeschaft.

Antwort
von gerhardus, 1.433

Ich würde mir mal den Sinn einer Reha-Klinik erklären lassen. Es gibt da bestimmt geeignetes Personal, die helfen können. Den Arzt befragen!!!

Kommentar von firoww666 ,

Sinn einen Menschen die Freiheit zu nehmen? Ich weiß wieso ich hier bin und worum es geht ^^. Aber jemanden weg zu Speeren und teilweise zu sachen zu zwingen und mit tabletten voll zu pumpen kann und werde ich nicht nachvollziehen können.

Kommentar von Schnoofy ,

Es zwingt Dich niemand dort zu bleiben.

Eine Reha ist freiwillig. Die kannst Du jederzeit abbrechen und weiterhin in Deiner Freizeit der Drogensucht frönen, falls Dir das lieber ist.

Kommentar von firoww666 ,

Ich bin nicht drogen süchtig.

Antwort
von AnimeRebecca, 1.298

Zu der Frage in der Überschrift. Vielleicht kannst du gegen die langeweile dir ja online ne Serie angucken.(eventuell auch animes wie ich ^-^)

Kommentar von firoww666 ,

Danke, habe grade nachgefragt wegen Wlan und bekomme es auch. Endlich, fühlt sich so befreiend an. ( ja ich gucke auch animes :D)

Kommentar von AnimeRebecca ,

Yay :3. Mit wlan sollte es dir auch besser gehen. Man ich würde jetzt auch lieber wie du so viel freie Zeit haben.

Kommentar von firoww666 ,

Ich würde sogar behaupten Freizeit ist für mich eine Qual, da ich dann mehr nachdenken muss und ich dadurch verrückt werde. Naja werde ja gut versorgt mit den ganzen tabletten.

Kommentar von AnimeRebecca ,

Haha da sind wir sehr unterschiedlich ich komm mit Zeitmangel nähmlich nicht klar das regt mich eher zum nachdenken an wie ich so viel zeit verbrauche :/ :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community