Frage von eltorres2016, 77

Freiwilliges Praktikum im großen Unternehmen?

Ich bin Schüler, komme aus der Nähe Oldenburg/Wilhelmshaven/Varel und würde gerne ein freiwilliges Praktikum (1-2 Wochen) in einem etwas größeren Unternehmen machen. Mögliche Bereiche, die mich interessieren, sind Management, Marketing, Finanzen oder Verwaltung. Super wäre ein großes Unternehmen oder auch ein Sportverein. Also... Habt ihr Tipps für Praktikumsstellen oder habt ihr selbst irgendwo ein erfolgreiches und spannendes Praktikum gemacht? Bin für alles dankbar!!!

Antwort
von MaxiReeck, 54

Hallo eltorres2016,

ich habe vor einem Jahr auch ein zweiwöchiges freiwilliges Praktikum bei der Sparkasse gemacht und dort super Erfahrungen gesammelt - kann es nur weiterempfehlen. Achten musst du allerdings auf die Anmeldefristen!

weitere Infos zu einem Praktikum dieser Art: https://karriere.sparkasse.de/schulabgaenger/schuelerpraktikum/

Ansonsten gehe einfach auf die Homepage deiner lokalen Sparkasse und fülle die Online- Bewerbung aus. Achtung!!!RECHTSCHREIBUNG BEACHTEN!!!

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Maxi

Kommentar von eltorres2016 ,

Vielen Dank! Was waren denn so deine Aufgabenfelder dort?

Kommentar von MaxiReeck ,

Ich habe aktiv im Kundenservice mitarbeiten dürfen, war bei Kundengesprächen dabei und habe mich ansonsten mit Arbeitsaufträgen der Angestellten wie z.B. Akten sortieren beschäftigt. Besonders gut war, dass ich jederzeit Fragen stellen konnte, zu verschiedensten Sachen, wodurch ich wirklich viel für's Leben gelernt habe. En weiterer Aspekt ist natürlich auch das Knüpfen neuer Kontakte. Es bringt einem einfach wahnsinnig viel für die Zukunft, ein positives Praktikumszeugnis von der Sparkasse in der Hand zu haben.

Kommentar von eltorres2016 ,

Ich will dich jetzt nicht nerven... Aber was hattest du sonst so im Kundenservice zu tun? Musstest du die Kunden wirklich beraten oder saßt du nur dabei und hast aus den Gesprächen deiner Mitarbeiter gelernt? Vielen Dank erstmal für deine Antwort.

Kommentar von MaxiReeck ,

Also ich konnte soweit ziemlich eigenständig handeln, die Mitarbeiter waren zwar immer dabei, allerdings gab es zum Teil auch Situationen, die einfach auf gegenseitigem Vertrauen basierten.

Ich habe z.B. nach der Einführung Kunden am Schalter zum Großteil selbst abgearbeitet und nur wenn ich nicht weiter wusste die Kollegin nebenan gefragt... Bei den Beratungsgesprächen durfte ich daneben sitzen, habe mich allerdings meistens durch abtippen, oder auch mal eine Frage oder ein Zwischengespräch mit dem Kunden nützlich gemacht.

Kommentar von MaxiReeck ,

P.S. du nervst nicht, solange du eine sinnvolle Frage stellst ;-)

Kommentar von eltorres2016 ,

Dankeschön! Du hast mir wirklich sehr weitergeholfen!

Kommentar von MaxiReeck ,

Kein Problem - Viel Glück bei der Suche!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community