Frage von Betty4578, 212

Freistellung von der Arbeit für Führerschein, Theorie und Praxis?

Hallo ihr Lieben hätte eine Frage, ich trete bald einmal zur theoretischen und praktischen Prüfung für den Führerschein an, in meiner Fahrschule ist es so das sie diese beiden Termine nur am Vornitag haben, und genau da arbeite ich und man kann es nicht ändern. Meine Frage wäre kann mir der Arbeitgeber das verbieten bzw. so sagen ja pech gehabt mach das in deinem Urlaub, oder muss er mir da freu geben ?

Antwort
von peterobm, 212

dazu must du wohl Urlaub beantragen, der Chef kann auch aus betrieblichen Gründen dem widersagen.

Das Gespräch ist immer noch das Beste

Antwort
von Chumacera, 184

Nimm doch einfach an diesen Tagen Urlaub. Den muss dir dein AG natürlich nicht gewähren, aber wenn du sagst, was du vor hast, wird er das sicher tun.

Eine Freistellung für den Führerschein bekommst du nicht, das ist deine Privatsache. Es sei denn, dein AG hat dich gebeten, den Führerschein zu machen, weil er dich in einem entsprechenden Arbeitsumfeld einsetzen will, dann zählt das quasi zur Arbeitszeit.

Antwort
von Goodnight, 167

Du musst Urlaubstage dafür geben, ist doch logisch. Ausser du lernst Automechaniker.

Kommentar von Betty4578 ,

Und was wäre wenn er mir keinen Urlaub gibt ? ich hab mir noch nie nen tag urlaub genommen, wir haben eigentlichh ständig nur "betriebsurlaub" wen der cheff nicht da ist sind wir auch nicht da, und bis jetzt war ich immer mit dem zufrieden wan wie urlaub gehabt haben. deshalb kenn ich mich da auch nicht aus, könnte er mir also auch sagen ne du bekommst da keinen urlaub ?

Kommentar von Goodnight ,

Dafür wird man einen halben Urlaubstag sicher bewilligen, ausser im Betrieb ist gerade so viel Arbeit, dass man auf dich nicht verzichten kann. Rede mit deinem Chef.

Kommentar von Betty4578 ,

Ok, danke

Kommentar von b241189 ,

Ja kann er. Führerschein ist deine Privatsache. Es gibt auch Fahrschulen, die die Theorie usw nachmittags haben, du musst dir Sowas suchen. Geht anderen Leuten auch so, so ist das Leben :-)

Antwort
von brennspiritus, 160

Muss er nicht. Das ist Privatvergnügen außer du brauchst es für den Beruf. 

Kommentar von Betty4578 ,

Und was wäre wenn er mir keinen Urlaub gibt ? ich hab mir noch nie nen tag urlaub genommen, wir haben eigentlichh ständig nur "betriebsurlaub" wen der cheff nicht da ist sind wir auch nicht da, und bis jetzt war ich immer mit dem zufrieden wan wie urlaub gehabt haben. deshalb kenn ich mich da auch nicht aus, önnte er mir also auch sagen ne du bekommst da keinen urlaub ?

Kommentar von brennspiritus ,

Ja, das kann er. Ich denke, das kann man diskutieren. Notfalls muss der Termin in den vorgegebenen Urlaub gelegt werden. Bei Auszubildenden wird das praktisch immer so gemacht,

Antwort
von KeinName2606, 118

Selbstverständlich musst du Urlaub nehmen, kein Arbeitgeber gibt dir dafür frei. Das ist Privatvergnügen

Kommentar von Betty4578 ,

Und was wäre wenn er mir keinen Urlaub gibt ? ich hab mir noch nie nen tag urlaub genommen, wir haben eigentlichh ständig nur "betriebsurlaub" wen der cheff nicht da ist sind wir auch nicht da, und bis jetzt war ich immer mit dem zufrieden wan wie urlaub gehabt haben. deshalb kenn ich mich da auch nicht aus, önnte er mir also auch sagen ne du bekommst da keinen urlaub ?

Kommentar von KeinName2606 ,

Für einen bestimmten Tag schon. Dir steht eine gewisse Anzahl an Urlaubstagen zu die du ohnehin aufbrauchen musst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community