Frage von Pmagleinad, 91

Freiheitsstrafe oder Bewährung?

Hallo. Folgendes:

Ich bin im jahr 2008 Verurteilt worden wegen Einbruchsdiebstahl. Urteil: 9 Monate auf 3 Jahre Bewährung.Ich hatte damals gegen die Bewährungsauflagen verstoßen.Grund Nicht beim Bewährungshelfer gemeldet.Dann musste ich für 6 Monate in die JVA. Ich bin wegen guter Führung 3 Monate - 2/3 Strafe entlassen worden. Also hatte ich wieder 3 Monate auf 3 Jahre Bewährung.

2010 beging ich wieder eine Straftat.Körperverletzung.Zu der Zeit hatte ich noch Bewährung.Die 3 Monate von der vorigen Strafe.

Ich wurde für 2 Jahre ohne Bewährund verurteilt.Plus die 3 Monate Reststrafe. Nach 20 Monaten bin ich wieder auf Bewährung entlassen worden . Also stand ich wieder da mit 7 Monate auf 3 Jahre Bewährung.Durch einen Streit mit dem Bewährungshelfer musste ich dann die 7 Monate Reststrafe absitzen.

2014 Bin ich dann entlassen worden ohne Bewährung.Also ein komplett Freier Mensch.

Nach einer weile bemerkte ich auch das es so nicht weiter gehen konnte.Mir ist klar geworden das ich nicht im meinem leben hinbekommen habe.Also fing ich an mir einen Job zu suchen.Über ein Jahr erfolglos. Mir fiel irgenwann die Decke auf den kopf .Ich bin dann zum Jobcenter und habe gefragt ob es irgenwelche Maßnahmen geben würde .Mir wurde die Maßnahme Berufliche Orientierung angeboten.Die sollte am 9.11.2015 anfangen.Ich bin auch dort hin.Am 4.Dezember 2015 lud mich ein alter Kollege zum Feiern ein.Wir tranken was .Er wurde Eifersüchtig weil ich mit einer Frau Spass hatte und fing an mich zu beschimfen und beleidigen.Ich habe nach langer Beleigigungen und Anmacherei ihn auf die Nase gehauen.

Grund: Ich hatte ihn damals eine Wohnung besorgt.Viel Sachen geschenkt usw. Dann behandelt er mich wie Dreck beschimpft mich nur weil er an dem abend keine Frau zum rummachen hatte..Wollte es mir quasi Versauen.Ich war sauer und enttäuscht.

Seine Nase blutete Stark.Bin dann nach dem Schlag sofort nach Hause.Kurz darauf stand die Polizei bei mir vor der Wohnung.Hat einen Alkohol Test gemacht.1,8 Promille.War auch ganz schön Blau.Die erzählten mir das er eine Anzeige gemacht hat und gerade im Krankenhaus ist.Am nächsten Tag bin ich aufgewacht habe auch sofort an diese Sache gedacht.Ich habe ihn gleich angeschrieben und mich entschuldigt.Er schrieb das es ok ist ich soll mal bei ihm vorbeischauen und wir reden.Auf dem zu ihm bin ich kurz in einen Markt hab Kuchen und Cola für ihn gekauft,als kleine entschuldigung.Als ich ankam hatte er ein geschwollenes gesicht und ein großes Pflaster auf er Nase.Er meinte die Nase wäre gebrochen.(es stellte sich aber später raus das es nicht war war.Also nicht gebrochen)Nungut nach langer rederei und entschuldigungen sagte er mir das er die Anzeige zurückzieht.Nach meines Wissens geht das nicht dachte ich mir.

Ein Paar Tage später kam dann der Brief von der Polizei.Ich bin hin ,hab alles erzählt. Bei der Polizei hatte ich dann erfahren das die Nase nicht gebrochen war .

Fortsetzung folgt....

Antwort
von Pudelwohl3, 17

Niemand wird Dir nach Deiner Schilderung etwas beruhigendes schreiben können. Zu offensichtlich erscheint Deine Bereitschaft, immer wieder mit Gewalt Konflikte lösen zu wollen. Bei Deiner Vorbelastung wirkt das erschreckend und man fragt sich, warum Du nicht klüger wirst.

Gewaltdelikte sind Offizialdelikte. Sobald Polizei oder Strafanwaltschaft von solchen Ereignissen Kenntnis erlangen, laufen die Ermittlungen. Es ist völlig irrelevant, wenn dann eine Anzeige zurückgezogen wird. Die Ermittlungen laufen weiter.

Positiv ist die Teilnahme an der beruflichen Maßnahme zu sehen. Es kann nur intensiv geraten werden, diese Maßnahme zielstrebig weiter zu machen.

Die positive Sozialprognose spricht auch für Dich, das ist ein wichtiger Punkt. Ob das aber nach der Vorgeschichte reicht, muss allerdings fraglich bleiben.

Du könntest, um Deine Ausgangslage zu verbessern, noch ein anerkanntes Anti-Gewalt-Training mitmachen. Dazu würde ich Dir ganz dringend raten.

Einen Anwalt hast Du nun schon. Das ist auch sehr wichtig. Ich hoffe, Du hast eine gutes, vertrauensvolles Verhältnis zu ihm. Er wird sehr wichtig bei der Verhandlung sein.

Antwort
von Pmagleinad, 23

Fortsetzung.....

Ich wurde Angezeigt wegen Körperverletzung.Durch die Lüge von ihm wollte ich dann nichts mehr mit  ihm zu tun haben..Bin regelmäßig jeden Tag zur Maßnahme habe neue menschen kennengelernt.Habe quasi mit meinem alten Leben abgeschlossen und mich an normalen Leuten gehalten.Nach ca 2 Monaten traf ich den wieder und er war total dem Alkohol befallen.Er tat mir Leid weil ich auch mal stark probleme mit Alkohol hatte.Ich redete mit ihm und überedete ihn sich auch darum zu kümmern diese Maßnahme zu machen das er nicht völlig abstürzt.Er kümmerte sich auch darum. Dann ca.einen Monat später kam er an und sagte das die Polizei da war und ihn fragte ob die Sache eingestellt werden soll.ER sagte das er ja gesagt hätte.Ich wunderte mich und dachte nur: Ok das gut..2 Wochen später kamm ein Brief.Anklageschrift.Ich dachte nur :Das gibts ja nicht.er hat schon wieder gelogen.Ich schrieb ihn sofort an und fragte ihn warum er mich anlügt.Er antwortete nie darauf.Er kam auch nicht mehr zur Maßnahme..Seitdem habe ich bis zum heutigen Tag nichts mehr zu tun.Und will es auch nicht mehr.

Im April bin ich dann von der Maßnahme direkt einkaufen .Mein Leben lief gut und Normal.Es war ca.21 Uhr und schon fast dunkel.Auf dem Heimweg lief mir ein Paar entgegen - auf der anderen Straßen Seite-  Ich rief rüber :"Na ihr beiden hübschen " . Ich dachte es wär ein Bekannter mit seiner Freundin.

Auf einmal schrie er richtig Agressiv zurück.Ich habs nicht vertanden.

Ich bin dannn zu ihm rüber und wollte ihm erklären das ich ihn verwechselt habe.Er hob schon die Faust .Ich schubste ihn von mir weg weil ich wusste das er es ernst meinte.Und schon hatte ich die Faust im Gesicht.Ich drückte ihn ihn eine Hecke weil er völlig am ausrasten war.Ich wusste wenn ich ihn loslasse dann geht er voll auf mich los.Ich ließ in los stolperte nach hinten und er trat mir mit dem Knie ins Gesicht.Ich stand auf und bin nur weg.Seine Freundin stand währenddessen die ganze Zeit ca.20 meter weiter weg..Ich dachte nur :"Nur bekloppte Leute hier".Ich bin dann nach hause und hab ertmal in den spiegel geguckt.Bis auf einen mini kleinen riss hinter der Lippe war nichts zu sehen.Mein kleiner Finger schmerzte.Ich hab ein bischen Eis darauf gelegt und schlief dann bald ein.

Am nächsten morgen sah ich das mein Finger Blau war.Ich bin dann gleich ins Krankenhaus.Er war nach hinten gebrochen.Hab dann eine schiene bekommen. Hab mir desweitern auch kein Kopf mehr gemacht.Hab auch keine Anzeige deswegen gemacht .Dachte nur nicht schon wieder Polizei.

Aufeinmal bekam ich eine Nahricht auf dem handy.Von dem bekannten dem ich auf die Nase gehauen hab.er erzählte mir das er ihn anscheiend noch am Selben abend getroffen hat und erzählt hat das ich ihn einfach so angegriffen hatte.Und er mich anzeigt.Ich dachte nur :"Das darf jetzt nicht war sein ".

Ein paar Tage später kam dann wieder Post von der Polizei.Die Polizei lies mir dann die Anzeige vor:

Ich stand ca um 20:30 uhr  am Zigarettenautomat hätte Randaliert.Er wollte mich beruhigen.Ich hätte grundlos auf ihn eingeschagen.hätte ihn zu boden gerissen und auf ihn eingetreten. Er sagte auch das er sich sicher ist das ich Arbeitschuhe anhatte.Mit Stahlkappen.Bis er sich losrieß und entkommen konnte.

Ich dachte nur "Das gibts ja nicht"

Hab auch sofort eine gegenanzeige wegen Falscher verdächtigung gemacht.Der polizist sagte mir das er sich ihn dann auch nochmal vorknöpft.

Letzte Woche bekam ich dann die Anklageschrift.Ich las es durch und wunderte mich.Da steht wieder was anderes drin.

Anklage wegen Gefährlicher körperverletzung mit einem Gegenstand .Multible prellungen und hws distorsion.

Ich dachte :Ok ich habe mich gewert.Ihn in die hecke gedrückt ,da kann schonmal sowas passieren mit der hws distorsion.und die mutible prellungen kommen anscheien von der Mauer auf der die Hecke war.Ich habe mich ja auch nur gewährt.

Ich wäre den beiden um ca.22 uhr entgegengelaufen hätte grundlos auf ihn eingeschlagen.zu boden gerissen.Er konnte sich befreien.Ich wäre dann wieder hinter ihm her hätte ihn wieder zu boden gerissen und mit Arbeitsschuhe auf ihn 3 mal eingetreten.Bis seine Freundin käme und und wegzog.Dann wären beide von mir weggerannt.

zuletzt steht noch da:

Es wird beantragt,das Hauptverfahren zu eröffnen,mit dem bereits angeklageten Verfahren ( Der mit der Nase ) zu verbindenund dem Angeklagten einen Pflichtverteidiger bestellen da auf Grund der Vorstrafen bei einer Verurteilung eine hohe Freiheitsstrafe zu erwarten ist.

Bin dann zu meiner Maßnahme dort hat mir die Dozentin eine sehr gute Sozialprognose geschrieben von den letzten 7 Monaten.Extra fürs Gericht.

Hab jetzt einen Pflichtverteidiger.Bisher nur die Vollmacht unterschrieben und die Sozialprognose abgegeben.Jetzt muss ich noch warten bis sie die Akte hat .

Meine Fragen -, Er hat bei der Polizei eine andrere Aussage gemacht als auf der Anklageschrift steht.Ich weis das beides gelogen ist.Aber wie passiert sowas.

Bringt die Sozialprognose was ? Hat jemand in der hinsicht erfahrungen.

Kann jemand einschätzen was mit mir pssiert ? Weil seine Freundin naürlich für ihn Aussagen wird bzw,schon gemacht hat .es steht 2:1 gegen mich.

Das wars .

Antwort
von jerkfun, 51

Einen Satz,dazu,eine Fortsetzung folgt nicht:

Du hast es nicht gelernt,deeskalierend sein zu können.Wenn Dich einer beleidigt,solltest Du in der Bewährungshilfe,oder schon in der JVA gelernt haben,das man auf eine Beleidigung hin am Besten aufsteht und geht.Das man nicht unbedingt so viel Alkohol trinkt,könnte eine Lebensweisheit sein.So kommst Du gar nicht auf die Idee,weitere Straftaten zu begehen.Sollte mein etwas längerer Satz Dich beeindrucken,dann geh ins Ausland.Hier bekommst Du arbeitsmäßig nicht mehr einen Fuß auf den Boden.Entweder wirst Du ausgenutzt ,oder bekommst keine richtige Chance mehr.Liebe Grüße

Antwort
von armabergesund, 48

da würde ich mich schon mal nach nem guten Anwalt umsehen, damit Du nicht wirklich in den Knast gehst...

auch wenn ich kein Mitleid mit Dir hab, würde ich es Dir gönnen.... aber unsere JVA sind ja heut schon nicht dazu geeignet aus den Insassen bessere Menschen zu formen und trotzdem überfüllt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten