Frage von Newling, 23

Freier Wille oder determiniert?

Was geht, liebe Community?

Hier die Frage konkreter:

Was würde sich ändern, wenn wir irgendwann herauskriegen würden, dass wir keinen freien Willen haben?

Nur mal so am Rande: Es handelt sich hierbei um keine Hausaufgabe. ;)

Antwort
von skipworkman, 21

So ganz frei sind wir eh nicht. Wenn ich komplett frei wäre, könnte ich mir vornehmen, mich beim nächsten lautem Knall nicht zu erschrecken und nicht zusammen zu zucken.  

Wenn ich keinen freien Willen hätte, denke ich, das ich nicht in der Lage wäre, Dinge die in meiner Rübe selbstständig ohne bewusstes zutun ablaufen, zu erkennen und inne zuhalten und mich für andere andere Reaktion zu entscheiden. 

Bei dem Lauten Knall wird das sicher schwer, es gibt da noch genug konditioniere Reflexe im Verhalten, die ich erkenne kann und mich dann umentscheiden kann. 

Das würde zumindest zu meiner Definition vom freien Willen passen :)

Deswegen bin ich mir recht sicher das wir in einem gewissem Rahmen frei sind oder frei sein können, wenn wir es wollen. 

Wenns keinen freien Willen gibt, dann bleibt alles beim alten, so wie gestern. 

Lg

 

Antwort
von berkersheim, 21

Es ändert sich gar nichts. Denn wenn wir herausfänden, dass wir determiniert wären, wäre auch das eine Zwangsläufigkeit der Determination wie alles weitere. Bei Determiniertheit gibt es keinen Spielraum für Spekulationen. Es läuft wie es läuft.

Antwort
von Seanna, 23

Immanuel Kant sollte dir da helfen können. Etwas psychologischer: Motivation und Handeln von Heckhausen & Heckhausen :)

Antwort
von JaniXfX, 11

Der freie Wille klingt sehr philosophisch und schön - es gibt ihn jedoch nicht.

Mittlerweile weiß man, dass 90% unseres Handelns und Tuns unbewusst bestimmt ist. Das hat nun endlich auch die Wissenschaft so anerkannt *hust*. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community