Frage von Babalinaa, 91

Freiwillige Krankenversicherung ohne Einkommen und Unterstützung vom Staat wie soll man das bezahlen?

Fall-Beispiel: Mann oder Frau über 25 nicht mehr familienversichert ist bei ARGE seit 3 Jahren ausbildungssuchend gemeldet, wird von ARGE A zu ARGE B und ARGE C weitergeleitet niemand ist zuständig?! erhält keine Unterstützung vom Staat, sucht alleine eine Ausbildung. Hat bis zum 24. Lebensjahr Kindergeld bekommen nun soll es zurückgezahlt werden weil Mann/Frau keine Bewerbungen geschrieben hätte (dies ist aber nur 2. rangig wichtig) Wichtig ist jetzt das vorher die FGK vom Kindergeld bezahlt wurde und dies nun seitdem es eingestellt wurde nicht mehr möglich ist. Eltern sind nicht da für eine Unterstützung. Was kann man nun machen? Vielen Dank für hilfreiche Tips.

Antwort
von DieKatzeMitHut, 91

Wieso fühlt sich keine Arge zuständig? Das kann ja gar nicht sein, man liegt immer in einem bestimmten Zuständigkeitsbereich.

In dem Fall sollte man sich mal ganz intensiv dahinter klemmen!
Später sagst du allerdings, dass es keine Unterstützung mehr gibt und auch das KG zurück gezahlt werden muss, weil keine Bewerbungen geschrieben wurden. Da ist man dann wohl selbst schuld.

Was man in dem Fall tun sollte? Arbeiten! Und zwar wohl erst einmal vollkommen egal was. Irgendwas findet sich immer.

Kommentar von Babalinaa ,

Weil die Argen immer weiter aufgteilt werden in Großstädten und es auch verschiedene Zuständigkeitsbereiche gibt.

Bewerbungen wurden geschrieben, wie soll man sich um einen Ausbildungsplatz kümmern wenn man keine Bewerbungen schreibt oder so? Ist ja irgendwie unverständlich und nicht logisch :) Klar Arbeiten! Grundlage in Deutschland ohne Papier bist du nix deshalb Ausbildung um auch die zukunft zu sichern.

Antwort
von Babalinaa, 59

Also erstmal danke für eure Antworten.

Ich habe mich vielleicht ein wenig unklar ausgedrückt. Natürlich wurden Bewerbungen geschrieben, die Kopien wurden auch an die Kindergeldstelle weitergeleitet die behaupten aber die hätten nix bekommen und es gibt aber Dokumente woraus hervorgeht das die Bewerbungen dort ankamen(Einschreiben-Rückschein z.B.). Dies ist ja auch gar nicht das eigentliche Problem sondern wegen der Krankenkasse. 

Eltern und Freunde sind bis dato für den/diejenige aufgekommen und man hatte noch Rücklagen.

Besteht irgendwie eine Möglichkeit das die Krankenkasse für den Zeitraum bezahlt werden? Wenn man jetzt Hatz 4 anmeldet besteht der Anspruch ja erst ab dem Datum an dem man den Antrag abgibt oder?

Unverständlich für manche aber manche Menschen versuchen eben nicht vom Staat zu leben! Nur für diejenigen die nicht nachvollziehen können warum man nicht früher zum Hartz 4 gegangen ist.

Antwort
von Gerneso, 72

Wie kann man denn 3 Jahre ausbildungssuchend sein, sich angeblich selbst um einen Ausbildungsplatz bemüht haben, aber keine Bewerbungen geschrieben haben?

Wie sucht man denn bitte selbst einen Ausbildungsplatz OHNE Bewerbungen zu schreiben???

Kommentar von Babalinaa ,

Blitz :) Ohne Bewerbungen zu schreiben bekommt man nix :) Wer schreibt der bleibt und das wurde auch getan.

Expertenantwort
von RHWWW, Community-Experte für Krankenkasse, gesetzliche Krankenversicherung, gkv, 81

Hallo,

wovon wird aktuell der Lebensunterhalt (Essen und Wohnung) gezahlt?

Alleinlebend oder bei den Eltern oder ...?

Mit welcher Begründung erfolgte die Weiterleitung zu anderen Jobcentern?

Gruß

RHW

Kommentar von Babalinaa ,

Aktuelle Lebensunterhalt wurde aus Rücklagen und Familie und Freund bezahlt. Weiterleitung weil diese Ausbildungsabteilung für diesen Bezirk nicht mehr zuständig ist .. 

Kommentar von RHWWW ,

Ab dem 25. Geburtstag kann man unabhängig von den Eltern Arbeitslosengeld II beantragen. Es wird ggf. ab Antragsmonat gezahlt.

Beim Wohnungsamt der Stadt klären, ob ggf. Wohngeld auch rückwirkend bewilligt wird (Zeitraum?).

Tipp für die Zukunft: Wenn man Leistungen bezieht, immer frühzeitig informieren, bis wann diese gezahlt werden. Dann kann man sich frühzeitig auf Veränderungen einstellen.

Antwort
von atzef, 59

Klingt nach einer vollkommen verpeilten und ahnungslosen Lebensorganisation...Wer keine Ahnung hat und sich nicht rechtzeitig um seine Angelegenheiten kümmert, zahlt halt immer drauf.

Wie wäre es, einen Antrag auf ALG 2 zu stellen?

Antwort
von grubenschmalz, 66

Soll zum Jobcenter gehen und ALG2 beantragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community