Frage von massshep, 42

Freiwillig GK versichert trotz kündigung?

Hallo ich habe ein sehr schwieriges Thema, und zwar hatte ich am 13.8.2015 meine freiwillige ( nicht pflichtversichert ) Mitgliedschaft bei einer GK zum 31.10.2015 gekündigt, da ich zum 1.8.2015 zu 50% Beihilfe berechtigt bin, durch meine Ausbildung zum Zollsekretärsanwärter (Beamtenstatus). Kündigung fristgerecht eingegangen, 2 Monate vorher da ich freiwillig versichert war. Durch ein großes hin und her mit der Neuen Privaten Krankenkasse hab ich heute erst die Bestätigung erhalten, das ich ab 1.11.2015 bei der Privaten versichert bin. Jetzt sagt die GK, nein nein böser kunde das geht nicht sie sind weiterhin bei uns versichert da eine Mitgliedsbestätigung der neun Privaten nicht eingegangen ist. der beamte ist ja nicht blöd und schaut in Gesetzestexten nach, ich kenne mich in Krankenversicherungsgesetzen nicht explizit aus muss ich sagen, aber ein Gesetzt sagt mir: Auszug aus dem Gesetzestext § 205 (6) 3 altS. Versicherungsvertragsgesetz, zitiere : liegt der Termin, zu dem die Kündigung ausgesprochen wurde, mehr als zwei Monate nach der Kündigungserklärung, muss der Nachweis bis zu diesem Termin erbracht werden. Also, soweit ich verstanden habe, kann die GK mir nicht die fristgerechte Kündigung verwehren da ich heute noch eine Bestätigung der Mitgliedschaft der PK per fax vorlege, dies ist ja auch rechtswirksam wie Brief und E-Mail. wie gesagt, ich kenne mich in KV Gesetzen nicht aus. 

ich hoffe es ist verständlich und mir kann geholfen werden. danke im Voraus

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Vertragsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kevin1905, 42

§ 175 Abs. 4 SGB V:

Die Kündigung wird wirksam, wenn das Mitglied innerhalb der Kündigungsfrist eine Mitgliedschaft bei einer anderen Krankenkasse durch eine Mitgliedsbescheinigung oder das Bestehen einer anderweitigen Absicherung im Krankheitsfall nachweist.

Die Bescheinigung hättest du bis 31.10.2015 der Kasse vorlegen müssen. Nun hat deine PKV auf dem Baum gepennt und sich dadurch m.M.n. schadenersatzpflichtig gemacht.

Also entweder die alte Kasse lässt dich raus zum 31.10., oder du musst erstmal da weiterhin Beiträge zahlen, die du dann von der PKV erstattet verlangen solltest.

Kommentar von massshep ,

ich danke für die hilfreiche Antwort. :)

Antwort
von suzisorglos, 40

Da ist der Beamte an sich ganz schön schlau - aber das Gesetz über den Versicherungsvertrag findet auf die gesetzlichen Sozialversicherungen keine Anwendung! Dort gelten die Bestimmungen der Sozialgesetzbücher - also: Noch einmal lesen, Herr Anwärter!

Kommentar von massshep ,

vielen dank :) weiss ich was neues!

Antwort
von WosIsLos, 30

Genau.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community