Frage von Milala456, 92

Ist es nicht mein Recht in die Schule zu gehen?

Hey,

Ich habe heute erfahren, dass die Schule mich 5 Wochen beurlaubt hat. Die Begründung lag darin, dass die Sozialpädagogin meiner Schule, 5 Wochen auf Kurs Fahrt ist. Ich habe Depressionen und Ritze mich. 

Das ich mich in der Schule schon öfters geritzt habe und das nicht gabz harmlos war, hat die Schule auch als Begründung angegeben. Die Schule meinte, dass die sich sorgen machen, weil sie mich schützen wollen.

Darf die Schule mich freistellen Ist es nicht mein Recht in die Schule zu gehen???

Antwort
von TheAllisons, 49

Die Gründe deiner Freistellung hat dir die Schule mitgeteilt. Und da die Schule Aufsichtspflicht hat, während des Unterrichts, und dieser Pflicht offenbar nicht nachkommen kann (aus welchen Gründen auch), hat man dich aus Sicherheitsgründen beurlaubt.

Antwort
von md2208, 67

Das ist eine komplexe Frage. Aus persönlicher Sicht denke ich, dass die Schule dich tatsächlich schützen will. Es ist auch ihre Pflicht dafür zu sorgen, dass ihren Schülern nichts passiert. Wenn die SP nun weg ist, kann dich niemand betreuen, was zur Folge hätte, dass wenn du dir etwas tust, keiner angemessen reagieren könnte.

Kommentar von Milala456 ,

hmm ok Danke

Antwort
von Coza0310, 26

Bist Du denn unabhängig von der Betreuung durch die Sozialpädagogin (die ja eigentlich auch nicht medizinisch ausgebildet ist) in Therapie bei einem Psychiater oder Psychotherapeuten?

Kommentar von Milala456 ,

Ich bin bei einer Therapeutin

Kommentar von Coza0310 ,

Ich habe eigentlich noch nie erlebt, dass jemand wegen Depressionen und SVV von der Schule beurlaubt wird. Ich gehe natürlich davon aus, dass Du es nicht vor allen Mitschülern im Klassenzimmer machst.

Kommentar von Milala456 ,

Nein aber es ist anscheinend ziemlich schwierig für die Lehrer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten