Frage von Ayatsujy, 73

Freiwillige Wiederholung der 10. Klasse Erweiterte Realschule?

So momentan habe ich ein sehr großes Problem, welches sich immer mehr steigert. Undzwar kam ich (W16) auf die Idee die 10 Klasse freiwillig zu wiederholen, da der Durchschnitt meiner gesagten Vornoten nicht entsprechend waren für ein Besuch im Gymnasium. Ich möchte unbedingt auf das Gymnasium um mein Abitur dort abzuschließen. Das Problem war halt mein Durchschnitt. 4,0 in den Hauptfächern und 3,0 in den Nebenfächern. - Wie es dazu kommt? Ich habe auch einen trifftigen Grund weshalb ich zu dieser Entscheidung gekommen bin. Ich habe gesundheitliche Probleme unzwar eine Wirbelsäulenerkrankung welches behandelt werden sollte mit Rehabillation. Diese Jahr war ich dort (von Anfang januar bis Februar) meine Lehrer gaben mir in den Hauptfächern den Stoff um mit voran zu kommen. Die Lehrer hatten von mir zu erwarten diesen Stoff alles eigenständig zu behandeln, welches unmöglich ist. Daraufhin kam ich zu meinen schlechten Noten. So das Problem ist meine Schule will mich nicht wiederholen lassen, sie meinten, dass dies nicht erlaubt sei, was ich sehr eigenartig finde, da jeder Schüler das Recht haben sollte nach freiwilligen Willen die Klasse wiederholen zu können. Fach Oberschule kommt bei mir nicht in Frage, Berufschule genauso wenig. Ich möchte unbedingt diesen Pfad nehmen bis zum Abitur, was kann ich bloß tun? Ist es wirklich verboten für Schüler der 10. Klasse den mittleren Bildungsabschluss zu wiederholen (das ganze Jahr) oder ist es erlaubt? Ich meine, ich hab ja meinen trifftigen Grund!!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MaxNoir, 50

Also, ob das so einfach mit dem freiwilligen Wiederholen geht weiß ich nicht:

A) durch die Prüfungen noch was reissen?

B) eben dieses freiwillige Wiederholen, falls es geht den Schulleiter fragen (Termin machen und genau erläutern warum du es willst)

C) Du wechselst nach der Schule auf eine FOS (Fachoberschule) und danach kannst du in fast jedem Bundesland ein um ein Jahr verkürztes Abitur nachholen. Oft auch direkt an dem jeweiligen Berufskolleg was das anbietet.

Kommentar von Ayatsujy ,

Brauche ich für die FOS keinen bestimmten Notendurchschnitt ? Ich meine, mit solchen Noten komme ich wirklich nicht weit im Leben. Das setzt mich einfach in Verzweiflung!!

Kommentar von MaxNoir ,

Ne, also erstmal hörst du jetzt auf dich wegen deinen Noten so fertig zu machen. Auch die Aussage, dass du es mit solchen Noten zu nichts bringt ist einfach gelogen, wer setzt euch denn bitte solche Flausen in den Kopf? Gute Noten machen das Leben kurz nach der Schule sicherlich um viiiiieles leichter. Man kommt leichter in gewünschte Berufe und Studiengänge aber es gibt viele Wege nach Rom zu kommen und der gerade, richtige ist zwar der schöne aber funktioniert auch für die allermeisten nicht. Du wirst dich in deinem Leben noch 495859859 hassen weil du dies und jenes nicht hast oder nicht geschafft hast oder du wirst mindestens genau so oft auch deine Meinung über deine Zukunft ändern.

Selbst wenn die FOS nicht klappt, was ist dann das schlimme? Ich nehme mal an du willst Abitur machen um zu studieren? Dann machst du halt eine Ausbildung in dem Bereich wo du gerne hin willst, machst nebenbei dein Abitur an der Abendschule oder per Fernstudium und gehst danach studieren oder du brauchst vielleicht nicht mal ein Abitur und kannst durch die Ausbildung mit einer Fähigkeitsprüfung zugelassen werden. (Dann werden dir sogar die Ausbildungsjahre als 6 Wartesemester angerechnet, damit kannst du sogar relativ einfach in Medizin zugelassen werden.)

Also, jetzt nicht wild machen lassen. Ganz offensichtlich machst du dir ja auch Gedanken und willst dich jetzt bessern und DAS ist das wichtigste. Solange du einen hohen Qualitätsanspruch an dich selbst stellst und gut bist, werden dir im Leben alle Türen aufstellen egal welche Noten du heute bekommst. Danach fragt dich in spätestens 3 Jahren eh keiner mehr, da zählen dann ganz andere Dinge.

Kommentar von Ayatsujy ,

Vielen lieben Dank für deine Äußerung, du hast mir wirklich gerade ein anderes Sichtfeld gegeben und mir Hoffnung bereitschaft. Das freut mich so sehr! Ich bekam letztendlich nur von meiner Familie zu hören wie schwer ich es gerade hab usw.. Vielen herzlichen Dank! Bist du oder Sind sie spezialisiert in sowas? Da sie das sehr gut können

Kommentar von MaxNoir ,

Ich habe einen Bachelor in Psychologie und einen Master in Politikwissenschaft und Kommunikation. Ein bisschen gut zureden und eine andere Perspektive einnehmen gehört zum Job, aber was ich dir gesagt habe basiert auf reinster Lebenserfahrung.

Ich habe auch Realschule, FOS und Abitur gemacht und bin in einem halben Jahr fertig mit dem Studium. Es klappt also auf vielen Wegen die jetzt gerade vielleicht noch nicht klar erkennbar sind, aber wenn du immer mutig weiter gehst und Entscheidungen triffst, arbeitest und lernst, werden sich immer wieder neue Wege auftun.

Freut mich, dass ich dir helfen konnte! Viel Glück und Erfolg!

Antwort
von Ayatsujy, 32

Vielen lieben Dank für deine Äußerung, du hast mir wirklich gerade ein anderes Sichtfeld gegeben und mir Hoffnung bereitschaft. Das freut mich so sehr! Ich bekam letztendlich nur von meiner Familie zu hören wie schwer ich es gerade hab usw.. Vielen herzlichen Dank! Bist du oder Sind sie spezialisiert in sowas? Da sie das sehr gut können

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten