Frage von arzaylea, 92

Freinehmen trotz Schulpflicht?

Hallo,
es geht um meinen Bruder (9 Jahre alt). Meine Eltern haben seine Grundschule zwei mal beantragt einen Schultag zu beurlauben. Er geht jetzt in die 4 Klasse. In der 3 Klasse hat er sich wegen einer Familienveranstaltung im Ausland 3 Tage freigenommen. Was können wir jetzt tun? Die Direktorin sagte, er dürfte sich keinen freien Tag nehmen, da er schon letztes Jahr beurlaubt wurde. Den Flug können wir nicht umbuchen, da es für uns dann mit sehr hohen Kosten verbunden ist.

Habt ihr vielleicht Lösungen dafür?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von landregen, 52

Eben weil ständig die Ferien eigenmächtig verlängert werden durch das Buchen von Flügen, die noch in der Schulzeit abgehen, sind die Schulbehörden sehr viel strenger geworden.

Lehrer und Schuldirektoren DÜRFEN Beurlaubungen gar nicht aussprechen.

Die Schulpflicht ist ernst zu nehmen. Man darf nicht in der Schulzeit Flüge buchen. Schlimmstenfalls kann so etwas sogar zu Bußgeld-Forderungen führen. Das ist eine vorsätzliche Verletzung der Schulpflicht und wird heutzutage seitens der Behörden sehr streng gesehen, weil die Lockerheit damit jahrzehntelang immer größer geworden ist.

Du siehst es selbst: Schon im letzten Jahr wurde dem Bruder das Schule-Schwänzen zugunsten vorzeitiger Ferienreisen von den Eltern organisiert.

Antwort
von Navvie, 16

Schließe mich Landregen und Pilotflying an.

Antwort
von Pilotflying, 18

Die Lösung ist, sich an die Schulferien zu halten. Dafür gibt es feste Termine.

Wenn ihr einfach einfach einen Flug außerhalb der Ferien bucht, müsst ihr halt jetzt für die Folgekosten aufkommen. Stell Dir vor, jeder würde für seine Kinder einfach Beurlaubungen beantragen und den Urlaub verlängern.

Wenn ich einfach einen Flug buche, obwohl ich nicht weiß, ob ich Urlaub bekomme, bin ich auch selbst schuld. 

Die Kinder hier in Deutschland haben so viele Ferientage. Da findet man genug Zeit, um in die Ferien zu fliegen. Beurlaubungen sind eine absolute Ausnahme und sollten auch eine Ausnahme bleiben.

Du hast ja schon geschrieben : es gibt eine Schulpflicht! Damit weißt Du ja im Prinzip,  um was es geht.

..und bevor die Frage kommt.. Ja - ich habe auch Kinder.

Antwort
von Skinman, 29

Dann war er an dem Tag eben "krank". Meine Güte, als ob ihr erst seit gestern Kinder in der Schule hättet.

Kommentar von arzaylea ,

Das fällt doch auf? Die Schule könnte es doch melden.

Kommentar von Skinman ,

Wenn die wegen so einer Lappalie das Jugendamt bestellen, dann haben die den Knall nicht gehört.

Die
schulische Leistung sollte natürlich schon stimmen, also den Ausfall
nacharbeiten. Und wenn nicht, dann besser nicht bei der
Elternpflegschaft groß gegen Lehrer rumstänkern oder dergleichen.

Antwort
von Zauberhahn, 42

Attest besorgen!

Kommentar von botanicus ,

Und dann den Arzt anzeigen :-) 

Antwort
von walkingfat12, 47

Einfach ein attest holen und fliegen oder der direktorin die kosten für die umbuchung bezahlen lassen

Kommentar von LordPhantom ,

Die würde dafür nicht zahlen! Warum auch?!!?!??!

Kommentar von walkingfat12 ,

sie verstehen wohl nicht was ich sagen wollte;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community