Frage von PonyPia, 51

Freies Longieren im Roundpen?

Hi! Ich longiere meine RB heute frei im Roundpen(das erste mal) Ich möchte einfach ein wenig abwechslung in ihren Wochenplan bringen da sie ja ein Schulpferd ist. Dort möchte ich sie dann frei longieren.(ich habe nochmal gefragt ob ich das darf,und ich darf es) Sollte ich ihr dabei das Knoti/Halfter drauflassen oder runtertun? Oder ist das geschmackssache? Ich möchte zum Schluss noch ein paar runden nur mit Halfter im Roundpen drehen,also hab ich Halfter und Strick sowieso da. Also soll ich das Halfter bzw. das Knotenhalfter während des longieren oben lassen oder runtertun bzw. ist das egal/geschmackssache? Lg

Antwort
von Boxerfrau, 24

Mach das Halfter ab. Achte darauf das du erst mal nur schritt gehen lässt. Lass es immer mal wieder die Richtung wechseln. Wenn das gut funktioniert, kannst du es mal traben lassen. Immer wieder Tempo wechsel und anhalten zwischen durch. Wichtig ist das du das Pferd nie im Roundpen herum rasen lässt. Das ist einfach ungesund und gefährlich. Wenn es von sich aus Anfängt das Tempo zu wechseln, brems es ab und lass es erst mal kurz stehen.. Das Pferd darf nicht lernen das im Roundpen halli galli angesagt ist. Ich würde es die ersten male nicht Galoppieren lassen. Bis du das ganze unter Kontrolle hast.

Kommentar von PonyPia ,

Hey! Danke für die tolle Antwort. Hat gestern super gut geklappt,hab sie auch galoppieren lassen und traben da sie sich mit der Stimme ganz gut wieder durchparieren lässt.

Expertenantwort
von Baroque, Community-Experte für reiten, 43

Was ist denn freies Longieren?

Rennen lassen? Dann Halfter runter, freilaufendes Pferd immer nackig machen oder bestenfalls mit Stallhalfter, wenn dieses wirklich gut sitzt, also praktisch keinen Spielraum hat. Mir persönlich wäre ansonsten die Gefahr zu groß.

Longieren ist gymnastizierende Arbeit an der langen Leine. Da braucht man feine Einwirkung und zwar auf's Nasenbein (Kappzaum). Das Horsemanshiptraining mit dem langen Seil und dem Knotenhalfter hat mit Longieren nichts zu tun, ist eine völlig andere Art der Arbeit.

Kommentar von PonyPia ,

Ich verstehe persönlich unter Freies Longieren Freiarbeit.

Kommentar von Baroque ,

Ah, jetzt ... da Freiarbeit inhaltlich genausoweit weg ist vom Longieren wie vom Reiten, hake ich da lieber nach, bevor jemand was ganz anderes erzählt.

Dann würde ich das Halfter so lang drauf lassen, wie sinnvollerweise noch ein Griff dran ist.

Kommentar von Boxerfrau ,

ah ha, wusste garnicht das wenn man ein Pferd im Roundpen longiert, man es rennen lässt... gerade da sollte das ziel sein das dass ganze kontrolliert abläuft. ob mit oder ohne Longe man jagt ein Pferd nie im Kreis herum

Antwort
von Viowow, 29

Was du vorhast ist kein Longieren. Freies Longieren gibt es nicht. Du meinst wohl einfaches "Laufen lassen".
Das macht man idr ohne Halfter o.ä, weil das Pferd ansonsten hängenbleiben kann.(woran auch immer)

Kommentar von Boxerfrau ,

man lässt ein Pferd im Roundpen nicht einfach laufen... das ganze sollte auf jeden Fall kontrolliert sein. wie beim Logieren eben auch

Kommentar von WinniePou23 ,

Laufen lassen bedeutet ja auch nicht unbeaufsichtigt abstellen und  einfach rennen lassen...

Kommentar von Viowow ,

XD sorry. genau, bei uns bedeutet "laufen lassen" das man sich in die mitte stellt und wie mein longieren gangart und richtung angibt. nur eben über körpersprache.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community