Frage von Eny051281, 66

Freiheitsberaubung und beleidigung?

mein Sohn ist 8 Jahre und wurde heute vom nachbar *Rentner * im Treppenhaus eingesperrt und konnte nicht das Haus verlassen weil das schloss kaputt ist! Der Rentner beschimpft ihn als asozial und das er das schloss kaputt gemacht hat. Ein Mann vom schlüsseldienst konnte dann aber feststellen das die Bolzen ausgelutscht sind und nicht mehr richtig den Schlüssel greifen. Meine frage;is das Freiheitsberaubung? Mein Sohn war eingeschüchtert und verängstigt da er das Haus nicht verlassen konnte. Ich war zu der Zeit beim arbeiten.ich möchte denicht Nachbar der scheinbar Kinder hasst anzeigen. Könnt ihr mir helfen?

Antwort
von Tinswas, 17

Ich würde sagen, dass man das bestimmt auch anzeigen kann ... einsperren darf er Niemanden gegen seinen Willen ... Schon gar nicht Kinder ... denke mal, da kann man VIELLEICHT was machen. Aber frage vielleicht mal eher einen Anwalt

Antwort
von silberwind58, 22

Diesen Nachbarn würde ich auch melden aber ob das unter Freiheitsberaubung geht,keine Ahnung! Bitte halte den im Auge,auch wenn Du arbeiten gehst,ich weis,gut gesagt und schwer getan! Aber als Mutter hätte ich mehr als Zwei Augen offen!!!Alles Gute Euch Beiden!

Antwort
von Frooopy, 17

Wieso hat der Nachbar Deinen Sohn im Treppenhaus eingesperrt wenn das Schloss kaputt war? Hat der Nachbar das Schloss denn auch nicht mehr auf bekommen? Verstehe ich nicht.

Unabhängig davon, dass man 8 -jährige Jungs nicht als asozial beschimpft sehe ich da jetzt keine Straftat. Wer hat denn den Schlüsseldienst gerufen? Dein Sohn, der Nachbar oder Du?

Kommentar von Eny051281 ,

Das ist ja das unverständliche! Er hat mit Gewalt versucht din Haustür zu zu schließen..Keine Ahnung warum.er hat zugesperrt und die Kids im treppenhaus vor verschlossener Tür stehen lassen. Er hätte die Kinder auch über seine Terrasse raus lassen können. Der schlüsseldienst ist ein befreundeter Nachbar der die Jungs aus dem treppenhaus befreit hat. 

Kommentar von Eny051281 ,

Außerdem hasst er uns seit wir da sind . Die wohnen über 20 Jahre da. Und es sind mehrere ältere Leute im Haus. Und mit 3 kids zwischen 2 ,8& 16 Jahre hört man natürlich das ein oder andere und Besuch is auch ab und zu da von den Jungs.  Und jedes mal wird sich beschwert wenn die Haustür auf und zu geht. Und wir hatten nie solche Problemeund achten auf unsere mit Mieter.  Putzen regelmäßig das Treppenhaus und sind immer freundlich.  Was echt schwer fällt

Kommentar von Frooopy ,

Hast Du ihn mal gefragt wieso er das gemacht hat und dass ihm klar ist, dass er damit u.U. Freiheitsberaubung begeht und warum es für ihn in dem Moment keine andere Lösung gab?

Also ich würde erst nochmal das Gespräch suchen, bevor ich mit den Cops komme. Ich denke nicht, dass es sich hier um eine absichtliche Straftat handelt.

Unabhängig davon ist es schon nervig solche intolerante Nachbarn zu haben. Aber wenn man älter wird, ist man für Lärm etc. vielleicht auch sensibler. Vielleicht können die Kids auch ein bißchen Rücksicht darauf nehmen und z.B. die Türen leise zumachen.

Man weiß immer nicht genau was dahinter steckt, vielleicht auch ein psychisches Problem.

Versucht einfach miteinander auszukommen, repariert die Schlösser so, dass sie kinderleicht zu öffnen sind. Da ist auch der Vermieter gefragt. Stell Dir mal vor ein Feuer bricht aus und ihr könnt nicht aus dem Haus weil das dusslige Schloss klemmt.

Ansonsten immer freundlich aber bestimmt bleiben was die Nachbarn angeht, das funktioniert in der Regel am besten.

Wenn das nochmal vorkommt oder der Nachbar die Kinder tätlich angreift, dann würde ich auch die Polizei rufen aber versucht vielleicht erst nochmal eine einvernehmliche Lösung.

Btw wenn er generell ein Problem damit hat in einem Mehrfamilienhaus zu leben müsste er sich was eigenes suchen. Er hat das Problem, nicht ihr.

Viel Glück.

Antwort
von GoodFella2306, 26

Ob es jetzt Freiheitsberaubung ist oder nicht, ist schwer zu sagen. Vom Laien juristischen Standpunkt aus könnte man natürlich so entscheiden, aber ich würde ihn zumindest deswegen anzeigen. Wenn er mit Kindern so umgeht, braucht er einen Denkzettel damit er weiß dass das so nicht läuft.

Antwort
von Secretstory2015, 20

Ja, das ist Freiheitsberaubung und evtl. sogar Entziehung von Minderjährigen. Würde einfach mal zur Polizei gehen damit.

Kommentar von Frooopy ,

Was bitte soll denn "Entziehung von Minderjährigen" sein??

Antwort
von Veruschka61, 22

Hat der Rentner ihn eingesperrt, oder war er eingesperrt, weil das Schloss kaputt war?

Falls der Rentner ihn eingesperrt hat, ist das Freiheitsberaubung. Wegen der Beleidigung könntest du ihn theoretisch auch anzeigen, aber das wird wahrscheinlich nicht so ernst genommen, aber die Freiheitsberaubung ist wirklich übel.

Antwort
von Eulenfeder66, 22

Wenn das mein Sohn wäre, dann wuerde ich diesen Menschen anzeigen! Das ist unvollsterbar, dass so ein kranker Mann meinem Kind das Rausgehen verhindert.

Wenn ich Du wäre, ich wuerde eine Anzeige machen, sowas nennt man Freiheitsberaubung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community